Frage von Arkebuse20, 95

Wie werden in Deutschland die Steuern eingehoben - werden sie durch den Bund oder durch die Länder eingehoben?

Antwort
von Fragenwacht, 55
Aufteilung der Gemeinschaftlichen Steuern

Körperschaftsteuer u.a. Ertragsteuern

50 % Bund
50 % Länder

Lohn- und Einkommensteuer

42,5 % Bund

42,5 % Länder

15 % Gemeinden

Umsatzsteuer

53,9 % Bund

44,1 % Länder

2 % Gemeinden

http://www.kinderleicht.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.249557.de

Kommentar von Arkebuse20 ,

Danke für deine Antwort! Wie aber werden sie eingehoben? Gibt es auf Bundesebene Finanzämter, oder unterhalten die einzelnen Länder eigene Institutionen, die die Steuern eintreiben?

Kommentar von Fragenwacht ,

Ich glaube, das machen die Länder selbst.
Bei mir in der Stadt ist es zum Beispiel so, dass das Finanzamt Bayern die Dinge klärt.

Kommentar von Arkebuse20 ,

Achso, die Finanzämter sind also Institutionen der Länder und nicht des Bundes?

Antwort
von SebRmR, 13

Die Finanzämter sind Landesbehörden, deren Aufgaben im Gesetz über die Finanzverwaltung (FVG) festgelegt sind. Nach § 17 FVG umfassen diese die Verwaltung der Steuern mit Ausnahme der bundesgesetzlich geregelten Verbrauchsteuern, soweit die Verwaltung nicht den Bundesfinanzbehörden oder Gemeinden übertragen worden ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Finanzamt#Deutschland

Antwort
von Bakaroo1976, 4

Schau Dir bitte die AO an; dann weißt Du mehr - und verwendest auch die richtigen Begriffe. Steuern werden nicht eingehoben (was immer das sein soll) sondern erhoben.

Antwort
von hunos, 7

Die meisten Steuern werden vom Bund erhoben. Es gibt aber auch Steuern, die bspw. von der Kommune erhoben werden.

Antwort
von zehnvorzwei, 10

Hei, Arkebuse20, Steuereintreiber sind die Finanzämter, die den Ländern unterstehen. Aber zum Beispiel die Kraftfahrzeugsteuer wird neuerdings vom Zoll eingezogen, der eine Bundesbehörde ist - vermutlich, um die Finanzämter zu entlassen und dem Zoll eine neue Aufgabe zu geben, seit die Grenzkontrollen und -Zölle weitgehend aufgehoben sind. Oder so. Grüße!

Kommentar von PrinzEugen3 ,

Nein die Kfz Steuer ging an den Bund meines Erachtens haben die Laender dafür die Versicherungsteuer gekriegt,  also ein Tausch 

Antwort
von PrinzEugen3, 41

Steuern werden in Deutschland durch Bund, Länder oder Gemeinden erhoben.

Die Gewerbesteuer ist eine kommunale Steuer, die bis auf die Stadtstaden (Hamburg/Bremen) von der Kommune/ Stadt erhoben wird. Zölle und Verbrauchssteuern (Mineralöl/ Öko/ Brantwein) sind Bundessteuern bzw. Bundeseinnahmen. Einkommensteuern und Umsatzsteuern (auch Erbscchaftssteuer) werden durch die Ländern eingenommen, das Aufkommen wird jedoch unter Bund Ländern nach Schlüssel aufgeteilt. Die Kirchensteuer ist eine Steuer der jeweiligen Kirche, sie wird aber im Auftrag durch die Länder erhoben und an die Kirche weitergeleitet.

Kommentar von Arkebuse20 ,

Welche Institutionen heben dann Steuern für die Länder bzw. für die Gemeinden ein? Beim Bund sind es ja die Finanzämter..

Kommentar von BernhardBerlin ,

Gemeinden kassieren selbst durch ihre Kämmerer.

All weiteren Steuern und Abgaben kassieren die Finanzämter und reichen die Einnahmen an die Berechtigten weiter.

Ausnahme: die Bundessteuer "Kfz-Steuer" erhebt der Bund seit einiger Zeit direkt durch den Zoll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten