Frage von dennisr35, 31

Wie wird der Freibetrag für Kleinunternehmer berechnet?

a) aus dem Gesamtumsatz in allen Ländern b) aus dem Gesamtumsatz in D

bsp: man hat 10000 EUR Umsatz in D und 10000EUR Umsatz in Italien. Ist man in D noch Kleinunternehmer?

Antwort
von wfwbinder, 16

Das kann Dir so erstmal keiner Sagen.

Hast Du zwei Betriebe, einen hier und einen in Italien?

Oder hast Du mit Deinem Betrieb in "D" in Italien gearbeitet, bzw. für Jemanden dort Aufträge ausgeführt? Wenn ja, ist der Privatperson, oder Unternehmer?

Kommentar von dennisr35 ,

Der Betrieb verkauft Lizenzen von Software. Kunden koennen auch in EU-Laendern wohnen, da per Internet verkauft wird. Das mit Italien war nur ein Beispiel. Kunden koennen sowohl privat als auch Unternehmer sein.

Kommentar von wfwbinder ,

Wird über die eigene Webseite verkauft, oder über eine B2B, B2C Seite?

Auf jeden Fall gibt es wohl nur eine Betriebsniderlassung, also die in Deutschland. Damit sind es erstmal alles Umsätze im Inland und damit gilt die 17.500,- Euro Grenze.

Antwort
von Bakaroo1976, 25

Lies bitte § 19 UStG!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten