Frage von Isiluise, 97

wie werde ich wieder normal, werde ich mich je wieder gesund fühlen?

ich leide seit eineinviertel jahren an SVV, und ich fühle mich deswegen echt nicht gut. ich fühle mich so krank. ich bin auch in therapie, aber ich weiß einfach noch nicht obmir das was bringt. meine frage ist kann ich wieder normal werden, werde ich je wieder mit kurzer hose auf die straße gehen können ohne zu weinen? ich versuche so vieles aus, aber ich fühle mich einfach immer noch verrückt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von soulpancake, 40

Hallo Isiluise :)

Erst mal tut es mir wirklich leid dass es dir so schlecht geht dass du zu SVV greifen musst..

Aber egal wie schlimm die Dinge und die Schmerzen sind, die du erlitten hast, lass es nicht an deinem Körper hast. Auch wenn es sich wirklich unerträglich anfühlt! Deine Psyche MUSS nämlich wieder auf gut umschalten, auch wenn es manchmal dauert.. Und es ist wirklich gut (und mutig, da sich viele nicht trauen ) sowie stark dass du eine Therapie machst!!

So bist du schonmal auf dem richtigen Weg, dich "normal" zu fühlen :)

Ich denke mal, dass du noch sehr jung bist, wahrscheinlich Pubertät? 

Da ist alles noch ein Stückchen schlimmer ^^

aber du wirst dich auf jeden fall irgendwann "normal" (wenn es normal überhaupt gibt, wer definiert das? :D ) fühlen!!     Du wirst aus deinen Erfahrungen wachsen. Alles liegt in deiner Hand, glaub mir. Manchmal dauert es und es tut weh und der Weg ist schmerzhaft. Aber esbgeht vorbei. du hast eine Zukunft vor dir die du selbst gestalten kannst!!

Ich weiss vlcht nicht wie schlimm es dir geht... Aber ich bin jemand, der 10 Jahre Traumarisierung einer sich hat :)   Glaub mir, ich weiss wovon ihc rede :)    Falls du mal jemanden zum reden brauchst oder dich über etwas austauschen willst, kannst du mir ruhig schreiben :)

Kommentar von soulpancake ,

Und was ich noch hinzufügen wollte:

Es kann sein dass die Menschen diese Narben vielleicht sehen.. und für dich kann das unangenehm sein. Aber das sind nicht die Zeichen deiner Schwäche sondern die Spuren deines Kampfes. Und jeder Mensch da draußen trägt die selben Narben, nur sieht man sie nicht bei jedem ;) 

Falls es dich aber zu sehr belasten sollte, gibt es immer noch Möglichkeiten das zu verdecken.. Ästhetisch oder durch tattoos...

Aber das beste ist, dass du dazu stehst :)

Antwort
von INDOX, 15

Du bist nicht Krank.. Du bist gesund du musst dir jeden tag tag sagen das du gesund bist und dann kannst du bald auch in kurzer Hose raus gehen und alles genießen man hat dir nur ein stein in den weg gelegt um zugucken ob du die Prüfung bestehst oder nicht:)!' Und die bestehst du!!!!:))

Antwort
von casala, 27

sry. mit dieser unsäglich unverständlichen verhaltensweise bist du bei fremden fehl am platz.

das sind ursachen die speziell auf den jewiligen betroffenen einwirken. da kann dir eine pauschalantwort nix bringen und die kannst du auch nicht erwarten. wende dich an deine behandelnden, die eher deine probleme eruieren können.   :(


Kommentar von Hacker48 ,

Ich weiß nicht, was du hast. Für mich ist das durchaus verständlich, also sprich bitte nur für dich. Vielen Dank. :)

Kommentar von casala ,

ich weiß nicht was du hast,  48ster hacker. für mich ist das auch voll verständlich, aber ich bezweifle, daß leutchen wie du, da einen hilfreichen beitrag leisten können.   :(

Antwort
von rockylady, 45

dann ist der Prozess zum gesund werden noch nicht geschafft. Das kann dauern, je nachdem worauf es beruht. Aber ja, es ist heilbar.

Antwort
von motivatio, 29

Am besten ist es sich nicht mit diesem Thema zu beschäftigen und sich da hineinsteigern. Das macht nur krank. Genauso wie wenn man Symptome googelt und dann denkt man hat diese Krankheit wirklich

Antwort
von kruemelche, 26

Ich denke wenn du das wirklich willst und in der therapie an dir arbeitest und dir wirklich helfen lässt, dann ist das gut möglich! Kenn das gefühl was du jetzt hast aus eigener erfahrung aber mittlerweile bin ich stabil, verletze mich nicht mehr und habe die narben akzeptiert. Ehrlich gesagt nehme ich die kaum noch wahr. Das wird schon wieder ich wünsche dir alles gute!

Antwort
von pruddle, 35

Trau dich mit deinen Narben hinaus.
Das sind Narben, alte Narben, Leute sehen, dass du eine schwere Zeit hattest und die Kraft aufgebracht hast, diese hinter dir zu lassen.
Du kannst stolz sein, wenn du diesen Abschnitt überwunden hast und es geschafft hast diesem Teufelskreis zu entkommen.
 


Kommentar von Isiluise ,

das ding ich habe sie ja noch nicht hinter mir

Kommentar von pruddle ,

Es ist jedenfalls großartig von dir, dass du dich für eine Therapie entschieden hast.
Aber bitte führ dir das vor Augen: Jemand, der einem anderen Menschen in den Kopf schießt, ist ein Mörder. Jemand, der sich selbst Wunden zulegt, könnte verantworten, sich lebensgefährdent zu verletzen. Du bist verantwortlich für deine Taten und du hast dich bereits dazu entschieden, dass du was dagegen tun willst. Du kannst die Kraft aufbringen was zu ändern.
Sich selbst zu verletzen hat keine Vorteile und null Gründe, das einzige was dich vom Heilungsprozess abhält bist du und nur du hast die Kontrolle das zu ändern.
Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community