Frage von DBKai, 55

Wie wichtig ist es euch gesiezt oder geduzt zu werden?

Gibt es Situationen wo ihr gesiezt werden wollt? Und welche wo ihr geduzt werden wollt? Oder ist es euch eher egal ob euch jemand mit "Sie" oder mit "du" anredet?

Mir ist es z. B. ziemlich egal ob mich jemand duzt oder siezt, sofern die Person nett ist und man mit ihr auf Augenhöhe reden kann, sehe ich keine Probleme in einer längeren Zusammenarbeit... Es hat für mich auch nichts mit Respekt zu tun ob man nun "Sie" oder "du" zu mir sagt... "Sie" ist für mich eher eine Anrede mit Leuten, die ich nicht kenne - die mir zum ersten Mal begegnen... und "du" wird eher verwendet, wenn man öfter und mehr miteinander zu tun hat...

Da ist es im Englsichen viel leichter, da das "you" ja für sie als auch für du steht... man kann also niemanden so leicht auf den Schlipps treten...

Es gibt Leute, die reagieren total über, wenn man sie mal duzt... ist wohl die ältere Generation... etwas übersensibel... meiner Ansicht nach...

Antwort
von ultraviolet4, 6

Da ich jünger aussehe als ich bin, habe ich mich besonders anfangs darüber gefreut, wenn mich eine fremde Person mal gesiezt hat. Wenn ich mit Verkäufern rede bzw. diese mir was andrehen wollen, dann gehört sich meiner Meinung nach schon das siezen. Es ist eine Höflichkeitsform.
Besonders bei ikea stört mich das duzen. Es ist meiner Ansicht nach manchmal der Versuch, den Kunden durch vorgetäuschtes vertrauen und nähe zu etwas zu überreden. Ich halte da immer etwas Distanz und bin achtsam. Aber wie gesagt: das ist mein Eindruck!
Ansonsten macht es mir nichts aus, wenn der andere mich duzt. Wenn die Person gleichaltrig ist, dann ist das vollkommen okay!

Antwort
von Nayes2020, 14

Mich stört das siezen iwie.

es ist eben nicht persönlich und erzeugt abstand. Ich duze auch gerne Fremde, oder den Verkäufter etc.

es ist ein Unterschied wenn du den Verkäufter duzt. er antwortet automatisch in einem Kumpelton. das Kaufen macht mehr spaß und die beratung ist besser.

als tutor will ich auch geduzt werden. als Nachhilfelehrer auch.

Bei sehr formelen Dingen. ist es annehmbar. hätte ich aber die Wahl würde ich auch dann die Leute siezen

wenn ich Respekt zeigen will nutze ich natürlich das Sie

Antwort
von SiViHa72, 10

Bin Jahrgang #72 und bei mir hat das nichts mit "übersensibel" zu tun, sondern: Ich muss nicht jeden Duzen und auch nicht von jedem geduzt werden.

paar Jahre im Job, nicht nur am untersten tellerrand, dann merkt man das.

Bin da ansonsten recht locker.

Wo ich aber dezent unangenehm reagiere: wenn ich in einen wertigen Laden komme und eine Schicksen-verkäuferin z.B. mit abfälligem Tonfall fragt "naa, was suchst Du denn?"

Da kanns schon passieren,d ass ich dann mal kalt lächelnd sage: ich weiss nicht, was Du suchst,aber ich eigentlich nen guten Service.

Ansonsten: passt schon.

Krankengymnastik? Ist man sich sympathisch: duzen.

H+M? Nettes Duzen.

Kneipe? Duzen. Gepflegtes Restaurant? Siezen.

Info-Schalter Bahn oder sonstwo: siezen.

Nette Kollegen? Duzen (wobei da eioniges auch noch ne Rolle spielt.. wer bietet wem an usw).

Wobei ich da einen mega-unsympathischen Kollegen habe, der hat schon verbal Versenker gekriegt.. der hat mich nicht zu duzen und ich duz ihn auch nicht

Dafür habe ich einen sehr korrekt-netten Kollegen,der siezt einfach und das ist absolut okay.

So unterschiedlich kann das sein.

Kommentar von DBKai ,

Man muss nicht jeden duzen und auch nicht von jedem geduzt werden - aber wenn mich jetzt jemand duzt, ist es mir eigentlich relativ egal... während andere manchmal schon so loslegen: "Wie kommen Sie überhaupt dazu mich zu duzen?" - nicht fragend - sondern so als hätte man gerade eine schlimme Strafttat begangen... Und das finde ich dann schon übertrieben...

Als Kunde (und bei Fremden) und in so gehobenen Einrichtungen kenne ich es, dass gesiezt wird - da bin ich das auch gewöhnt... Ob jetzt du oder Sie - im Endeffekt kommt es ja doch nur darauf an, dass man nett ist und sich auf Augenhöhe begegnet... Auch wenn ich Kunde bin - fremd bin oder in einer gehobenen Einrichtung bin und geduzt werde ist es kein Drama - man kann die Person ja darüber informieren, dass es in dieser Einrichtung so ausgemacht wurde, dass man die Leute allgemein mit "Sie" anspricht... weiß ja auch nicht jeder... ist ja oft überall anders vereinbart...

Antwort
von TheAllisons, 30

Unter Freunden ist duzen ok, aber in der Arbeit im Geschäftsleben bei Fremden ist siezen obligatorisch.

Kommentar von LeroyJenkins87 ,

Das stimmt nicht. Es gibt Firmenkulturen, da wird du gesagt

Kommentar von TheAllisons ,

innerhalb einer Firma eventuell ja, aber bei Kundenfirmen oder Kunden nicht, wenn man sich nicht kennt, da redet man sich mir "Sie" an

Antwort
von Otilie1, 20

also ich bin schon fast 60 und und bei uns in bayern duzt man sich eh schneller, eigentlich fast immer außer viellecht bei geschäftlichen angelegenheiten. ich duze auch junge leute und komme sehr schnell dadurch mit ihnen in ein gespräch - anders ist es wenn ich jemanden absolut nicht mag , der wird nur gesiezt

Kommentar von Fl44sh ,

Genau so sehe ich das auch :) Super Einstellung

Antwort
von Fl44sh, 15

Für mich persönlich finde ich es z.B. wichtig das man sich unter Kollegen duzen kann. Ich finde das schafft einfach ein besseres Arbeitsklima.

Wenn ich jetzt z.B. in ein Autohaus gehe und mich für ein neues Auto interessiere möchte ich schon gesiezt werden, da das meiner Meinung nach einfach der Anstand dem Kunden gegenüber verlangt.

Wenn mich jemand auf der Straße anspricht ob ich ein Feuerzeug oder ähnliches habe ist es mir generell eigentlich egal. Bei jüngeren Leuten (so 16-20) ist mir ein Du sogar Lieber.

Ich finde das Ganze ist einfach Situationsabhängig

P.S. bin 24 :)

Antwort
von LeroyJenkins87, 26

Ich halte auch nicht so viel davon, immer gesiezt werden zu müssen. Es kommt aber auch ein bisschen auf den Kontext an. Wenn man beruflich unterwegs ist und sich alle siezen, dann sollten da kein du dazwischen kommen.

Antwort
von kiara36, 10

Ich finde "siezen" im Arbeitsbereich, im Kundenkontakt, beim Einkaufen, Schule eben Fremden gegenüber nicht nur eine Form des Respekts, sondern ich bewahre mir auch die Distanz zum Gegenüber.
Denn fälschlicherweise wird öfters das "duzen" (meiner Meinung nach) auch gleichgestellt mit nicht sachlich, förmlich und objektiv im Umgang miteinander sein, zu brauchen.
Es ist somit eine gewisse Grenze überschritten, da es Freundschaft assoziiert.

Bei meiner Arbeit sieze ich meine mir höher gestellten Kollegen und nenne diese bei Vornamen (wenn angeboten wird).
So vereinbart man Distanz und doch Kollegialität.

Freunde und Bekannte duze ich natürlich, egal welcher Altersgruppe dieser angehören.

Kommentar von DBKai ,

Selbst wenn ich der höher gestellte Kollege bin, kann man mich duzen und ich bin für alle Fragen und Gespräche sehr offen - sobald Zeit dafür ist... Egal ob man lange dabei ist oder neu dazu kommt - man kann ja trotzdem voneinander etwas lernen... im Normalfall...

Für mich ist das "Sie" nicht wirklich wichtig... aber ich bin es in bestimmten Situationen gewöhnt...

Kommentar von kiara36 ,

Es kommt ja auch auf die Branche an.
Ich denke in manchen Branchen ist ein generelles Duzen konform & auch förderlich (Arbeitsklima) und in anderen Bereichen z.B. gegenüber jungen Auszubildenden, ist das duzen vielleicht nicht so gut, weil die Autorität leiden könnte.
z. B. in Realschulen/Hauptschulen/Gesamtschulen würde ein beidseitiges Duzen von Lehrern und Schülern sicherlich die Autorität des Lehrers leiden.

Ich denke man sollte es von Person zu Person abwägen und schlussendlich für sich selbst entscheiden, welche Ansprechform für sich selbst und dem Gesprächspartner am Besten passt.

Antwort
von BieneSabine1, 30

Ich persönlich finde das siezen gut, um etwas mehr Respekt zu zeigen. Viele Leute driften schnell ab und werden schnell respektlos, das "Sie" hält wenigstens noch etwas anstand aufrecht.

Kommentar von Otilie1 ,

.....................mich nicht   ,-)))))))))

Antwort
von qwertz6561, 23

Ich sehe es genau so wie du. Für mich ist es auch relativ egal ob ich geduzt oder gesiezt werde. Ich richte mich nach meinem Gegenüber, aber ich denke mal ich bevorzuge es doch etwas geduzt zu werden.

Antwort
von Lalaleloli, 23

Ich finde es persönlich besser geduzt zu werden. Ich bin erst 19 und fühle mich dann immer so alt :p

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community