Wie wird die Abschlussprüfung bewertet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bist du sicher dass die Abschlussprüfung dann überwiegt?

In NRW ist es zumindest so, dass beises 50:50 gezählt wird und bei einer Abweichung um eine Note der Fachlehrer entscheidet. Es richtet sich dann z.B. danach ob hinter der 2 oder der 3 eher ein + oder ein - steht.

In NRW ist es auch so, dass man erst ab einer Abweichung um 2 Noten eine Mündliche Prüfung machen kann. Wie es in Bayern ist, wiß ich nicht, lass dich am besten mal von der Schule beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meinen Klassenkammeraden war das letzte Jahr so, dass jeder, der sich durch die überwiegende Abschlussprüfung verschlechterte gegenüber dem Jahresfortgang das heißt auf ,5 stand und die schlechtere Note bekommen hätte, wurde ins Mündliche eingeladen. Da zu erscheinen war freiwillig. Um nun die bessere Note zu bekommen musste man im mündlichen zwei Notenstufen besser sein. Ausgenommen für Note 1 hier genügt auch eine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung