Frage von kumbela, 66

Wie wird der Bundesinnenminister gewählt?

Antwort
von wfwbinder, 66

Nachdem der/die Bundeskanzler(in) gewählt ist, schlägt sie ihr Kabinett, also die Minister dem Bundespräsidenten vor, der die Minister ernennt und die Ernennungsurkunde überreicht.

Antwort
von 1988Ritter, 31

Der/die gewählte Bundeskanzler(in) schlägt ein neues Ministerium vor, und ernennt die jeweiligen Minster(innen).

Die Autonomie der Ernennung geht also nicht vom Volk aus, sondern vom Amt. Dies ist dann auch der Grund, warum innerhalb einer Regierungsperiode Minister gewechselt, bzw. entlassen werden können.

Antwort
von Germany99, 24

Minister werden NIE gewählt. Alle Minister, egal ob auf Bundesebene oder Landesebene, werden von dem jeweiligen Regierungschef also der Bundeskanzlerin bestimmt. Diese werden vom Bundespräsidenten vereidigt und schwören ihren Amtseid vor dem Deutschen Bundestag. Sie sind ja in erster Linie "Verwalter" ihres jeweiligen Ministeriums. 

Antwort
von soissesPDF, 9

Der Bundeskanzler schlägt dem Bundespräsidenten seine Minister vor, dieser ernennt die Minister.
Die Funktion eines Ministers wird nicht gewählt.

Antwort
von Rolf42, 48

Bundesminister werden auf Vorschlag des Bundeskanzlers vom Bundespräsidenten ernannt.

Antwort
von dompfeifer, 5

Bundesminister werden vom Bundeskanzler ausgewählt.

Antwort
von hummel3, 17

Wie andere Minister auch! - Das sogenannte "Kabinett", die Gesamtheit der Bundesminister werden auf Vorschlag des Bundeskanzlers vom Bundespräsidenten ernannt. Theoretisch kann zwar der Bundespräsident eine benannte Person auch ablehnen, wenn gewichtige Gründe gegen die Ernennung sprechen. Ist aber meines Wissens noch nie vorgekommen.

Man kann also einen Innenminister als Bürger nicht einfach abwählen und durch Neuwahl austauschen, wenn er einem nicht gefällt.

Antwort
von atzef, 27

Gar nicht. Bundesminister werden von der Kanzlerin und dem Bundespräsidenten gemäß getroffener Koalitionsvereinbarungen ernannt.

Antwort
von voayager, 7

Genau so wie der Außenminister u.a. Minister eben auch.

Antwort
von SebRmR, 13

Siehe Artikel 64, Abs. 1 GG:

Die Bundesminister werden auf Vorschlag des Bundeskanzlers vom Bundespräsidenten ernannt und entlassen.

https://dejure.org/gesetze/GG/64.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten