Frage von Dedur, 52

Wie wertet man die Ergebnisse einer Titration aus bzw. wie berechnet man die Konzentration des Stoffes aus?

Wir haben gestern in Chemie 10ml Aluminiumhydroxid-Lösung mit Salzsäure titriert (ich habe 29,8ml benötigt bei 0,01mol/L). Als Indikator benutzen wir Bromthymol-Blau.

Meine Frage ist jetzt mit welchen Formeln ich die Konzentration der Aluminiumhydroxid-Lösung und die in der Probe (die 10ml) enthaltene Masse der Säure/Lauge berechnen kann und was die Reaktionsgleichung ist. Ich würde mich über ausführliche Antworten (eventuell mit Erklärung) sehr freuen. LG, Dedur

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Schule, 24

Die Formel zum Berechnen der Stoffmengenkonzentration lautet:

        n
c = -----
        V

Manchmal wird noch die folgende Formel zum Berechnen der Stoffmenge benötigt:

       m
n = ----
       M

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Kommentar von Dedur ,

Könntest du mir erklären was M; m und V ist und in was für Einheiten es angegeben wird? Kann es leider nicht Googlen, da mein Internet zurzeit gerade mal für WA und die Gutefrage.net App reicht.

Kommentar von Willibergi ,

M ist die molare Masse in g/mol.
Sie steht im Periodensystem.

m ist die absolute Masse in g.

V ist das Volumen in Litern.

LG Willibergi

Antwort
von Discipulus77, 28

Erstmal definieren wir mal Konzentration: c = n/V. Also die Stoffmenge n pro Volumen. Jetzt müssen wir uns den jeweiligen Fall anschauen. Klassisches Beispiel: Salzsäure und Natronlauge. Anhand der Reaktionsgleichung müssen wir sehen, wie viel Natronlauge wie viel Salzsäure neutralisiert. In diesem Fall gilt n = n. Also muss die Stoffmenge beider Stoffe gleich sein. Daraus folgt: c*V = c*V. Eine Seite für HCl, die andere für NaOH. Da du c des einen Stoffes kennst, und beide Volumen, kannst du c des unbekannten Stoffes ausrechnen.

Jetzt zu deinem Experiment. Bei dir sieht die Neutralisationsreaktion etwas anders aus. Und zwar Aluminiumhydroxid + 3HCl. Informiere dich dazu aber am Besten etwas genauer. Somit gilt n(Al2O3) = 3n(HCl). Den Rest schaffst du. Bin nicht sicher, ob meine Neutralisationsreaktion hier richtig ist, aber den Ansatz solltest du jetzt verstanden haben.

Kommentar von theantagonist18 ,

Du hast die Formel für Aluminiumoxid Al2O3 angegeben und nicht für Aluminiumhydroxid Al(OH)3 :)

Al(OH)3 + 3 HCl --> AlCl3 + 3 H2O    wäre die Reaktionsgleichung.

Kommentar von Discipulus77 ,

Stimmt.

Antwort
von iddontkcree, 19

c(Säure) + V(Säure) = c(Lauge) + V(Lauge)

Dann stellst du es entsprechend um nach dem gesuchten.

Du lässt die Lauge in das Säure Indikator Gemisch tropfen, misst die Menge und setzt die Werte in die obere gleichung ein. Dann kommst du auf den unbekannten wert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community