Frage von manulalala22, 125

Wie werde ich schlimme pickel am rücken los?

Hey, ich bins schon wieder..habe zurzeit einfach tausend fragen & Probleme. Und zwar gehts dieses mal um meinen rücken. Wie ich ja schon berichtet habe, ist meine akne am gesicht eig weg. (Nur noch ab und zu vereinzelt pickel & "flecken" von den alten pickeln) Jedenfalls hatte ich mich lange zeit nicht um die haut an meinem rücken gekümmert da ich die ganze zeit genügend probleme mit meiner akne im gesicht hatte. Nun "pflege" ich aber seit ein paar wochen schon mein rücken. Wegen meiner akne im gesicht ist mir damals gar nicht aufgefallen wie sehr sich meine Pickel am rücken verschlimmert haben und nun nerven mich diese ziemlich. Ich creme nun fast jeden abend meinen rücken mit zwei akne cremes ein (mal die eine, mal die andere) weil ich nicht weiß, welche letztendlich besser hilft. Hatte diese cremes namens nadixa und airol auch davor für mein gesicht benutzt gehabt. (Habe mal gehört, dass das, was dem gesicht geholfen hat, auch dem rücken gut tut). Jedenfalls bin ich letzterzeit ziemlich verzweifelt da ich noch keine fortschritte feststellen konnte. An meinem rücken sind sowohl schmerzhafte, tieferliegende, entzündete pickel als auch mitesser. Da ich meine haare kürzlich Schulter lang geschnitten habe (war ein fehler), fühle ich mich schrecklich unwohl. Ich traue mich nicht mehr normale t shirts und pullis anzuziehen, die hinten einen kleinen teil von den schultern zeigen, weil ich angst habe dass dann jeder meine akne sieht. Ich muss dazu sagen, dass mein rücken schlimmer aussieht als meine damalige gesichtshaut. Und jetzt wo der Frühling bald kommt habe ich umso mehr angst tops oder ähnliches zu tragen (wo man auch nur minimal meinen rücken/schultern sieht). Im winter kann man sich ja wenigstens noch in pullis verstecken... Jetzt zu meinen fragen: Würdet ihr euch trauen euren rücken zu zeigen trotz vielen pickeln? Habt ihr ideen, wie ich die pickel loswerde oder zumindest reduzieren kann? Masken/peelings etc geht schlecht, da ich nicht richtig an meinen rücken drankomme und auch nicht meine mutter fragen möchte. Hattet ihr auch mal eine art akne am rücken und wenn ja, wielange hat das bei euch gedauert bis ihr sie losgeworden seid? Schon mal vielen dank im voraus, an alle die mir antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BurjKhalifa, 93

Liebe manulalala22

Manchmal können Pickel am Rücken ein echtes Problem sein. Wie du schon in deiner Frage gesagt hast, schämst du dich sogar wirklich, sie frei zu zeigen, in dem du zum Beispiel T-Shirts anziehst. Das kann ich schon nachvollziehen, ich möchte aber nur sagen, dass es eigentlich nicht schlimm ist. Ich höre immer wieder davon und kenne auch einige, die mit Pickeln am Rücken zu kämpfen haben. Manchmal können sie sogar lästiger als im Gesicht sein.

Die Ursachen für Pickel am Rücken unterscheiden sich eigentlich nicht viel von den Ursachen der Pickel im Gesicht. Hier habe ich sie dir einmal aufgelistet:

  • Vor allem am Rücken ist die schlechte Ernährung schuld. Von zu vielen unnötigen Fetten und unnötigem Zucker, welche Stoffe du immer wieder aufnimmst, entstehen diese Pickel am Rücken.
  • In der Pubertät, also die Zeit, in der die Talgdrüsen mehr Talg bilden und die Hormonumstellung beginnt, bilden sich nicht nur Pickel im Gesicht, sondern nun mal auch am Rücken.
  • Die Reibungen deiner Kleidung, die du trägst, können ebenfalls zu Pickeln am Rücken führen, denn sie reizen die Haut. Auch führt Kleidung dazu, bzw. zu eng anliegende Kleidung, dass die Haut an der betroffenen Stelle nicht mehr atmen kann, was somit zu Pickeln führt.
  • Schlechte Hygiene ist natürlich auch bei Pickeln am Rücken ein Grund. Wenn man zu lange das gleiche Hemd anzieht und sein Rücken nie sorgfältig wäscht, muss man sich nicht besonders über vielleicht entstehende Pickel aufregen.
  • Auch ein Faktor ist Stress, zu wenig Schlaf, Überlastung des Körpers und/oder zu wenig Flüssigkeitsaufnahme.
  • Auch die Vererbung spielt hier eine Rolle, bzw. kann hier eine Rolle spielen, wenn ein Elternteil oder beide Elternteile unter unreiner Haut leiden und/oder litten.

Um das vorzubeugen, sind hier ein paar Tipps:

  • Ernähre dich gesund und lasse häufiger die Finger von Schokolade, Butter, Chips und sonstigem ungesunden Zeugs.
  • Treibe Sport. Das fördert die Durchblutung und kann somit Pickel verhindern, muss es aber nicht!
  • Wasche deine Haut/deinen Rücken regelmäßig, aber nicht zu oft. Tu dies mit warmen, jedoch nicht mit heißem Wasser, das öffnet die Poren.
  • Reibe deine Haut, bzw. deinen Rücken nicht mit Handtüchern ab, sondern lass sie/ihn leicht trocknen, in dem du das Handtuch darauf legst...

Nun der mehr interessante Teil für dich. Hier habe ich dir ein paar Tipps aufgelistet, die dir vielleicht helfen können:

Hausmittel:

1. Einfache Hausmittel:

Ist der "Pickelbefall" noch nicht allzu groß, kannst du es ja erst einmal mit einfachen Hausmitteln versuchen. Dazu gehört zum Beispiel:

  • Ein Salzwasserbad ist ziemlich effektiv gegen Pickel, vor allem am Rücken. Dafür ist es aber auch ziemlich aufwendig. Nicht die Vorbereitung, sondern eher die Zutat zu besorgen, denn du brauchst ca. ein Kilo Meersalz, was man ja nicht eben immer zu Hause hat. Das füllst du zu einer normal vollen warmen Badewanne hinzu und entspannst dich im Salzwasser.
  • Versuche Teebaumöl auf die betroffenen Stellen aufzutragen. Wenn nötig, dann hol dir ruhig Hilfe dazu.
  • Trage Honig auf die betroffenen Stellen auf. Hier ist es wie beim Teebaumöl. Falls du Hilfe benötigst, hol sie dir ruhig.

2. Masken zum selber machen:

Masken, die man selbst gemacht hat helfen nicht nur bei Pickeln im Gesicht, sondern man kann sie auch auf den Rücken, bzw. anderen betroffenen Stellen anwenden. Wenn man sie sich nicht alleine auftragen kann, muss eben Hilfe einer anderen Person eilen. Solche Masken zu selber machen wären:

  • Bachpulvermaske: 
    TL Backpulver aus reinem Natron+etwas destiliertes Wasser--Auftragen und nach 30 Minuten sorgfältig abduschen.
  • Jogurtmaske:
    Ca. 2TL Zitronensaft+2EL Bio-Natur-Jogurt+2EL Honig+Prise Salz---Auftragen und nach 30 Minuten sorgfältig abduschen.
  • Zimtpulvermaske:
    Etwas Zimtpulver+etwas Honig---Auftragen und nach ca. 3 Stunden sorgfältig abduschen.
  • Avocadomaske:
    Eine Avocado+der Saft einer halben Zitrone---Auftragen und ach 20-30 Minuten sorgfältig abduschen.

Sonstige Tipps:

Natürlich sind nicht nur Hausmittel für die Bekämpfung der Pickel am Rücken geeignet. Dazu gehören nämlich auch folgende Tipps, die dir vielleicht weiterhelfen:

Zuerst möchte ich dir aber als Tipp geben, dass du die Cremes, die du in deinem Fragetext erwähnt hast, ruhig weiter benutzen solltest. Nur weil sich momentan nichts geändert hat, heißt das nicht, dass sich auch nichts mehr ändern wird, denn Geduld ist eine der Hauptsachen der Pickelbekämpfungen, egal an welcher Stelle.

Und ier die eigentlichen Tipps:

  • Heilerde auf die betroffene Stelle auftragen (bzw. Heilerdemske)
  • Der Hautarzt weiß sehr gut bescheid. Du wirst nicht der einzige Patient sein, der unter Pickeln am Rücken leidet. Ein Besuch bei ihm, kann sicher nicht schaden.
  • Peeling, aber keinen Falls jeden Tag. 
  • Zinksalbe auf die betroffenen Stellen auftragen.
  • Feuchtigkeitscremes benutzen.

Das wäre es meinerseits. Ich weiß, dass es ganz schön viel ist und man nicht unbedingt Lust hat alles durchzulesen, trotzdem hoffe ich, dass du es getan hast und hoffe, dir somit geholfen zu haben. Viel Glück!!!

LG-BurjKhalifa

Kommentar von manulalala22 ,

Hi, klar habe ich mir alles durch gelesen! Vielen Dank dass du dir die zeit genommen hast, mir zu antworten. Ich werde auf jeden fall mal eine der Masken und Hausmittel ausprobieren! :)die cremes werde ich auch erst mal weiterverwenden, vlt tut sich da ja doch noch was. Danke :)

Antwort
von Naiver, 71

aus meiner Aknezeit weiß ich noch:

1: Sonne!

2. Salz

3. Zinksalbe

4. Die Pille(...!)

und grundsätzlich viiiel Luft!
Scheuernde Kleidung ist leider immer neuer Reiz, aber kaum vermeidbar am Rücken.
Ergänzend sehr hilfreich ist das Haut-Kapitel in "Krankheit als Weg" Dahlke/Dethlefsen (viell irgendwo leihen?)

Kommentar von Naiver ,

Noch vergessen hatte... zum Zeigen der Pickel.:

Manuela, wisse bitte, das ALLE, die älter sind als du verflucht genau wissen, was dich da quält und genaugenommen die Pickel und roten Stellen gar nicht mehr sehen, wenn sie erst als Akne erkannt wurden. Versteh bitte, dass diese juckende Sträuselhaut einen jeden befällt und sie eindeutig der Preis des Erwachsenwerdens ist! :- )

Du bist es, die darunter leidet, die anderen wissen ...und tolerienen es!


Antwort
von Baldur1688, 78

Solarium hilft, aber übertreib es nicht, ist nämlich insgesamt nicht gut für die Haut.

http://forum.gofeminin.de/forum/soins/__f2134_soins-Solarium-gegen-Pickel.html

Kommentar von manulalala22 ,

Bin erst 14, meine mutter wird das sicherlich nicht erlauben...

Kommentar von Baldur1688 ,

Warst du schon bei deinem Hausarzt oder einem Hautarzt?

Kommentar von manulalala22 ,

Ja. Bin aber nur wegen meiner gesichtshaut in Behandlung bei einer Kosmetikerin..von meiner akne am rücken habe ich bis jetzt noch niemandem von erzählt. Ist mir schrecklich peinlich. Als ich das letzte mal beim hautarzt im warteraum saß, kam's mir so vor als sei ich die einzige die wegen ihren pickeln zum Hautarzt geht..

Kommentar von Baldur1688 ,

Geh zu einem Arzt deswegen. Zuerst zu deinem Hausarzt, der wird dich dann überweisen und vergiss die Kosmetikerin ... Und gegenüber dem Arzt braucht dir das nicht peinlich sein, der erlebt ganz andere Dinge. Edit: Ah, warst du eh schon, ja dann besprich das mit dem Rücken auch mit ihr.

Kommentar von Baldur1688 ,

Vielleicht stimmt deine Hautärztin auch zu, dass du aus medizinischen Gründen eine zeitlang ins Solarium gehst, bzw. gibt es da, glaube ich, auch medizinische Solarien, musst du sie halt fragen.

Kommentar von Komandokrieger ,

Puhh zum glück bin ich nicht der einzigste. 

Habe rückenakne jetzt schon knapp 1 jahr.

Brauche hilfe damit ich diese los werde, es stört mich ziemlich beim schlafen habe meist blut am t-shirt und es tut weh. 

Bedanke mich schonmal im vorraus 

Nico 15j.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community