Frage von haripatz, 28

Wie wird die Last am ökonomichsten verteilt?

Folgende Situation: ich will mit einem Elektromobil eine längere Tour machen, nun haben die ja bekanntlich keine große Reichweite. Also brauche ich einen zweiten Satz Akkus und eine Campingausrüstung. Akkus sind recht schwer, meine Überlegung ist also;

ist es sinnvoller alles schön kompakt aufs Fahrzeug oder einen Anhänger ranhängen, die schwere Last auf den Anhänger und das Zugfahrzeug leicht lassen oder die Last möglichst gleichmäßig verteilen so dass alle Achsen gleich belastet sind?

Welche Art der Beladung stellt die geringste Bellastung für den Motor dar?

Antwort
von holgerholger, 16

Das ist wohl egal. Wichtiger ist die Benutzung des reglers: Schnelles Beschleunigen zehrt mehr als langsames, am Berg die geschwindigkeit halten kostet mehr als absinkenlassen etc. Wo willst Du die Akkus denn aufladen unterwegs?

Kommentar von haripatz ,

Danke erstmal, aber dass die Verteilung keine Rolle spielen soll, vermag ich nicht zu glauben. Das andere was du erwähnst macht Sinn, lässt sich aber durch vernünftiges angepasstes Verhalten beeinflussen. Ich will auf Überland-Radwegen von Campingplatz zu Campingplatz und dort laden. Aber selbst für Tagesausflüge ins Berliner Umland reicht eine normale Akkuladung  meist nicht.

Kommentar von holgerholger ,

Der Rollwiderstand hängt nur wenig von der Belastung ab. Eine zusätzliche Achse mit 2 Rädern erhöht den Rollwiderstand viel mehr als zusätzliche 30 Kilo auf dem FAhrrad, zudem wiegt der Anhänger ja auch noch was. Also möglichst alles aufs Rad, falls das probleme bringt, einen leichten 1-Rad-Anhänger wählen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten