Frage von cupcake7777, 78

Wie wird das Wohngeld bzw. Mietzuschuss berechnet?

Ich habe Fragen zur Wohngeldberechnung bzw. Mietzuschuss.

Ich bin Studentin Miete warm 335€ Krankenkasse 85€ Einkommen netto 767€ (als Beispiel) Mietstufe: 6

(Semesterbeitrag: 2o,38€ Regelsatz Antragsteller: 4o4€ (Das steht so noch im Schreiben der Wohngeldstelle.)

Wieviel würde ich denn anhand dieses Beispiels bekommen? Bzw. wie wird der Satz genau berechnet? Und wie hoch muss mein Mindesteinkommen/Höchsteinkommen sein um diesen Zuschuss zu erhalten? Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von isomatte, 55

Wohngeld würde dir nur dann zustehen wenn du dem Grunde nach keinen Anspruch auf Bafög - oder - BAB - hättest und ein Mindesteinkommen von in der Regel 80 % deines Bedarfes nach dem SGB - ll hättest !

Dein Nettoeinkommen wäre dann nicht von Bedeutung,da das Wohngeld nach dem Brutto berechnet wird.

Auch die Warmmiete spielt hier keine Rolle,hier wird nur die Kaltmiete inkl.Nebenkosten ohne Heizung berücksichtigt.

Dazu gibt es im Internet kostenlose Rechner für das Wohngeld.

Sollte es keinen Anspruch auf Wohngeld geben,dann wirst du auch auf den Mietzuschuss zu den ungedeckten KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) nach § 27 Abs. 3 SGB - ll vom Jobcenter sehr wahrscheinlich keinen Anspruch haben,weil du in deiner eigenen Wohnung lebst.

Kommentar von cupcake7777 ,

Ich habe ganz sicher kein Anspruch auf BAföG und BAB. Die wohngeldrechner taugen leider nichts! Danke,aber ich benötige konkrete Angaben wie zB. eine konkrete Berechnung.

Kommentar von isomatte ,

Es kommt nicht darauf an ob du Bafög - bekommst oder nicht,sondern ob du es dem Grunde nach bekommen würdest !

Die Ablehnung kann ja auf Grund des zu hohen Einkommens der Eltern erfolgen und dennoch bliebe der Anspruch dem Grunde nach und es würde kein Wohngeld geben.

Wenn du den Rechnern im Internet nicht vertraust,dann musst du dir deinen evtl.Anspruch vor Ort in etwa berechnen lassen,bevor du dann einen Antrag stellst.

Würde man davon ausgehen das du dem Grunde nach tatsächlich keinen Anspruch hast,dann stünden dir nach dem SGB - ll ( ALG - 2 oder Hartz - lV ) derzeit min. 404 € Regelsatz zu und dazu dann deine angenommenen 335 € für die KDU.

Dann läge dein Bedarf bei min. 739 € und dazu kämen dann sicher noch die 85 € für deinen KK - Beitrag ggf. noch der Abschlag für den Haushaltsstrom und dein Beitrag fürs Studium.

Du würdest dann über 850 € Bedarf kommen und 80 % davon sind min. 680 €,demnach würdest du das Mindesteinkommen erreichen.

Was du dann bekommst musst dir vor Ort mal grob berechnen lassen oder du gibst deine Werte korrekt in einen Online Rechner ein,denn so grob bekommst du es dann auch,anders wird es bei der groben Berechnung vor Ort auch nicht aussehen,genau wirst du es erst erfahren wenn der Antrag und die Nachweise gestellt / abgegeben sind und es genau berechnet wurde.

Antwort
von TreudoofeTomate, 43

§ 19 Höhe des Wohngeldes

(1) Das ungerundete monatliche Wohngeld für bis zu zwölf zu berücksichtigende Haushaltsmitglieder beträgt 1,15 · (M – (a + b · M + c · Y) ·Y) Euro.„M“ ist die zu berücksichtigende monatliche Miete oder Belastung in Euro. „Y“ ist das monatliche Gesamteinkommen in Euro. „a“, „b“ und „c“ sind nach der Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder unterschiedene Werte und ergeben sich aus der Anlage 1.

(2) Die zur Berechnung des Wohngeldes erforderlichen Rechenschritte und Rundungen sind in der Reihenfolge auszuführen, die sich aus der Anlage 2 ergibt.

ABER, auf Haushalte, zu denen ausschließlich Personen gehören, die dem Grunde nach Anspruch auf BAföG oder BAB haben (wie es bei dir der Fall ist), ist das Wohngeldgesetz nicht anzuwenden (§ 20 Abs. 2 WoGG).

Kommentar von cupcake7777 ,

Zum letzen Abschnitt: ich bekomme kein BAfög mehr da ich die erforderliche Punktzahl nach dem 4. Semester knapp nicht erreicht habe! Mir steht grundsätzlich Wohngeld oder mietzuschuss zu! Die Frage ist nur wie hoch der Betrag sein wird?! Und wieviel ich mindestens und höchstens verdienen müsste! Also spaet euch bitte Klauseln zur Berechtigung dieses Zuschusses;da ich ansonsten gar nicht erst die Frage gestellt hätte 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten