Frage von HerrFrydrych92, 19

Wie wird am am erfolgreichsten ein positiv realistisch eingestellter Mensch?

Ja, mir ist aufgefallen das ich als Kind und Heranwachsender Jugendlicher sehr positiv - lustig, verrückt und lebensfroh im Gegensatz zu jetzt bin. Hat auch seine Gründe das es eine Wandlung gab. Frage ist: wie werde ich wieder zu einem positiv eingestellter Mensch?

Antwort
von Ellen9, 19

Das, was du mal warst, kommt vermutlich wieder, wenn du den Dingen auf den Grund gehst, die dafür verantwortlich sind, dass es verlorenging. Es ist sicher nicht für immer aus deinem Leben erloschen; ich denke, dass du den Zugang dazu findest, sobald du wirklich bewältigt hast, was dazu führte. Viel Glück für alles Weitere

Antwort
von luciuslenius121, 11

Klar ist ja, dass man als Kind die Welt anders wahrnimmt, als als Erwachsener- man muss die Verantwortung für sich selbst tragen, man wird mit Problemen konfrontiert...von daher ist es als erwachsener Mensch nur normal, dass man nicht mehr wie ein Kind denkt. Ich denke, das was einen kindlichen Geist ausmacht ist Neugierde, Unvoreingenommenheit, Fantasie, Freude, Unbeschwertheit. Das sind wunderbare Werte und diese gehen nur allzu leicht in der Erwachsenenwelt unter. Ich glaube, man muss immer wieder kleine "Auszeiten" aus dem ernsten Alltag finden, indem man sein inneres Kind wieder auslebt. Mir geht das v.a. in der Weihnachtszeit so- am liebsten würde ich mit Schneehose wieder ab in den Schnee, Schneeengel machen, Schneeballschlachten. Ich denke, man muss einfach zeitweise mal vergessen, dass man "erwachsen" ist; versuchen, weniger zu urteilen, einfach mit offenen Augen seiner Umwelt entgegengehen. Dazu muss man auch erstmal erkennen, wenn man wieder mal "Schubladen" denkt. Ich glaube als Erwachsener hat man aufgrund seiner Erfahrungen oft ein Denkmuster entwickelt, dass oft keine Offenheit mehr zulässt. Dieses gilt es aufzubrechen und mit Freude und Begeisterung Dinge neu zu entdecken, die man vorher durch die Augen eines Erwachsenen gesehen hat.

Antwort
von Bonbonglas, 5

Denke nicht darüber nach, dass dein Leben dir Leid gebracht hat und wie sche!ße alles war. Denke drüber nach, WARUM es dir wehgetan hat und erforsche dein Ich. Hattest du andere Erwartungen zu jenem Zeitpunkt? Könnten andere nicht ihre persönlichen Probleme gehabt haben, die sie dazu veranlasst hat, so zu handeln, wie sie gehandelt haben? Kannst du diesem Verhalten überhaupt eine Bedeutung beimessen, wenn die anderen ihres Verhaltens nicht bewusst waren? Kannst du anderen eine Bedeutung beimessen, wenn sie ihres Verhaltens absolut bewusst waren?

Stelle dir keine leeren "Warum?"-Fragen, stelle die Fragen so, dass die Antwort für dich eine positive ist. Vllt hilf es dir, dich mit Hirnforschung zu beschäftigen und sei dir immer bewusst:

Für jeden Menschen ist die Realität eine andere. Und was Menschen unerschütterlich zu ihrem Weltbild zählen, darüber brauchst du dich nicht zu ärgern. Hinterfrage aber stets dein eigenes Weltbild, denn das menschliche Hirn trägt immer Scheuklappen.

Antwort
von pumka2, 13

Werde es einfach.

Antwort
von KeloggsFloks, 18

indem du egoistisch denkst und auf vorteil aus bist. nur so erreichst du was. aber du musst auch ein guter showspieler sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community