Frage von Zeitreisende123, 41

Wie werde ich oberflächlicher?

Hey Leute:)

Ich habe das Problem, dass ich verdammt ernst bin, über viele Dinge nachdenke und einfach zu ernst für "diese Welt" bin...

Ich merke einfach immer wieder, dass ich hier "nicht so wirklich reinpasse"...

Habt ihr eine Idee, wie ich lockerer drauf sein könnte, allg. vllt etwas oberflächlicher werden könnte?

Danke schon mal im Vorraus an alle!:)

LG

Antwort
von DaMenzel, 23

Du bist zu ernst für diese Welt? Werde älter und es wird anders. Man erkennt mit der Zeit die Sinnlosigkeit vieler Dinge und entwickelt eine gewisse Freude darüber.

Du passt hier "nicht so wirklich" rein? Doch - schließe nie aus jemanden zu treffen der so ist oder war wie Du jetzt.

Wie Du lockerer drauf sein könntest? Generell hilft hier eine Reduzierung des Intelligenzquotienten und des Anstands. Dümmer kannst Du durch viele Möglichkeiten werden:

1. Deinen Kopf oft genug gegen eine Wand schlagen

2. Alkohol und / oder andere Drogen ohne Maß nutzen (erst genanntes hilft Dir vor allem den Anstand zu verlieren)

3. Jeden Tag Leute anpöbeln die Dir körperlich überlegen sind (am besten Gruppen) und bibeltreu auch die andere Wange hinhalten

Kommentar von Zeitreisende123 ,

Jz musste ich sogar grinsen xD

Ach ja....ich glaube nicht, dass es anders wird wenn ich älter werde...eine Freude über Sinnlosigkeit entwickeln?!:0

Ich glaube, das könnte ich nicht...ich suche in allem eine Sinn, hinterfrage jede Regel, alles...das geht meinen Eltern natürlich ganz schön auf die Nerven;)

Wenn ich in etwas keinen Sinn sehe, mache ich es auch nicht.

Wenn ich im Leben keinen Sinn sehen würde, würde ich mich umbringen...

Für mich muss einfach alles einen Sinn haben, was mich manchmal echt selbst aufregt...vorallem, wenn man merkt, dass wirklich ALLES sinnlos ist, wenn man es aus einer bestimmten Perspektive betrachtet...

Diesen Gedanken kann ich jedoch nicht zulassen, weil ich dafür zu viel Lebensenergie und Ehrgeiz habe...seufz...

Für mich ist Sinn der einzige Halt gewesen, den ich je hatte...

Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass wirkl eig alles sinnlos ist, genau deshalb habe ich meinen Halt verloren, bin depressiv geworden usw.

Und jz bin ich halt an dem Punkt angelangt, an dem ich da wieder rauskommen will und aufhören will, über Sinn und Sinnlosigkeit nachzudenken und einfach zu leben...nur wie?

Es scheint mir, als wäre ich dazu nicht geschaffen...

Kommentar von DaMenzel ,

Das mit der Freude an der Sinnlosigkeit kann ich versuchen zu erklären: Einen Sinn hat etwas nur wenn es sich innerhalb des eigenen Verstandes begründen lässt. Mal angenommen man merkt dass dieser zu begrenzt ist um alle Fakten abzuwägen (weil manche Dinge noch nicht wissenschaftlich erklärt wurden oder die Fakten gar nicht erkennbar sind), spielt man nur. Und spielen macht Spaß.

Allerdings hilft Dir das bei Deinem Problem nicht weiter. Das was Du ändern müsstest wäre eher die Art der Gedanken zu verändern. Oft hilft es sich ein wenig von der großen Welt (und vom medialen Wahnsinn) zurückzuziehen.

Blende alles aus was nicht direkt mit Dir als Person verbunden ist und grüble darüber nach. Ich konnte für mich feststellen wie einfach es wird "große" Dinge durch "kleine" Abhängigkeiten zu erklären.

Mit der Zeit wird Dein Interesse dann wieder erwachen an anderen größeren Problemen - deren Lösungen Du bereits vor und in Dir hast - dann wirst Du auch denn irrsinnigen Sinn erkennen und Freude daran haben. 

Vermutlich hätte ich ein paar Bier trinken sollen bevor ich die Antwort geschrieben habe. 

Naja, wenigstens habe ich wohl nur Verbaldurchfall - was nach ein paar Bierchen zu viel am nächsten Tag wohl nicht so wäre.

In diesem Sinne: Mutig ist wer Durchfall hat und trotzdem furzt.

Antwort
von Suboptimierer, 27

Du könntest damit anfangen, nur über die Themen tiefgründig nachzudenken, die dich auch betreffen.

Irgendein Koalabär, der in Australien vom Baum gefallen ist, hat zum Beispiel wenig Einfluss auf dein Leben.

Desweiteren könntest du versuchen, kommunikativer zu werden. Während du kommunizierst, kannst du nicht tiefgründig denken.

Das Gleiche gilt für Ablenkungen wie Sport oder Hobbys in anderen Gemeinschaften.

Dein Ziel muss es nicht sein, oberflächlicher zu werden, sondern sozialer. Indem du vermutest, dass du oberflächlicher werden musst, um sozialer zu werden, bringst du deine Abneigung zum Ausdruck, dich verändern zu wollen. Was willst du - wirklich? Was ist dir was wert?

Kommentar von Doktorfruehling ,

Der arme Koala, jetzt mach ich mir Sorgen 😰

Kommentar von Zeitreisende123 ,

Naja, ich habe jz eher das Problem, dass ich mit Menschen nicht wirklich auskomme, weil ich nicht über deren Witze wirklich lachen kann und einfach zu ernst bin um mit den meisten in meinem Alter auszukommen...Das meinte ich eig...


Also ich komme einfach nicht mit oberflächlichen Menschen aus, egal was ich mache, es fühlt sich einfach verdammt falsch an...das ist das Schlimme, das Problem...


Es kommt mir oft so vor, als wäre ich einfach anders als die Anderen, ich lache zwar gerne, aber ich kann einfach nicht über jeden Witz lachen bzw unernst sein, und wirlich wollen tu ich das auch nicht...


Nur will ich einfach versuchen, iwie mit den Menschen klarzukommen...:/

Kommentar von Suboptimierer ,

Du musst die Witze nicht lustig finden. Du darfst aber auf keinen Fall den Eindruck erwecken, dass du die Witze nicht verstehst (den Fehler habe ich schon gemacht).

Eventuell entspricht dein Umfeld nicht deinem Niveau. Kann vorkommen. Du musst versuchen, das beste daraus zu machen. Teile dir deine Zeit bewusst so ein: Jetzt verbringe ich Zeit mit anderen. Jetzt recherchiere ich nach etwas, das mich interessiert. Jetzt entspanne ich für mich allein. Jetzt erledige ich Notwendiges...

Du wirst wahrscheinlich nie der neue Ice-T der Lockerheit werden, aber es gibt immer Mittelwege.

Trauere nicht der Vergangenheit nach. Scheue dich nicht vor der Zukunft. Über was willst du jetzt noch tiefer nachdenken?

Manche wie du müssen mehr Yolo werden, andere sind schon zuviel Yolo.

Antwort
von DJFlashD, 28

Ich würd spontan behaupten, dass das was mit der Lebenseinstellung zu tun hat... Manche sind eben vernünftig, haben ihr Ziel vor Augen und sind diszipliniert, andere hingegen (dazu gehöre ich) nehmen das leben nicht so ernst, denken sich "wenn man dann tot ist interessiert es doch eh keinen mehr was man im leben gemacht hat" und finden es viel wichtiger Spaß zu haben und sein leben zu genießen .. Man sollte eben versuchen nach einer gesunde Mischung aus beidem zu leben

Kommentar von Zeitreisende123 ,

Ich will ja auch spaßiger Leben, dass ist ja mein Problem: Ich will es, aber ich kann es einfach nicht;/

Kommentar von DJFlashD ,

hmm vlt hilft es wenn du mal etwas verrücktes machst, z.b. Fallschirmspringen, dann siehst du wie viel Spaß das leben machen kann und wirst dann vlt offener für neues :D oder geh mit freunden auf ein Musik Festival, rock am ring z.b, da kann man dann schön die sau raus lassen, das ein oder andere alkoholische Getränk genießen und einfach spaß haben^^

Antwort
von bluesman3, 10

Hallo, ich glaube, Dein Ziel sollte nicht sein, oberflächlicher zu werden, sondern eher gelassener. Mir ging es genauso wie Dir, aber mit dem Alter lernt man mehr Gelassenheit, und über viele Dinge nur noch zu lachen.

Antwort
von Eylii2504, 22

Also ich finde es garnicht schlimm ernst zu sein im gegenteil manchmal wünsche ich mir sogar ich wäre etwas ernster weil ich wirklich über jeden mist lache
Aber falls du dich wirklich ändern willst dann versuch mehr am leben teilzuhaben und öfters zu lachen und so

Viel erfolg
Ich hoffe ich konnte dir helfen^^

Antwort
von Schlauerfuchs, 2

Naja ist ja nicht so schlimm ,die Dinge zu hinterfragen.

ggf aber solltest Du viel mit Freunden so "just for" Fun Unternehmen. .

Antwort
von oxygenium, 20

Wundervolle Sätze die du dir aufschreiben solltest.

"Was kümmert es die deutsche Eiche, wenn eine Wildsau sich an ihr reibt?" 

"Wenn Sie jetzt so tun, als hätten Sie das gerade nicht gesagt, werde ich so tun, als hätte ich es nicht gehört."

"Nehmen Sie das zurück, sonst antworte ich Ihnen!" 

Und die Welt dreht sich weiter.

Kommentar von bluesman3 ,

wow, der 1. Satz ist mir bekannt, aber die 2 anderen sind auch genial, werden sofort gespeichert ;)

Kommentar von oxygenium ,

mit solchen schlagfertigen Sätzen wird das Leben einfacher glaub mir.

Antwort
von MarkusBoehm, 23

ich könnte ja jetzt was dazu sagen aber da würdest du ausrasten ;)

ich denke mir immer spaß haben das leben geht sowieso weiter :)
( viele leute sind davon generft )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community