Wie werdet ihr mit dem "Älter-werden" fertig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also , ich geh auf die 40 zu und fand meine 30er meine bisher besten jahre, man ist entspannter mit sich, hat schon einiges erreicht, kennt sich selbst besser und ich habe mich erst in den 30ern erwachsen gefühlt...allerdings sagte mir vor kurzem ne freundin: warte ab, die 40er werden noch besser... also ich freu mich drauf ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich werd in ein paar Wochen 35. -na und? Die ersten grauen Haare werden Sichtbar, die Fältchen mehr... Was soll's? Ich steh dazu! Warum soll ich krampfhaft versuchen, etwas aufhalten zu wollen, was nicht aufhaltbar ist? Es ist der Lauf der Zeit und ich akzeptiere es so, wie es ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mia1286
21.11.2015, 12:32

Danke für die Meinung zu dem Thema. Es geht mir hier nicht darum etwas aufhalten zu wollen, ich möchte einfach "Ruhe bewahren" :). Da sich viele (vorrangig Damen) total verrückt machen mit diesen Zahlen...

0

Ich finde ob wir wollen oder nicht mit soetwas müssen wir klarkommen. Der Vergangenheit nachzutrauern bring nichts, außer vl. unnötige Schmerzen. Anstatt zu denken:“ Ach Mist die dreißig Jahre sind soo schnell vergangen“ sollte man daran denken dass man mit dreißig noch nichteinmal die Hälfte seiner Lebensjahre erreicht hat und sich daran freuen was alles als nächstes kommt ;) (sorry für die lange Antwort)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung