Frage von Elisablue75, 33

Wie wird der Notendurchschnitt in einem Fach ermittelt?

Angenommen in einfach bewerteten Tests werden folgende Noten erzielt: 1,1,1,1,2 In der doppelt in die Benotung eingehenden Arbeit gab es die Note: 2

Je nach Berechnungsweg erhält man folgendes Ergebnis:

1) (1+1+1+1+2+2+2) / 7 = 1,43

2) oder man ermittelt erst einmal den Durchschnitt der einfach bewerteten Tests: (1+1+1+1+2) / 5 = 1,2 und berücksichtigt anschließend die doppelt bewertete Klassenarbeit: 1,2 + 2 + 2=5,2 5,2 / 3=1,733

Welcher Berechnungsweg ist vorgegeben? Oder gibt es da Spielräume?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten. E.B.

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 10

Zählt die doppelt benotete Arbeit doppelt soviel wie alle Tests zusammen, oder doppelt soviel wie jeder einzelnder Test?

Wenn sie doppel soviel wie jeder einzelnder Test zählt, wäre die erste Berechnung richtig. Weil nur bei der ersten zählst du die doppelt benotete Arbei exakt doppelt soviel wie die anderen.

Bei der zweiten Berechnung zählst du die doppelt benotete Arbeit als zwei drittel der gesamten Note.

Zählt die Doppelte Note soviel wie alle Tests zusammen, müsstest du 1,2+2 /2 rehchnen, dann ständest du 1,6.

Letztendlich kann der Lehrer auch "Pädagogisch werten", wenn er es für angemeßen hält, gibt er die 1, ansonsten eher die 2.

Wenn man zwischen 1 und 2 steht geben manche Lehrer auch aus Kullanz eine 1. Andere geben dir im Halnjahr auch die schlechtere Note und im Sommer die Bessere.

Antwort
von yourigabriel, 21

Der 2 Berechnungsweg ist normalerweise standart aber Jeder Lehrer macht es etwas anders. Bei uns ist die verteilung Mündlich:30% Tests:30% Arbeiten:40%

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten