Frage von PrisonBreak96, 32

Wie wieder positiv denken. Es läuft aktuell alles drunter und drüber?

Wirklich, ich durchlebe aktuell eine harte Zeit. Alles geht drunter und drüber. Wie kann ich aus dem Stress rauskommen? Wieder positiv denken? Kennt jemand irgendwelche guten psychologischen Tricks? Aktuell sieht es wirklich hoffnungslos aus. Die letzten Monate, an denen zerbrech ich male mir die schlimmsten Szenarien aus,... All die übrige Zeit meines Lebens hatte ich mit Stress und Depression nichts am Hut. Nur die letzten zwei, drei Monate sind verdammt hart.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo PrisonBreak96,

Schau mal bitte hier:
Depression Stress

Antwort
von DatKev, 13

Sage dir das es auch wieder bessere Zeiten geben wird. Denn die wird es geben! 

Denke an Zeiten in denen es dir gut ging und nimm dies als Anreiz das es dir auch bald wieder besser geht. 

Entspannen kann man übrigens sehr gut mit Musik. :-) 

Du schaffst das! 

Viel Glück! 

Kommentar von PrisonBreak96 ,

Ich muss dir sagen, die ersten 16 Jahre meines Lebens hätte ich nicht mal mit Cristiano Ronaldo getauscht. Ja, ich denke auch das es sie geben wird.

Danke :)

Kommentar von DatKev ,

Mach dir keine Sorgen das kommt alles wieder, jeder Mensch wird irgendwann mal mit Stress und Problemen konfrontiert und es gehört wohl oder übel zum Leben dazu. 

Kommentar von PrisonBreak96 ,

Ja danke :)

Antwort
von Marshmallowmaus, 13

Ich würde sagen, es kommt darauf an woher der stress kommt...Schule, Job oder Familie o.ä.. Wenn du das weißt, kannst du gezielt an einer Besserung arbeiten. Wenn nicht, wenn du einfach total schlecht drauf bist und dich gestresst fühlst, dann rede am besten mit jemandem. Und - das klingt echt blöd und hilft vielleicht auch nicht - natürlich sind Probleme immer subjektiv und man kann im Grunde nicht sagen, was die schlimmeren Probleme sind, ABER du musst einfach daran denken, dass es sicher auch schlimmeres gibt und dass du Leute hast die dich lieben und für dich da sind. Ich weiß, dass das nicht so richtig hilfreich ist, aber es hilft, sich als kleiner Teil eines größeren Ganzen zu betrachten, ein Bruchstück der Welt...damit man nicht anfängt, die Probleme die man hat als Mittelpunkt des Universums zu sehen. Aber wie gesagt: rede am besten mit jemandem, der dich versteht. Ich denke, es kommt auch stark auf dein Alter und deine Situation an, inwieweit es sich bessert...:)

LG -maus

Kommentar von PrisonBreak96 ,

Es sind in erster Linie Existenzängste. Studium, Familie. Ich bin 20, ich glaube gehöre noch nicht zum alten Eisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten