Frage von goingtolegends, 36

Wie wichtig ist Prophylaxe (Zahnreinigung) beim Zahnarzt?

Da ich seit 6 Jahren nicht beim Zahnarzt war und auch keine Probleme durch regelmäßgies Putzen habe. Ich habe dennoch soetwas schonmal gemacht und das Gefühl danach war extrem besser als wie vorher, es fühlte sich cleaner an. Passiert etwas wenn man es nicht macht?

Antwort
von Deichgoettin, 30

6 Jahre nicht zum Zahnarzt gehen ist mehr als leichtsinnig. Auch wenn Du selbst keine (kleine) Kariesstellen sehen kannst, dann können doch welche vorhanden sein. Wenn Du selbst Karies sehen kannst, ist diese oft schon so weit fortgeschritten, daß eine Wurzelfüllung erforderlich ist. Und das wäre sehr schade. Auch kann das Zahnfleisch durch den entstandenen Zahnstein gelitten haben. Natürlich sollte regelmäßig eine Zahnreinigung durchgeführt werden. Sinnvoll ist es, mindestens 1x im Jahr zur Kontrolle und Zahnreinigung zu gehen.

Antwort
von Felicitas7777, 36

Das ist sehr wichtig, die Zähne könne sich lockern ohne dass man es vorher besonders ahnt, Zahnwurzelschädigungen gibt es ,Paradontose etc.

Antwort
von OralB, Business, 22

Hi goingtolegends,

vielen Dank für deine Frage.
Das tägliche Putzen ist nicht vergleichbar mit einer professionellen Zahnreinigung durch geschultes Fachpersonal. Die Entfernung ist nur ein wichtiger Bestandteil der professionellen Zahnreinigung. Am besten Du lässt dich von deinem Zahnarzt hierzu beraten und fragst, wann eine professionelle Reinigung deiner Zähne zusätzlich erforderlich ist.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße
Prof. Dr. Rössler

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten