Wie werden Holzachterbahnen gewartet und wie kann man die eigentlich vor Materialermüdung schützen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Holzachterbahnen sind generell genau so sicher wie Stahlachterbahnen, wenn nicht sogar sicherer. Seit jahrtausenden baut der Mensch aus Holz, denn es ist ein sehr verlässliches Material. Es verbiegt sich nicht und und ist trotzdem noch flexibel bei richtiger Pflege.

Die Stützstrukturen sind immer sehr großzügig angelegt, sodass das Gewicht gut verteilt wird und selbst wenn einzelne Balken brechen würden die Stabilität gewährleistet wird. Das ist aber meist gar nicht nötig, da die Vergnügungsparks diese Stützstrukturen regelmäßig von Mitarbeitern in Kletterausrüstung überprüfen lassen und gegebenenfalls morsche Balken austauschen, bevor sie brechen.

Auch das Holz der Schienen wird regelmäßig geprüft und gewachst. Sollten Mängel entdeckt werden, werden die Schienen an diesem Abschnitt komplett ersetzt, wie es z.B. bei Wodan im letzen Winter war oder aktuell bei Colossus.

Ansonsten besitzen Holzachterbahnen identische Sicherheitsmechanismen wie Stahlachterbahnen. Die Züge sind gegen Entgleisen gesichert und das Block-System verhindert ein Zusammenstoßen von Zügen, selbst falls einer liegen bleibt.

In Deutschland erlaubt der TÜV sowieso nur den Betreibt von Achterbahnen, wenn sie diese Sicherheitsmechanismen besitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

holz ist unglaublich stabil und außerdem ist bei holzachterbahnen viel mehr holz verabaut, als notwendig wäre und dann kann man einfach morsche hölzer austauschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden jedes Mal vom TÜV geprüft wenn die neu aufgebaut wurden. Außerdem gibt es viele Vorschriften wie die zu warten sind, und das tun die Betreiber. So ein Holzachterbahn ist auch sicherer als diese neuen großen Loopingbahnen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ireeb
17.10.2016, 02:20

Das ist Quatsch, die großen Achterbahnen sind genau so sicher wie Holzachterbahnen. Beide verwenden die gleichen Sicherheitsmechanismen, der einzige Unterschied ist, dass eine aus Stahl ist und die andere aus Holz und Stahl, und ich denke wir sind uns einig, dass sowohl Holz als auch Stahl sich als hervorragendes Baumaterial bewiesen haben. Und wer benutzt eigentlich noch das Wort "Loopingbahnen"...?

0

Alle Achterbahnen werden doch gewartet und vom Tüv geprüft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dreamerdk
16.10.2016, 20:10

ja, nur stelle ich mir das bei einer Holzachterbahn etwas umfangreicher vor ;)

0