Frage von CBA123ABC321, 72

Wie wichtig sind euch Statussymbole?

Früher war mir das Ansehen auch sehr wichtig, dachte müsse umbedingt Abitur machen etc. Allerdings habe ich noch nie ein Auto hinterhergerannt. Auch in meiner Wohnungseinrichtung habe ich eher gespart, als mich mit Statussymbole vollzustellen. Es war mir nie wichtig, bestimmte Marken z.B. zu haben. Außerdem bin ich in der Beziehung generell anders, lasse mich ungern mitreißen.

Seit den Arbeitsunfall und meine öfters erwähnten Problemen laut meiner anderen Fragestellungen ist mir auch nicht mehr wichtig das große Geld zu verdienen. Ich finde ein Halbtagsjob auch genug. Mehr braucht es für mich einfach nicht. In Ausland muss ich auch unbedingt mehr Urlaub machen um ans Meer zukommen. Mir genügt eine Therme und Radtouren (die ich eh am liebsten mache).

Ganz auf Statussymbole kann auch ich nicht verzichten, aber zum Großteil. Wie steht es bei euch? Wie wichtig sind euch Statussymbole und wieso?

Antwort
von LiniB1983, 18

Dir klassischen Statussymbole haben bei mir keinen hohen Stellenwert.

Ich hab kein besonderes Auto, habe kein IPhone und keinen High-End-Fernseher. Bei Klamotten schau ich auch nicht auf die Marke. Diese Gegenstände sollen funktionieren und klar, ein bisschen schau ich auch dass sie mir persönlich optisch zusagen. Wer tut das nicht.

Ich reise gerne. Würde ich gerne noch viel mehr machen. Aber ist das ein Statussymbol? Ich mach das nicht um Anerkennung zu bekommen, sondern weil es so viele tolle Orte auf der Welt gibt, die ich sehen möchte und es mir gut tut auf diese Weise mal aus dem Alltag rauszukommen.

Antwort
von Realisti, 38

Wenn man alles quasi schon mal gemacht hat, dann besinnt man sich auch auf andere Werte.

Mit der Lebenserfahrung kommt auch die Erkenntnis, dass es auch ohne gut geht.

Ich empfinde Besitz auch als Belastung. Um jedes Teil (Status-Symbol oder nicht) das dazukommt, muss man sich ja auch kümmern. Darauf habe ich gar kein Bock. Somit bin ich dabei abzuschaffen. Alles was man nicht wirklich braucht, wird abgeschafft. Mit jedem Teil, was nicht mehr da ist fühle ich mich besser.

Antwort
von Dxmklvw, 8

Statussymbole halte ich deshalb für besonders wichtig, weil ich daran ziemlich klar erkennen kann, wer in welchem Umfang nicht sein eigenes Leben lebt sondern das von irgend welchen Dogmatismen.

Ich brauche für mich keine Statussymbole, denn mein Status ist mein eigenes Wesen. Ich gebe mich so, wie ich bin, und nicht so, wie andere es vielleicht gerne hätten (mein Bäcker hätte es möglicherweise gerne, daß ich bei ihm nicht 4 sondern gleich 100 Brötchen kaufe).

Antwort
von MetalTizi, 15

Also ich habe schon so einige wertvolle Sachen. Jedoch besitze ich sie, weil ich sie aktiv nutze und nicht, weil ich ein Statussymbol brauche

Antwort
von Marco350, 24

Gar nichts. Ich hab zwar nen geilen wagen aber nur weil er MIR gefällt. Was ein Statussymbol ist entschieden andere. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community