Wie wird die Grunderwerbssteuer beim Erwerb eines Hauses plus Koppel errechnet und wie die jährliche Grundsteuer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie sich die jährliche Grundsteuer aus dieser Fläche rechnet, kann dir am besten der jetzige Eigentümer sagen. Diesem sollte der Einheitswertbescheid mit der Ertragsmeßzahl des Finanzamtes vorliegen. Zu vermuten wäre, dass eine Fläche von 1000 qm unter Grundsteuer B fällt, und die 5000 qm zur Grundsteuer A, ist aber nur Spekulation. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Höhe der Grunderwerbssteuer bemisst sich hier am Kaufpreis. In Schleswig Holstein beträgt sind das 6,5% des Kaufpreises.

Hinsichtlich der Grundsteuer findest Du im Internet genügend Rechner. Die Höhe unterscheidet sich von Gemeinde zu Gemeinde und ist folglich auch innerhalb deines Bundeslandes nicht gleich.

http://grundsteuer.biz/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grunderwerbssteuer richtet sich nach dem Kaufpreis (davon - je nach Bundesland - so um die 5 %), die Grundsteuer nach dem Einheitswert.

http://www.steuerklassen.com/grundsteuer/einheitswert/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omikron6
04.10.2016, 13:05

"die Grundsteuer nach dem Einheitswert", auf den dann der Hebesatz der Gemeinde angewendet wird.

0