Frage von Jet1601, 25

Wie wichtig ist eine grafikkarte?

Antwort
von BlackBanan24, 25

Kommt drauf an, was du machen willst: Wenn du einfach nur surfen willst, ziemlich unwichtig, wenn du zocken willst oder irgendwas in Richtung Grafikdesign/Videos schneiden sehr wichtig.

Kommentar von Jet1601 ,

Hauptsächlich surfen aber wenn kleine kinder zu besuch kommen lass ich sie spielen damit sie nicht nerfen z.B. Auf spieleaffe geht das da?

Kommentar von BlackBanan24 ,

Browserspiele laufen alle mit Flash Player d.h. sie sind grafisch nicht wirklich anspruchsvoll. Da sollte die interne Onboard-Karte oder ne ganz einfache locker ausreichen^^

Kommentar von Jet1601 ,

Ok dankee

Antwort
von Rosenbaum, 20

Das kommt drauf an, für wen. Für die Zukunft des Universums global gesehen, sind Grafikkarten eher unwichtig. Für die Ureinwohner Polynesiens ebenso. Für einen Netzwerkserver, der eine Datenbank verwaltet, ist eine Grafikkarte auch nicht so wichtig. Für einen Gaming-PC, der viele Bilder zu verarbeiten hat, ist eine leistungsfähige Grafikkarte extrem wichtig. M.R.

Antwort
von creator78, 17

Also eine gute Grafikkarte ist fast unabkömmlich. Ich habe z.B. schon mal einen negativen Effekt gehabt, als ich etwas in HD auf dem Fernseher sehen wollte. Da habe ich immer kleine Verschiebungen des Bildes gehabt, weil diese Karte es nicht schneller berechnen konnte. Habe mir darauf eine mit 2 GB DDR 5 Speicher geholt und seitdem keine Probleme mehr. Dann kommt noch dazu, wenn du mit Grafikprogrammen arbeiten willst oder letztendlich Spiele in guter Qualität spielen können möchtest.
Mittelmäßige Karten gibt es schon einige unter 100 Euro. Wenn man zu billig kauft, kauft man in der Regel meist 2 mal.
Mfg

Antwort
von Savix, 18

Sehr wichtig, um Spiele und grafisch anspruchsvollere Programme auszuführen. Zwar ist auf dem Motherboard ebenfalls eine GraKa verbaut, jedoch ist diese nicht so leistungsstark wie eine seperate.

Antwort
von Wiggum34, 9

Generell: ohne Grafikkarte kein Bild.

Ausführlicher: es gibt die sogenannte prozessorintegrierte Grafik (zum Beispiel die Intel HD-Lösung), die kostengünstig mit geringem Stromverbrauch eine halbwegs ordentliche Grafikleistung für den Bürobetrieb liefert. Nachteil: aktuelle Spiele sind nicht ruckelfrei spielbar.

Und dann gibt es noch separate Grafikchips mit eigenständigem Speicher (von AMD und Nvidia). Vorteil: damit kann man Spiele spielen ohne dass es ruckelt (oder im professionellen Bereich CAD-Programme nutzen). Nachteil: teuer und erzeugen zusätzliche Abwärme, die das Kühlsystem vom Notebook herausfordert. Zudem verbraucht so ein Chip gut Strom, was zu einer geringeren Akkulaufzeit führt.

Antwort
von FooBar1, 7

Ohne bleibt der Bildschirm schwarz

Antwort
von katzenbernd, 19

Sie ist zum Zocken wichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten