Wie werde ich organisierter , um den Schulalltag zu bewältigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich gehe in die 12. und habe zur Zeit eine Menge Stress mit Abitur und Co, zwar bin ich kein Organisationstalent, aber bei mir hat sich folgende Routine eingestellt, mit der ich ganz gut klar komme: Eine Stunde abhängen nach der Schule/ mit Freunden was unternehmen/ rausgehen, damit man erst einmal den Kopf freikriegt, dann Hausaufgaben und lernen, Pausen einlegen, viel Trinken hilft auch, besonders gut ist es, wenn du den Stoff dir dann noch einmal direkt vorm Schlafengehen durchliest, bleibt dann alles viel besser hängen. 

Bei wichtigen Projekten und Hausarbeiten bitte nicht erst einen Tag davor mit anfangen (dazu muss ich mich immer zwingen, da ich auch gerne Sachen aufschiebe). Am besten drei Tage davor Material sammeln, dann anfangen die ganze Sache auszuarbeiten, dann gehts nicht mehr schief in letzter Minute, von wegen kaputter Drucker und Pc, beides hat mich schon oft zur Verzweiflung gebracht. In dem Fall kann man keine Tips geben, man muss sich selber zwingen, dass man sich nicht erst den Abend davor dranmacht.

Und gönn dir einfach regelmäßig etwas, was dir Spaß macht und dich motiviert.  ich hab früher Judo gemacht, jetzt geh ich schwimmen^^ Sport ist wirklich gut, der Schulalltag macht einen zwar psychisch Stress, aber man möchte auch mal ausnahmsweise etwas Körperliches tun, wir werden halt in der Schule recht einseitig belastet ;)

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz nett gemacht, auch zum Thema sich Organisieren:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung