Wie werde ich zum überzeugten Veganer?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das heißt Du bist noch nicht überzeugt ?

Oder suchst Du nur Anleitungen und Rezepte ? Dann korrigiere doch bitte mal die Fragestellung für die anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Überzeugung kannst du nicht erlangen, du musst sie mitbringen. Sonst bringt das nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluebmuffin
24.05.2016, 22:15

Natürlich. Wenn ich mich zu dem Thema sehr gut auskenne, bin ich doch viel mehr überzeugt von dem, was ich tue. Ich will halt jetzt genau recherchieren, mich informieren über das Thema, um welches zurzeit sehr stark gestritten wird.

0

Es ist nun mal so, dass "arme" Tiere darauf angewiesen sind, andere "arme" Tiere zu fressen, nur so funktioniert das Gleichgewicht des Lebens.

Und wir armen Schweine sind von der Evolution nun mal nicht als Grasfresser geplant. Natürlich ist Tierquälerei abzulehnen, aber möglichst schnell und schmerzlos muss das Schlachtvieh nun mal sterben oder wir müssen und auf insektenprotein umstellen. Wäre vielleicht nicht das Schlechteste.

Vielleicht kommt man als Veganer eine Weile über die Runde, gesund über eine Schwangerschaft käme aber weder die vegane Mutter noch ihr Baby.

Ich spreche hier nicht von Vegetariern sondern nur von Veganern. Man meide die Extreme!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonbrain
24.03.2017, 05:03

Die Frage heißt "Wie werde ich zum überzeugten Veganer?"

Was genau trägt deine Antwort dazu bei...? Die Fragestellerin will nicht vom Veganismus weg gequatscht werden, sondern PRO-Argumente. Es ist also nicht nötig, dass du "deine Wahrheit" (welche dich guten Gewissens Fleisch essen lässt) hier weitergibst,

Wie kommst du drauf, dass eine vegane Schwangerschaft unmöglich sei? Die Bild gelesen...?

0

An diesem Beispiel sieht man sehr schön den religiösen Charakter des Veganismus. Früher fragten auf diese Weise junge Mädchen, die Nonne werden wollten, nach Büchern über das Noviziat. Nur heute ist es nicht mehr das Seelenheil, sondern "die armen Tiere da draußen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluebmuffin
24.05.2016, 22:10

Ist das jetzt positiv oder negativ gemeint? 

0

Lebe jetzt etwa seit einem Jahr vegan und fühle mich super, bin auch nie krank :). Was ich besonders empfehlen kann ist die Dokumentation Cowspiracy (die gibt es auch auf netflix), ansonsten soll Forks over Knifes noch gut sein :). Ansonsten gibt es auf der Seite veganuary.com noch viele Infos (ist aber auf englisch). Bei Youtube Deutschland kenne ich nicht so viele, aber bei englischen findest du sicher mehrere - da musst du aber schaun wen du magst und wen nicht (Eine der bekanntesten ist Freelee the banana girl) :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluebmuffin
24.05.2016, 22:25

Freelee the banana girl kenne ich :) Vielen lieben Dank! Die videos schaue ich mir auf jeden fall an! Kennst du das Buch how not to die?

0

Wenn ich mir doch durchlese wie du auf antworten reagierst die deine Entscheidung niedermachen oder dir etwas anderes einreden wollen, dann scheinst du schon sehr überzeugt.

Gut informiert bist du ja auch schon. Für ein paar kleine Tipps in kurzen Videos kann ich dir auf YouTube jessveganlifestyle empfehlen, auch ein paar Videos von iravampira, die meisten von der handeln von Haaren aber sie hat auch einige rezept Videos gemacht. Ansonsten gibt es da noch die Umsteiger, gibt es auf YouTube und als block. Alles ziemlich leichte kost und kurze, informative und teilweise recht amüsante Videos. 

Vor allem aber lass dich nicht runter machen. Das ist deine ganz persönliche Entscheidung und lass dir da von keinem rein reden. Achja und wenn du mal lachen willst: auf YouTube von peta2 tofu motzklotz vs bacon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agronom
25.05.2016, 15:38

Die Entscheidung will hier eigentlich auch niemand in Frage stellen, lediglich die Begründungen, denn im Wesentlichen sind es einfach übernommene Behauptungen und Halbwahrheiten, die nicht hinterfragt wurden.

Man darf sich gern für eine vegane Ernährung entscheiden, sollte es dann aber nicht mit halbseidenen Begründungen rechtfertigen.

0
Kommentar von bluebmuffin
25.05.2016, 21:36

wow vielen vielen dank für die tipps und die youtube vorschläge :) werde ich mir auf jeden fall ansehen!

0
Kommentar von bluebmuffin
25.05.2016, 21:41

Agronom trotzdem ist das andersrum kein stück anders. Man kann genauso sagen dass "der mensch braucht fleisch um proteine aufzunehmen" eine unbegründete behauptung ist. Dieses thema ist einfach eines, worüber man sich sicherlich in zukunft auch noch ewig drüber streiten wird leider. Veganer sagen jetzt konkret zu diesem fakt, dass pflanzliche nahrung genug und besser aufnehmbare proteine für den körper enthält.

0

Das ist einfach eine Einstellung die kann man nicht so schnell wechseln? Ich muss aber sagen das ich es ok finde Fleisch zu essen ich weiß wo es herkommt verschwende nix und ich weiß auch welche Schlachtungsvorschriften es in Deutschland gibt

Ich würde aber erstmal als Vegetarier anfangen und dann zu dem Veganen wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluebmuffin
24.05.2016, 22:29

Das ist nicht einfach die Einstellung. Ich wette, dich interessiert es eher weniger was ganz genau mit den tieren passiert oder mit der umwelt. Würdest du dich intensiv mit dem thema vegane ernährung beschäftigen, schätze ich, dass du es dir sogar überlegen würdest. Nur besteht das interesse vermutlich nicht.

0

Ich glaube es reicht auch, wenn du Vegetarierin wirst. Vegan ist schon etwas übertrieben finde ich. Tiere schützt du, wenn auch nicht großartig bemerkbar mit beidem, wobei Vegetarier noch verständlich sind. Keine Milch, Eier etc. zu sich nehmen zu dürfen ist für mich persönlich etwas überzogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluebmuffin
24.05.2016, 21:50

Das dacht ich anfangs auch. Ich denke nur dass wenn sich jeder mehr über das Thema informieren würde, hätte jeder ein etwas anderes Bild. Nur tuen es sehr wenige. 

 Wahrscheinlich hast du keine lust dir das video anzusehen, aber es wäre trotzdem schön

1

Also, vegane Ernährung ist NICHT gesünder als vegetarische oder fleischhaltige Ernährung. Das sollte deshalb keinesfalls deine Motivation für eine vegane Lebensweise sein.

Informiere dich und treffe HINTERHER deine Entscheidung, ob vegan, vegetarisch oder welche Ernährungsart Du für sinnvoll hältst. Nicht vorher! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluebmuffin
24.05.2016, 22:23

Da hast du recht. Ich habe mich schon teilweise informiert und finde viele fakten schon sehr erstaunlich. Du denkst jetzt sicherlich ohne fleisch, eier, milch fehlt dem körper wichtige Proteine. Der Körper bekommt genug proteine durch pflanzliche nahrung. Der körper kann pflanzliche Nahrung besser aufnehmen, als tierische. Ein Ei ist eigentlich nur die periode von einem huhn und wir sind nicht gemacht dafür, Kuhmilch zu trinken. Wir halten die Kuh ständig in dem Zustand dass sie Milch abgeben kann. Würden wir sie in frieden lassen, würde sie aufhören milch zu produzieren, sobald sie ihr kleines mit milch versorgt hat. Genau so wie wir menschen auch. Es ist ein großes leid für die Kühe.

0
Kommentar von bluebmuffin
25.05.2016, 21:50

Danke :)

0

Suche mal nach dem Kanal "Vegan ist ungesund" (Titel ist ironisch gemeint).

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich deine Kommentare hier lese, dann glaube ich, dass du schon längst überzeugte Veganerin bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluebmuffin
25.05.2016, 22:02

naja ich ernähre mich noch nicht 100% vegan. Aber das schaffe ich schon. Ich finde es etwas krass wie sehr hier gesagt wird wie schlecht vegan sein ist und so. ich hab ja nur nach youtubern und büchern gefragt.

0
Kommentar von bluebmuffin
26.05.2016, 23:30

warum ist es nicht möglich sich 100% vegan zu ernähren? @frank394

0

Schau doch mal beim "Artgenossen" auf Youtube rein.

Ebenfalls gut finde ich www.graslutscher.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluebmuffin
24.05.2016, 22:09

Dankeschön ich schau auf jeden fall vorbei! :)

0

Ich entscheide mich nun dafür, mehr für meine Gesundheit, die Umwelt und die armen Tiere da draußen zu tun

Dann ist Vegan die denkbar ungünstigste Entscheidung! Vegan ist ungesund, unökologisch (Raubbau + Futtermittelverschwendung) und bringt durch Insektizide mehr Tiere um.

Könnt ihr mir ein gutes Buch oder gute Youtuber empfehlen bzw. Sachen, die mich gut über Vegane Ernährung informieren?

Die gibt es nicht. ALLE veganen Youtuber, die ich bisher gesehen habe sind allesamt schlecht! Platz 1 belegt übrigends "der Artgenosse".

Aber wenn du auf die Propaganda von ihm stehst und dir in JEDEM Video einreden lassen willst, dass die Tiere alle leiden, dann wäre das vielleicht einer für dich um dir den Kopf zu waschen.

Gruß
Omni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yvonnella
25.05.2016, 21:40

Ist deine Antwort ironisch gemeint oder warum erzähltst du so einen Mist? xD (Wenn es wirklich ironisch gemeint ist, dann sry schonmal, aber ich kenne einige Fleischesser die wirklich versuchen für ihre Ernährung zu argumentieren ohne eine Ahnung zu haben wovon sie sprechen)

Vegan leben ist grundsätzlich nicht ungesund. Wenn man weder Obst noch Gemüse isst, klar. Das gilt aber genauso für Carnivoren.

Inwiefern unökologisch?! Vegan essen ist das beste was du ohne großem Aufwand für die Umwelt tun kannst?! Wenn du mir nicht glaubst dann schau dir mal die Doku Cowspiracy an, oder schau dir die Webseite an, da ist alles schön zusammengefasst für so Leute wie dich (vorausgesetzt du verstehst Englisch). Alles berechnet auf Grundlage von vielen verschiedenen Studien. 

Ich verstehe aber nicht wie du darauf kommst, dass eine vegane Ernährung doch Futterverschwendung sein soll. Dazu hätte ich gerne mal eine Erklärung?

0
Kommentar von moonbrain
24.03.2017, 05:05

Was solll deine Antwort? Hast du die Frage nicht gelesen?

Die FS will PRO-Argumente - da hat deine Antwort so rein gar nix verloren....sollte gelöscht werden. Wie so viele Posts von dir.

0