Frage von lagune2008, 28

wie wird die jahresabrechnung vom depotkonto mit dem wohngeld verrechnet?

wenn man wohngeld bezieht und ein depotkonto besitzt, würde es mich interessieren, wie die gewinnerträge am jahresende, bei neueinreichung vom wohngeld , verrechnet werden.

die gewinne sind doch nur auf dem depot verzeichnet und könnten theoretisch täglich fallen, da das geld eben nur schriftlich vorhanden ist.

wird das geld wie bargeld berücksichtigt?

Antwort
von Ralkana, 11

Nur die Kapitalerträge (Zinsen) werden beim Wohngeld angerechnet. Die Höchstgrenze für Vermögen ist bei einer alleinstehenden Person/Antragsteller 60.000 Euro, bei jeden weiteren Haushaltsmitglied 30.000 Euro.

Antwort
von Barolo88, 9

du beziehst Wohngeld und hast ein Aktiendepot?

Kommentar von lagune2008 ,

ich nicht, wollte nur wissen wie sich das verhält 

Kommentar von Barolo88 ,

Aktiendepot und Wohngeld passen nicht zusammen

Kommentar von lagune2008 ,

gewisse ersparnisse darf man beim wohngeld besitzen. ein depot kann auch nur ein fond enthalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten