Frage von Religionfragen, 39

Wie werden die Menschenrechtsverletzungen (z.B. Folter und Misshandlungen, Verletzung der Meinungsfreiheit, Diskriminierung etc.) bekämpft???

Das Thema interessiert mich sehr. Und ich hoffe auf Antworten.

Antwort
von nobytree2, 9

Es gibt verschiedene Organisationen, die sich die Menschenrechte auf die Fahne geschrieben haben, z.B. Amnesty international, die UN, auch Staaten wie die USA laut Charta sowie Kirchen sehen sich als Verfechter der Menschenrechte, wobei die Menschenrechte verschieden definiert und umgesetzt werden. Weiterhin gibt es sehr viele sonstige Regierungsorganisation, Nicht-Regierungsorganisation und kirchliche Vereinigungen mit solchen Zielsetzungen, teilweise auch spezifiziert., vgl.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Menschenrechtsorganisationen

So verfolgen die USA nicht nur Menschenrechtsinteressen im Ausland, die Kirchen definieren die Menschenrechte als von Gott abgeleitete Rechte und nicht immer als das primäre Ziel (z.B. Ziel der katholischen Kirche: Verehrung Gottes und Heil der Seele, nicht primär des Körpers), Amnesty International geht hingegen sehr weit und sieht z.B. auch die Todesstrafe gegen Schwerverbrecher als mit den Menschenrechten unvereinbar an (andere Ansicht z.B. manche Staaten in den USA).

Zur Umsetzung: Das ist je nach Machtverhältnisse verschieden. Die USA können so ziemlich alles machen, jedoch besteht bisweilen ein Zielkonvolut, in welchen die Bekämpfung von Menschenrechtsverletzungen ein Teil des Zielkonvoluts ist. Die Kirchen haben eine große Macht, allerdings häufig eingeschränkt durch staatliche Macht, ferner differiert die primäre Zielsetzung der Kirchen etwas. Die sonstigen Organisation haben deutlich Macht, so dass die Bekämpfung entweder mit Hilfe der Politik erfolgt (Problem Zielkonflikte und Durchsetzung erst in der Politik) oder durch allgemeine Bürgerrechte wie Demos, Stände, Hinweise, Information & Aufklärung.

Fakt ist aber, dass Menschenrechtsverletzungen in "Schurken"-Staaten nur durch andere Staaten bekämpft werden können, ggf. durch Druck über Kirchen (z.B. katholische Kirche in Polen durch Papst Johannes Paul II), aber die Bekämpfung im Übrigen häufig Sisyphos-Arbeit ist: Sehr viel Aufwand und nur mit langsamen Schritten wird etwas verbessert. Und wenn der Stein nach unten rollt, muss wieder von vorne angefangen werden. Aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Antwort
von Mr0programm, 23

Wir hatten damals das recht die deutsche Verfassung frei zu wählen, stattdessen haben die einfach das Grundgesetz zur Verfassung gemacht. Das verletzt auch unser Recht doch nur wenige beschweren sich, selten passiert das richtige...

Kommentar von Miramar1234 ,

Und dann kommt noch der Friedensnobelpreisträger Obama ,der größte Kriegstreiber und falscher Freund auf dieser Welt und verlangt eine Verlegung der Truppen der BW nach Ostpolen.Dabei haben die Amis weitgehend unser GG erarbeitet.Paradoxer und perfider kann man Weltpolitik nicht betreiben,oder?

Antwort
von andreasolar, 13

Dann schau dich hier mal um:

https://www.hrw.org/de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community