Wie werden zwerghamster gehalten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hamster solltest du allein halten. Man kann sie zwar manchmal auch zu zweit halten, aber häufig bekämpfen sie sich dan, manchmal auch völlig überraschend, also erst kommen die lange Zeit gut miteinander aus und auf einmal bekämpfen sie sich. Das endet für einen von denen häufig tödlich. Was die essen ist zunächst das normale Hamsterfutter, das man kaufen kann. Das ist in der Regel eine geeignete Körnermischung. Aber das allein tut es nicht, da gehört schon auch mal etwas Obst und Gemüse oder etwas Salat usw. dazu. Aber auch Eiweißnahrung, also mal einen Mehlwurm oder eine Made solltest dem durchaus anbieten. Dein Kommentar "bahhh.." ist fehl am Platz das ist deren natürliche Nahrung. Der Käfig muß natürlich regelmäßig gereinigt werden. Zwerghamster sind jetzt ziemlich klein und machen jetzt nicht so viel Dreck, aber nach 3 Tagen ist das in der Regel duchaus möglich. Du merkst ja, wie sauber das Einstreu noch so ist. Hamster sind in der Tat eher nachtaktive Tiere. Aber die haben natürlich keine Uhr im Käfig, nach der sie sich richten. Das hängt auch davon ab, wie das Umweld bei dir so ist, wann du bei dir das Licht ausmachst oder wie hell es generell ist. Evtl. kommt der Hamster auch Tagsübermal raus, evtl. schon am frühen Abend, aber es kann auch sein, daß er nur mitten in der Nacht rauskommt. Das kann auch variieren. Was die kosten angeht, kannst du zunächst einmal von ca. 100 Euro ausgehen. Aber du hast natürlich ab dann auch regelmäßige Kosten, da kannst du mal mit 20 Euro im Monat kalkulieren. Evtl. kommen auch noch Sonderkosten hinzu, falls du ihn mal zum Tierarzt bringen mußt usw. Du fragst auch noch, was man noch so beachten muß. Naja wie bei jedem Tier jede Menge, aber bei einem Hamster ist es nichts allzuaufwendiges. Wichtig ist, daß du dir bewußt bist, daß das Tier an sich ein Einzeltier ist und nicht immer, wenn er mal rausguckt, gleich gestreichelt werden will. Und der Hamster kann auch mal zubeißen, wenn ihn etwas stört. Das kann auch schon irgend ein Geruch an der Hand sein usw. Und was mir sehr wichtig ist (und das gilt für jedes Haustier, das man hält). Du mußt natürlich sicherstellen, daß sich immer um das Tier gekümmert wird, also auch wenn du mal in Urlaub fährst, muß das Tier irgendwo bleiben können. Das muß vorher abgeklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

mal zu deinen Fragen:

1. Hamster sind Einzelgänger. Sie treffen sich nur zum paaren, sonst beißen sie sich gegenseitig tot.

2. Hamster essen hauptsächlich Trockenfutter, aber auch Mehlwürmer und Frischfutter gehören dazu, ja. Die Mehlwürmer sind meistens nicht im Fressen enthalten, bei vielen aber doch. Obst (vor allem bei Dsungaren und Capbell) bitte nur wenig, da sie sehr Diabetes-gefährdet sind.

3. Das ist unterschiedlich. Manche werden schon ab 17.00 Uhr aktiv, manche erst ab Mitternacht. Lass dich aber nicht in der Zoohandlung "informieren", mehr gleich dazu unten.

4. Das Gehege bitte höchstens alle acht Wochen reinigen, und da auch nur 1 / 3 des Geheges. Den Hamster kannst du solange in ein anderes Gehege (oder Transportbox) tuen, oder bei Aquarien kannst du einfach eine Pappe-Wand in die Mitte klemmen, dann machst du eine Seite sauber und der Hamster ist auf der anderen.

5. Ich habe für meinen Hamster über 200 € bezahlt. Ausstattung siehe unten. 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte kaufe keinen Tiere in der Zoohandlung! Die Menschen dort wissen noch nicht einmal, wie viele Beine ne Spinne hat, so wenig Ahnung haben die da! Zudem unterstützt du beim Kauf eine grausame Massenzucht. Hier, schaue dir mal das Video an, dann weist du, wo du ggf. deinen Hamster kaufst:

Zudem kaufe auch bitte keinen Gitterkäfig, diese sind meist zu klein, man kann nicht hoch genug einstreuen und die Hamster klettern am Gitter, was nicht selten schlimm endet.

Besorge deinen Hamster ein Aquarium mit einer Gitterabdeckung, was mindestens (!) 100x50 groß ist.

Zusammen (incl. Ausstattung) hat alles ca. so gekostet (hier siehst du auch gleich, was du brauchst:)

-Sandbad (3 €)

-Chinchilla-Badesand (7 €)

-Aquarium (teilweise sehr günstig, neu ca. 150 €)

-Laufrad (bei Zwerghamstern mind. 23 cm, bei Goldhamstern mind. 29 cm Durchmesser) (25 €)

-Dreikammern-Haus (25 €)

-Streu (mind. 30 cm) (3 €)

-Evtl. noch eine Brücke, bzw. andere Versteck-Möglichkeiten (10 €)

-Der Hamster selber (10 €)

Macht zusammen: 238 €. Und da können auch noch Tierarzt-Kosten hinzukommen. 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Besorgen kannst du deinen Hamster bei der Hamsterhilfe oder bei seriösen Züchtern. Mehr Infos: http://www.zwerghamster-infos.de/

LG,

Hamsterfragen05

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung