2 Antworten

Hör erstmal auf dich zu ritzen . Dass bringt dich einen Mist weiter . Es gibt keinen genauen Weg um "beliebt " zu werden. Ich würde erstmal nicht auf die Meinungen von anderen hören ,wenn du anders bist. Mach einfach dass was du immer machst und sei offen für alles . Meinst du eigentlich in der Schule beliebt zu sein oder wie ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Johannes, es stimmt wohl schon...,
echte Sympathien kann man nicht machen, die müssen entstehen.
Man kann sie nur kaputtmachen, das ist also zu vermeiden. Sei du und konzentriere dich vielleicht weniger darauf wie du wirkst und wie es dir geht, als vielmehr darauf, wie es deinem Gegenüber geht.

Du ritzt an dir? Ich weiß nun nicht wie hoch verritzte Typen an Sympathien gewinnen. Ich vermute eher nicht.

Du zweifelst an dir und möchtest gerne von außen bestätigt und gemocht werden, nicht? Du - ganz einfach, sei wie schon gesagt ganz du und sei mit denen zufrieden, die dich dann mögen. Wer von allen gemocht werden will, macht sich zwangsläufig zum Affen! *warn* :- )


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naiver
17.04.2016, 15:22

Ach, noch etwas nachsetzen sollte...
Es ist eine gute Schule des Lebens, auch und vielleicht gerade, gegen Antipathien anderer zu bestehen und sein Ding trotzdem zu machen. TheRealDennisB sagte es schon: Höre nicht so sehr auf andere!

Ich nahm die Meinungen andere immer nur als das Blinken von Leuchtbojen, um eben meinen(!) Weg nicht zu verlieren. Und, diese etwas härtere Erfahrung trainiert dich außerdem, konfliktfähiger zu werden. Also nicht etwa "kampfeslustiger", sondern cooler und sich nicht bei jeder Unstimmigkeit gleich in Panik zu verlieren. Ich glaube, es ist eine hohe Kunst des Lebens, auch Enttäuschungen auszuhalten, ohne sich herunterziehen zu lassen oder gleich alles hinzuschmeißen.

Vergiss nie: "Bergauf gehts immer nur gegen den Strom!" ;- )

0