Frage von Julian619619, 57

Wie werden Motorradfahrer geblitzt .....?

Motorräder haben ja nur hinten ein Nummernschild.... und die meisten blitzen ja von vorne....

Antwort
von Peter42, 31

Motorradfahrer werden üblicherweise - so wie die Autofahrer auch - nur geblitzt, wenn sie zu schnell sind. Und dann meistens von vorne. Wie schon richtig erkannt, ist danach - mangels vorderem Nummernschild - ein gewisses Zustellungsproblem bei dem Bußgeldbescheid. Normalerweise löst man dieses, indem nicht identifizierbare Verkehrsteilnehmer von vornherein gar keine Bußgeldbescheide zugestellt bekommen - das spart sogar ordentlich Porto.

Allerdings gibt's auch Blitzanlagen, die für Bilder "von hinten" ausgestattet sind - oder die Wachhabenden der Rennleitung riskieren ihre eigene Aufmerksamkeit... - und dann klappt es auch bei Mopedfahrern mit der Post.   

Antwort
von teutonix1, 23

Das kommt auf die Art der Messstelle an. Wenn nur ein Blitzer da steht, Schwein gehabt. Wenn aber danach eine Kontrollstelle (rauswinken) kommt, klappts auch bei Bikern.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 20

Hallo Julian,

es gibt heute genügend Möglichkeiten zu schnelle Motorradfahrer zur Rechenschaft zu ziehen.

Viele mobile Blitzer blitzen heute schon von vorne, von der Seite und von hinten.

Auch bei den neuen Blitzersäulen gibt es durch eine zweite Säule die Möglichkeit die Fahrzeuge auch von hinten zu blitzen.

Wenn man "gelasert" wird, wird man ein paar hundert Meter direkt rausgewunken und man ist reif.

Und in stark frequentierten Motorrad- und Urlaubsregionen sind dann auch noch Polizisten auf Motorrädern unterwegs, die mit einer Kamera ausgerüstet sind. Der nimmt einen erst eine ganze Zeit auf und holt den Verkehrssünder dann raus.

Wenn man nur von vorne geblitzt und das Kennzeichen nicht notiert wird, dann hat man Glück gehabt.

Wenn das Kennzeichen aber bei einem mobilen Blitz von dem Ordnungshüter notiert wird, dann bekommt man auch in diesem Fall unangenehme Post.

Fazit: Auch mit dem Motorrad mit Gefühl die Hand am Gasgriff und regelmäßig einen Blick auf den Tacho ;-)

Viele Grüße

Michael

Antwort
von Teddy42, 22

Das nennt man "Glück im Unglück" Diese Bilder werden aussortiert. Manchmal sieht man die Polizei auf Bikertreffs mit einem Stapel Blitzerfotos rumlaufen, die versuchen dann eventuell ein Bike zu identifizieren wenn es sehr markannt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten