Wie werde ich Pilot (Lufthansa) Alterntiven?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Pilotenmarkt ist überlaufen, also ist es nicht unbedingt die beste Idee, in eine Ausbildung einzusteigen. OK, hängt auch von den Airlines ab. Du bist ja nicht auf Deutschland beschränkt. Helvetic z. B. bietet auch eine "ab-initio"-Ausbildung an. Einfach mal schauen. 

Eine FGM-Ausbildung dauert 3 1/2 Jahre. Kannst Du machen, solltest sie dann aber auch bis zum Ende durchziehen. 

FB geht auch, gerade bei Teilzeit- oder befristeten Verträgen. Vorteil: Nach rund drei Monate kannst Du fliegen und wahrscheinlich, wenn innerhalb des Konzerns, aus einem Vertrag ausscheiden; aber das solltest Du vorher unbedingt abklären. 

Klapp es mit dem Piloten nicht, kannst Du FGM bleiben oder Dich auch als FB bewerben. 

Ansonsten hilft nur, immer regelmäßig die LH-Seite zu checken. Und wenn es wieder losgeht, wird sowieso die Warteliste abgearbeitet und auch die Ausbildungsstruktur wird an die Realität angepasst: Flugschule zentral für alle Konzerngesellschaften nach Kaufbeuren verlegt, Ausbildung nicht mehr nur für die Mutter, sondern alle Gesellschaften suchen sich die Bewerber aus, Finanzierung anders (ist aber wohl noch nicht entschieden). 

Aber wie gesagt, steht Dir ganz Europa offen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaubst Du, das Leser in einem Laienforum mehr wissen, als LH selbst?

Frag doch mal dort nach. Nachdem aber niemand hellseherische Fähigkeiten hat, wird Dir auch niemand eine richtige und konkrete Antwort geben können. Sonst wäre es auch ein Leichtes,  die nächsten Lottozahlen vorherzusagen. 

Wenn dann die Ausbildung bei LH weiter geht, stehen erst mal ein paar hundert Bewerber, welche das Einstellungsverfahren bereits bestanden haben, ganz vorne in der Schlange und warten auf die Fortsetzung der Pilotenausbildung.

In wieweit Du die Zeit abwarten möchtest, bleibt Dir überlassen. Ebenso ist es Deine Entscheidung,  ob Du in der Zwischenzeit eine Ausbildung beginnen und absolvieren möchtest. 

Diese Entscheidung kann Dir hier niemand abnehmen. Schließlich muss es für Dich in Ordnung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also der stop hält bis ca 2018 an wobei ich dir Lufthansa nicht empfehle ich meine du willst ja fleigen und nicht streiken 

Du kannst bei jeder privaten flugschule deine Ausbildung machen aber wie ramay schin sagt der Markt ist überlaufen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang doch die Ausbildung woanders an also bei einer anderen Fluggesellschaft. Und wen die Ausbildung vorbei ist, bewirbst du dich bei LH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lars1201
27.05.2016, 00:14

Ich weiß aber nicht wie das bei anderen Gesellschaften mit der Ausbildung abläuft ( Finanzierung )

0