Frage von bachforelle49, 39

Wie werden die Länder abgestraft, die gegen die Vereinbarungen der UN-Klimakonferenz zukünftig verstoßen?

Dieser in voller Übereinstimmung der klugen Erkenntnisse, daß unsere Erde schon mittelfristig dem sicheren Untergang geweiht ist, wenn nicht gehandelt wird, mit großer Euphorie und Einstimmigkeit geschlossene Vertrag am lang ersehnten Ende der überfälligen UN-Klimakonferenz in Paris führt zwar statistisch alle Daten von CO2 Emissionen und anderer Risikofaktoren auf, die zur Erderwärmung mindest um 1Grad beitragen bzw. von den Hauptsündern wie China, USA, Indien und (auch) EU Staaten verursacht wurden, trägt a b e r keinen (Straf)passus, was den Ländern denn nun blüht, wenn die d o c h dagegen verstoßen (werden), wie Saudi Arabien zB, aber auch Deutschland ist gemeint, denn wir nutzen ja auch noch den fossilen Braunkohleabbau, den übermäßigen Kerosinverbrauch (Flugzeuge) und hemmungslose Bebauung noch verbliebener angeblich brachliegender Grundstücke zum Nachteil bereits auf der roten Liste stehenden zB Vögel (Kiebitz, Rebhühner, etc...) Wie werden Länder wie USA, China und auch Rußland abgestraft, wenn sie gegen die vereinbarten Gesetze im Klimavertrag verstoßen, weil zB die Zeitspannen viel zu langatmig (sozusagen in ferner Zukunft) ausgelegt sind, was allein ja schon Tür und Tor für Verstoße öffnet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wedsawetrtzg, 21

Gar nicht.

Kommentar von bachforelle49 ,

dann sind wir alle dem Untergang geweiht

Kommentar von BurkeUndCo ,

Das ist richtig.

Antwort
von BurkeUndCo, 14

Gar nicht, da das alles freiwillig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community