Frage von CelineS1998, 117

Wie werden Surface-Piercings gestochen?

Hallo :)

Ich bin am Überlegen ob ich mir einen Surface-Piercing an der Hüfte machen lasse. Allerdings weiß ich garnicht genau wie das abläuft. Wird die Haut vorher ausgestanzt oder ist das ein Stab der da rein kommt. Und ich weiß schon, das es rauswächst nach einer Zeit.

Liebe Grüße! :)

Expertenantwort
von LilithWhitic, Community-Experte für Piercing, 60

Also erstmal um das klar zu stellen:

surface Piercing = Stab unter der Haut

Skin diver = kleiner Stein/Platte mit nicht austauschbarer Oberseite und die Platte in der Haut hat keine Löcher

Dermal Anchor = "großer" Stein/Platte mit austauschbarer Oberseite und Löchern zum verwachsen auf der Unterseite.

Alle 3 Versionen haben sogesehen vor und Nachteile, so haben Surface mehr Halt, wachsen aber bei so gut wie jedem raus, Anchor verwachsen am besten durch die Löcher in der Bodenplatte, müssen dann aber auch mit einem größeren Schnitt entfernt werden bei nicht mehr wollen. Skin Diver können durch ihre kleinere Größe und Bodenplatte so gut wie überall gesetzt werden, haben dadurch aber auch weniger Halt.

An sich werden meist Surface oder Dermals an der Hüfte gesetzt.
Ich hab dort Surface und komme damit sehr gut klar, bin auch eine der wenigen Personen bei denen sie sehr gut halten.
Viele andere schwören an der Stelle auf die Dermals.

Kurz um, das Wahre ist es allgemein nicht wirklich, aber am besten ist es, wenn du dich beim Piercer beraten lässt. Er kann sich deine Haut und alles live angucken und dir sagen was am Besten wäre :-)

Ps.: Surface sind mit Abstand die am meisten falsch gestochenen Piercings überhaupt, daher such dir einen wirklich guten Piercer aus!

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 60

Was für ein Surfacepiercing willst du denn? Eine Surfacebar oder ein Dermal Anchor / Skin Diver? Surfacepiercings jeglicher Art sind übrigens erst ab 18, auch wenn die Eltern bereits vorher einverstanden wären.. 

Kommentar von CelineS1998 ,

Ich glaube das nennt sich Skin Diver. Ich wollte gerne eins an der Seite und eins unter dem Bauchnabel.

Kommentar von KleinToastchen ,

Ja, dann wird das wahrscheinlich ein Skin Diver sein (einzelner Stein). Damit dieser eingesetzt werden kann, wird mit einem speziellen "Puncher" ein Loch in die Haut gestanzt und dann bildet der Piercer mit einer dementsprechenden Zange eine Hauttasche. Der Schmuck wird dann in diese Hauttausche geschoben, leicht einmassiert und nachher muss er mehrere Wochen immer gut festgeklebt werden, damit er mit dem Gewebe verwachsen kann. Sport, baden usw. ist während den ersten 2-3 Monaten komplett tabu! Du musst ausserdem stark drauf achten, dass du nicht dran hängen bleibst, da du dir den Skin Diver ansonsten ausreisst. Auch immer gut auf Hygiene achten, diese Dinger entzünden sich rasend schnell.. Enge Kleidung wird ebenfalls problematisch, selbst wenn das Piercing komplett abgeheilt ist. Skin Diver sind ein wenig kleiner als Dermal Anchors und können somit näher beieinander gestochen werden. Jedoch kann man den Aufsatz beim Piercer nicht wechseln lassen, da dieser Schmuck aus einem Stück besteht. Wenn du einen Dermal Anchor stechen lässt, kann der Aufsatz vom Piercer (!!!) gewechselt werden. Der Stechvorgang ist bei beiden Arten der gleiche.. 

Kommentar von CelineS1998 ,

Autsch! Das hört sich ja extrem Schmerzhaft an. Und was ist dann ein Surfacebar?

Kommentar von LilithWhitic ,

surface Piercing = Stab unter der Haut Skin diver = kleiner Stein/Platte mit nicht austauschbarer Oberseite und die Platte in der Haut hat keine Löcher Dermal Anchor = "großer" Stein/Platte mit austauschbarer Oberseite und Löchern zum verwachsen auf der Unterseite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten