Wie wie ist der Ablauf einer richtigen Autoreinigung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst innen und da von oben nach unten. Also, erst den Dachhimmel, die Säulen usw.

Dann die Außenreinigung. Zwar sagt man auch hier von oben nach unten, das ist aber falsch. Beginnen solltest du mit der Felgenreinigung. Da man dazu i.d.R. ein haftendes Reinigungsmittel verwendet, würde die Haftung und damit die Reinigungswirkung bei nassen Felgen verloren gehen.

Danach beginnst du mit einer Handwäsche. Nimm dafür ein rückfettendes / nicht fettlösendes Shampoo. Das gibst du in einen mit Wasser gefüllten Eimer. Einen zweiten Eimer mit Wasser stellst du daneben. Mit einem Mikrofaserhandschuh wäschst du den Wagen von oben nach unten. Zwischendurch den Handschuh immer wieder im Eimer mit dem Wasser auswaschen, damit im Shampooeimer keine Schmutzpartikel verbleiben und so durch Wiederaufnahme den Lack zerkratzen könnten.

Nach der Wäsche den Lack mit einem Mikrofasertrockentuch abtrocknen. Nun entfernst du mit einer Lackknete alle Verunreinigungen aus dem Lack. Sollten im Lack Kratzer / Schlieren sein, empfiehlt sich die Beseitigung mit einem Rotationsschleifer (+ Schleifpolitur), bzw. einem Exzenterschleifer, wenn man noch keine Erfahrung mit Rotationsschleifern hat. Gute Videos dazu findest du bei YouTube.

Anschließend den Wagen erneut waschen oder mit dem Schlauch gründlich abspritzen, um alle Politurreste endgültig zu entfernen.

Um den ersten Glanz in den Lack zu bringen, empfehle ich dir das "Prima Amigo". Jetzt musst du dich entscheiden, ob du den Lack versiegeln oder "nur" wachsen willst. Bei einer Versiegelung benötigst du mindestens 3 Schichten, damit die Versiegelung tatsächlich 100%ig ist, auch wenn in der Bedienungsanleitung eine Anwendung als ausreichend angegeben wird. Bei Versiegelungen gibt es sehr unterschiedliche Produkte, die man entweder so anwendet, wie man sie erhält oder andere, zu denen man Beschleuniger hinzumischen kann, um die Aushärtungszeit zwischen den Schichten erheblich zu verkürzen.

Den Abschluß der Lackbehandlung bildet dann das Wachs. Hierbei bevorzuge ich 3 Schichten Synthetikwachs, gefolgt von einer Schicht Carnaubawachs (Carnaubawachs lässt sich leider nicht schichten).

Für die Felgen verwende ich ein spezielles Felgenwachs.

Und hier bestelle ich immer meine Pflegeprodukte: www.autopflege24.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Leute reinigen ihr Auto erst von aussen und dann von innen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flintsch
10.09.2016, 12:07

Und das ist leider ein Fehler. Für eine gründliche Innenreinigung verwendet man auch Mittel, um Polster, Teppiche und Dachhimmel nass / feucht zu reinigen. Und in der Zeit der Außenreinigung ist dann genug Zeit, damit das "Innenleben" trocknen kann. Zudem verhindert man so, dass durch das Reinbeugen in den Innenraum die aufgetragene Versiegelung und / oder das Wachs abgerieben werden.

0

Was möchtest Du wissen?