Frage von Quockularius, 48

Wie wickelt man sich am besten kunstvoll in eine Decke ein, so dass man damit spazieren gehen kann, ohne dass sie herunterfällt?

Antwort
von ManuViernheim, 32

Am besten Du steckst sie mit 2 oder 3 Sicherheitsnadeln fest.

Kommentar von Quockularius ,

Nein, das muss ohne Sicherheitsnadeln gehen. So ähnlich wie eine Frau sich nach dem Haare waschen ein Handtuch um den Kopf wickelt. Aber wie funktioniert das genau? 

Kommentar von ManuViernheim ,

Da kann ich leider nicht helfen.

Du kannst die Sicherheitsnadeln auch unsichtbar feststecken.

Kommentar von Quockularius ,

Macht die das mit den Sicherheitsnadeln denn auch bei dem Handtuch um den Kopf?

Kommentar von ManuViernheim ,

Da ist gut. Nein mache ich nicht. Aber das stecke ich in den Haaren fest. Ich habe lange Haare.

Kommentar von Quockularius ,

Ich werte den Daumen hoch mal als ein "Ja". Denn probier ich das mal aus. Aber wehe das klappt nicht!

Kommentar von ManuViernheim ,

OK. Was wenn das nicht klappt?

Kommentar von Quockularius ,

Das hat sich mit den Antworten überschnitten. Nee, also wenn man die Wolldecke in irgendwelchen Haaren feststecken wollte, dann müsste man ja ein Zottelfell haben. Aber dann braucht man ja auch die Wolldecke nicht mehr. Verflixtes Paradoxon.

Kommentar von Quockularius ,

Na, denn verlier' ich die Wolldecke ja doch beim gehen.

Kommentar von ManuViernheim ,

Ich verstehe im Moment nur Bahnhof. Haha.

Kannst auch einen Gürtel um die Decke die Du am Körper trägst machen.

Den Gürtel nicht in die Haare binden.

Kommentar von Quockularius ,

Mein letzter Kommentar war die Antwort auf die Frage: OK. Was wenn das nicht klappt? Wenn ich einen Gürtel wollte, bräuchte ich mindestens zwei Schlaufen. Die hat die Wolldecke aber nicht. Da kann ich mir auch gleich einen Bademantel anziehen. Der hat keine Knöpfe und der klafft trotz Gürtel häufig im Sitzen auseinander. Oder ich kann mir gleich einen Ganz-Körper-Strampelanzug aus Schurwolle kaufen (gibt's wahrscheinlich gar nicht, jedenfalls nicht für Erwachsene, muss ich mir erst mühsam sonder-anfertigen lassen). Die Sache ist aber die, dass ich stattdessen in der Vergangenheit etliche Wolldecken gekauft habe. Die meisten sind irgendwie aus Polyester. Polyester ist aber ein Material, das sehr stark dem Körper Energien entzieht, besonders extrem mit Baumwolle in Verbindung gebracht, insbesondere über Pyjama. Dadurch fällt einem das morgendliche besonders schwer, man quält sich förmlich zur Arbeit oder Schule und erschwert sich somit (meist unwissentlich) das Leben.

Kommentar von Quockularius ,

Und noch was: Beschreibe mir doch bitte einmal im Detail, wie du dir denn nun genau das Handtuch um den Kopf wickelst und in den Haaren feststeckst! Ich möchte mir nämlich irgendwann einmal aus eigener Kraft einen Turban binden können!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten