Frage von TheDarkKnight2, 19

Wie werden Leute auf Studien vorbereitet (Probanden)?

Ich frage mich das immer wieder wenn ich von Studien lese, wo es um das denken und handeln von Menschen geht, weil dadurch das sie wissen das es eine Studie ist verhalten sie sich doch schon anders? Ich meine sie können die Leute davor ja nicht anlügen also quasi als würden sie was anderes testen, das muss rechtlich ja korrekt ablaufen. Also wie bekommen sie die Beeinflussung durch das Wissen über die Studie weg?

Antwort
von tryanswer, 6

Eine valide Aussage erhältst du durch ein ordentliches Versuchsdesign, eine Kontrollgruppe und eine repräsentative Gruppe an Probanden. Auch wird nicht jedem Probanden offenbart, um was es in dem jeweiligen Test eigentlich geht.

Antwort
von TheTrueSherlock, 8

Man sagt den Probanden nicht genau, um was es geht. Manchmal kann man auch sagen, wir machen das und das und in Wahrheit wird etwas total anderes untersucht.

Klar eine grobe Richtung wissen sie, aber nicht genau was.

Und es gibt auch verdeckte Studien, zum Beispiel ein Unterricht wird verdeckt beobachtet. Die Teilnehmer wissen dann nicht, dass sie beobachtet werden.

Man hat immer ein Restrisiko, wie zum Beispiel auch bei Interviews. Wenn man Personen interviewt, muss man damit rechnen, dass sie sozial erwünschte Antworten liefern. Zum Beispiel bei der Frage "Trennen Sie ihren Müll?" wird dann "ja" gesagt, weil Mülltrennung sozial erwünscht ist. Wer will den dann zugeben, dass man keinen Müll trennt. Solche Sachen, es gibt immer ein Risiko ;)

Antwort
von DerSchopenhauer, 3

Worum es tatsächlich geht, erfahren die Probanten bei seriösen Studien vorab nicht - es wird zudem eine Kontrollgruppe getestet, die an einer entsprechend variierten Studie teilnehmen (ohne diese Kontrollgruppe ist jede entsprechende Studie wertlos).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community