Frage von pandakid, 70

wie wird die Jugend in der Zukunft sein?

Die Jugend hat sich in Laufe der Jahre total geändert. Mehr Taschengeld, mehr Wert aufs Aussehen, Alkohl und Drogen etc.

Mich würde mal interessieren, wie die Jugend in der Zukunft aussehen wird? Weil einerseits kann es ja fast nicht "Schlimmer" werden, wenn man mal betrachtet was die Jugend aus sich macht, aber andererseits gibt es jeden Tag neue Fortschritte der Technik.

Was meint Ihr?

Würde mich über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße Pandakid

Antwort
von MrHilfestellung, 34

Jugend hat sich schon immer verändert. Jugendliche betrinken sich weniger häufig als noch ein vor paar Jahren. 

Erhöhtes Taschengeld ist auch erhöhten Wohlstand zurückzuführen, was ja eine gute Sache ist. 

Auch Drogenkonsum ist auch nicht unbedingt weiter verbreitet als vor einigen Jahren.

Wie Jugendliche aussehen wollen ist deren Sache, und ich denke du hast da auch nur ein Klischee im Kopf, weil ich kenne Jugendliche, die sich alle ziemlich unterschiedlich kleiden.

Kommentar von pandakid ,

Nein ich meine auch nicht, dass jeder Jugendliche so ist wie ich es oben beschrieben habe (ich zum beispiel halte auch nicht viel von Drogen, Alkohl etc. (bin 16 Jahre:) ) Aber die meisten Leute denken doch an dieses 'Klischee' wenn man das Wort Jugend von heute sagt.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Ja, aber das war schon immer so. Die Generation die in den 60ern Jugendliche waren, wurden damals genauso als Jugendliche ohne Werte, die schreckliche Musik hören und es nie zu etwas bringen bezeichnet. 

In jeder Generation ist das so, trotzdem ist die Welt noch nicht untergegangen.

Antwort
von kiniro, 11

Mehr Taschengeld? Es gibt noch genügend Jugendliche, die gar kein Taschengeld bekommen, weil es sich die Eltern nicht leisten können.

Wer meint, dass sich die Jugendlichen total verändert hätten, sollte nicht die Erwachsenen vergessen, die das entsprechende Vorbild (auch im negativen Sinne) sind.

Ob die Technik sich täglich verändern, vermag ich nicht zu sagen. Allerdings kommen nicht alle Neuerungen auf den Markt.

Ich finde es auch gemein, Jugendliche auf "Kleidung, Alkohol, Zigaretten und Geld" zu reduzieren.
Werden Jugendliche gelassen, können sie ohne Bevormundungen und Zwangskorsett sehr reflektiert sein und einen erheblichen Beitrag zum besseren Miteinander leisten.

Antwort
von anja199003, 29

ich glaube, das kann noch viel schlimmer werden. Wenn sich der aktuelle Werteverfall weiter fortsetzt wird die Jugend der Zukunft noch orientierungsloser sein. Durch die allgemeine Gleichschaltung und das Anti-Elite Denken wird sich ein großer, abgestumpfter Einheitsbrei ergeben, der sich nur noch treiben lässt und völlig außerstande ist, die eigenen Geschicke in die Hand zu nehmen, die Gesellschaft zu prägen oder zu entwickeln.

Mitunter habe ich  den Eindruck, dass diese Entwicklung politisch gewollt ist und massiv gefördert wird. Ein dumpes Volk ist leichter zu regieren.

Antwort
von torallo, 23

So wie sie immer war: Rebelisch, uneinsichtig, besserwisserisch, nicht auf die Alten hörend, aufbrechend zu neuen Dingen, abenteuerisch, aufbegehrend, unbeherrscht, unlogisch, umherirrend, den Dingen hinterherlaufend, aggressiv, respektlos auch gegenüber älteren Menschen, beleidigend, bestimmend, bloß nicht in die Fußstapfen der Eltern oder älterer Menschen tretend und vieles mehr....

Antwort
von ImmoCrack, 12

Immer wenn sowas thematisiert wird muss ich lachen =)

Folgendes hat Sokrates vor 2400 Jahren gesagt:

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren,
verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und
schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr
auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern,
schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die
Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

Wenn die Jugend seit 2400 Jahren immer schlimmer würde, gäbe es uns als Spezies heute nicht mehr.

Ich bin also bereit zu wetten, dass sie nicht mehr oder weniger schlimm sein wird, aber jeder von uns wird etwas sagen wie "damals hätte es das nicht gegeben"

Viel Spaß beim herausfinden =)

Antwort
von Kandahar, 18

Ich fürchte es wächst gerade eine Generation von verweichlichten, verwöhnten und lebensuntüchtigen Egoisten heran. Wie die mal später Kinder erziehen sollen, ist mir schleierhaft. 

Ich könnte mir gut vorstellen, dass ein Großteil deren Kinder sehr früh in staatliche Obhut und in psychologische Behandlung gegeben werden müssen.


Antwort
von TheAllisons, 15

Die Jugend ist heutzutage nicht "schlechter", sie sind eben nur Jugendliche. Und wenn von den Erwachsenen nichts gescheites vorgelebt wird, was soll die Jugend dann lernen.

Wenn die Jugend heutzutage anders ist, dann haben die Erwachsenen eine große Mitschuld, denn die sollen die Vorbilder sein, und ihnen den richtigen Weg weisen

Antwort
von Drakonarus, 16

Das weiss man nicht ganz. Es kann schon sein dass in der Zukunft etwas anders sein wird als jetzt, vielleicht auch schlimmer. :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten