Frage von matthi75, 30

Wie werden Staatsschulden angegeben?

Nehmen wir mal an, der Staat hat nur 30jährige Anleihen ausgegeben, und die Verzinsung ändert sich plötzlich von 0% auf 2% pro Jahr. Dann fallen die Anleihenpreise ja bei Nullkouponanleihen von 100 Euro auf 55,20 Euro. Weisst der Staat dann auch nur noch 55,2 Prozent der vorherigen Verschuldung in seinen Statistiken aus? Mit anderen Worten, bestimmen die aktuellen Kurse die offizielle aktuelle Staatsverschuldung. Und wenn nicht, wie werden dann zukünftige Verpflichtungen in vielen Jahren jetzt eingepreist?

Antwort
von Nasdaq14, 4

Die Staatsschulden werden immer zum Nominalwert ausgewiesen, also so wie sie ausgegeben wurden.

Alles ander würde auch keinen Sinn machen.

Würde der Staat diese zum Marktwert bilanzieren - und bei gleichbleibender Schuldenhöhe dieise verkaufen, müßter die neuen Anleihen mit dem schlechteren Zins kaufen - unter dem Strich ein Nullsummenspiel.

Die einzige Möglichket wäre daher aus Überschüssen die Schulden am Markt zurückzukaufen, dann zum Marktwert, wobei man tatsächlich mit 55 % nahezu das Doppelte an Schulden tilgen könnte.

Da aber die rund 24 Mrd Haushaltsüberschuss

a ) angesichts von über 2.000 Mrd Schulden eher ein Tropfen au den heißen Stein wären

b ) angesichts einer Quasi -  Nullzinspolitik die Schuldenaufnahme eher atraktiv wäre

c) vermutlich ein großer Tei der Überschüsse im laufenden Jahr für die Flüchtlngsplotik draufgeht

macht dies wenig Sinn.

Im Gegenteil:

Bei Zinsen nahe Null erweist sich zunehmend das die Niedrigzinspolitik der EZB ein stumpfes Schwert geworden ist.

Anders gesagt:

Wer bei 1 % nicht investiert tut es auch bei 0 % nicht.

Hier wäre der Staat gefragt selbst in die Investitionspolitik zu gehen.

Denn im Grunde befinden wir uns genau dort, was Keynes die " Liquiditätsfalle " nante:

Ab einem gewisen Zeitpunt kann man die Zinsen noch soweit senken wie man will: Es wird nicht zusätzlich investiert - dann sollteder Staat dies tun.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Antwort
von Traveller24, 16

Die Staatschulden werden immer mit dem Rückzahlungsbetrag angegeben. Bei deinem obigen Beispiel die 100€. Das ist ja der Betrag, den der Staat irgendwann zurückzahlen muss.

Kommentar von matthi75 ,

gibt es dafür eine Quelle?

Kommentar von FrageSchlumpf ,

Ich denke, irgendwo auf der Internetseite des Bundesministeriums der Finanzen wird sich ein Hinweis finden, wie der Bund "bilanziert" und er wird sich sicher an die gängigen Grundsätze halten, wonach Schulden immer zum Rückzahlungswert bilanziert werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community