Frage von Adamo1985, 334

Wie werde ich mit 100.000 € in einem Jahr Millionär?

Liebe Antworter,

vorneweg: Meine Frage ist seriös gemeint. Jemand, der nichts ordentliches beizutragen hat, darf sich einfach enthalten:

Ich bin 30 Jahre alt, habe BWL abgeschlossen, bin mittelintelligent und habe mit meinem Onkel, der mittelständiger Unternehmer ist, einen Deal:

Er überlässt mir 100.000,- € und ich habe 12 Monate die Chance daraus mindestens 1 Millionen € zu machen. Ich habe nun 3 Monate Zeit mir einen Plan zu überlegen. Am 01.06. kann ich das Geld bekommen. Es steht mir zur absolut freien Verfügung. Erreiche ich nach 12 Monaten die Millionen, gehört alles mir. Erreiche ich weniger, muss ich ihm die Hälfte des Ertrages zurückzahlen, mindestens 100.000 aber max. das was noch übrig ist (heißt: Wenn das ganze Geld weg ist, ist es weg, dann muss ich nichts zurückzahlen. Wenn 99.000 € übrig sind, bekommt er die komplett zurück, wenn 110.000 € übrig sind, bekommt er 105.000 und ich 5.000, etc.)

Das glasklare Ziel ist aber die Millionen zu erreichen. Denn so war der Hauptdeal. Als schlechtesten Ausgang sollen die 100.000 € übrig bleiben. Auch wenn ich ihm nichts schulden würde, will ich sein Geld nicht verlieren.

Ausgehend von dem Deal meine ernsthafte Frage: Ich habe ein Sabbatical zum 01.06. genommen und habe Vollzeit Zeit das Geld zu vermehren.

Ich möchte keine ausgearbeiteten Pläne, sondern nur Denkanstöße: Wo und wie würdet ihr Möglichkeiten sehen binnen einen Jahres diese Summe Geld mit überschaubarem Risiko zu vermehren?

Ich denke, dass wir nicht drüber diskutieren brauchen, dass Vorschläge wie "Kauf für 100.000 € Lottoscheine" oder "Geh ins Spielkasino und setz es auf die 8. Entweder hast du danach 3,7 Millionen oder gar nix." nicht von Relevanz sind. Ich möchte und werde nur Dinge mit dem Geld tun, welche ein normal denkender Mensch mit seinem eigenen Geld auch machen würde...

Ach so: Steuern bleiben bei dem Deal unberücksichtigt! Wenn ich also 900.000 € mit Aktien Gewinn erwirtschafte, ist der Deal gewonnen. Auch wenn ich auf die 900.000 € noch 25% Kapitalertragssteuer zahlen muss. Es geht um einen Brutto-Gewinn vor Steuern.

Antwort
von liquidchicken63, 231

Du hast es eigentlich schon gesagt... Aktien.
Wie wärs ansonsten mit einem gut funktionierenden laden?

Kommentar von Adamo1985 ,

Laden / Unternehmen ist eine gute Idee. Aber ich brauche nicht erzählen, dass es alles andere als realistisch oder einfach ist binnen 12 Monaten aus "relativ wenig" Startkapital relativ viel zu machen...

Selbst Mittelständige Unternehmen brauchen wohl eher 5-10 Jahre um sich in die Bereiche gekämpft zu haben.

Aktien ist und war natürlich auch mein erster Gedanke.

Kommentar von liquidchicken63 ,

Nun gut das Stimmt wohl leider mit dem eigenen Unternehmen, dass das etwas länger dauert. Und auf dem Aktienmarkt sieht es momentan aber auch düster aus...

Kommentar von liquidchicken63 ,

Wie wärs wenn du das Geld splittest und in verschiedenen Bereichen einsetzt?

Antwort
von PaC3R, 217

Naja, da bwlern ehrliche arbeit nicht liegt (kleiner witz haha..) musst du leute übers ohr hauen und handeln. Entweder mit aktien günstig kaufen und teier verkaufen oder wie gesagt betrügen. Schnäppchen von unwissenden leuten kaufen und an sammler teuer verkaufen. Du hast es studiert, du solltest es eigentlich wissen. Und ohne risiko sind keine gewinne zu machen.
Was gibts sonst noch?
Dreistigkeit obsiegt.
Dividenden bringen nicht genug ertrag.
Ansonsten eher was für insider: virtuelle werte: bitcoin spekulation

Kommentar von Adamo1985 ,

Wenn du glaubst, dass in dem Jahrelangen, furztrockenen Studium gelehrt wird, wie man auch nur ein eigenes, kleines Unternehmen gründet oder gar führst, dann liegst du sehr daneben.
Dafür kann ich jetzt Bilanzen von Milliarden Konzernen prüfen - zumindest sollte ich das können...

Trotzdem Danke.

Kommentar von PaC3R ,

Damit wollte ich ausdrücken, dass du dich sicherlich besser mit dem finanzmarkt auskennst als ich. Ich weiß nur, dass man aktien kaufen und verkaufen kann und das eine aktie voerteljährlich eine bestimmte dividende an seine besitzer abwirft. Du wolltest denkanstöße: ich würde aktien oder spekulationen machen..

Antwort
von liquidchicken63, 226

Immobilien! Renovieren und teuer verkaufen/vermieten. Mein Bruder Hats gemacht und hat damit Mega viel verdient bzw die Summe gesteigert mit der er angefangen hat

Kommentar von Adamo1985 ,

Auch binnen 12 Monaten?

Kommentar von liquidchicken63 ,

Yes. Soweit ich weis schon.

Kommentar von liquidchicken63 ,

Mit 100.000€ kam man seeeehr viel machen. Ich hätte zB auch den Vorschlag, dass du einmal auf volles Risiko gehst und ein verwesendes muffeliges Haus kaufst und es dann Mega ausstattest. Also ganzes Geld in Renovierung und Features ausgeben wie zB. Whirlpool, teure Fliesen, Designelemente, neustes elektronisches system für Licht und Wärme. Ich denke du verstehst mich schon. Dieses Haus kannst du dann am Ende teuer verkaufen.

Kommentar von liquidchicken63 ,

Würde mich sehr interessieren wenn du diese Idee annimmst und würde mich freuen wenn du hier einen Kommentar dalassen würdest

Kommentar von Harry10 ,

mit 100.000 kannste beim Haus renovieren nicht allzu viel anfangen... Dach machen usw kostet schon alleine 15.000€ plus, Fassade 25.000€ plus, abdichten, innen renovieren, ausstatten und und und...das Haus musst du ja auch erstmal kaufen und das kann Je nach Lage echt viel kosten. Und wenns unten nen schwamm hat bist du am ..., also lass das lieber. zumindest mit "nur" 100.000€

Antwort
von vonPB, 46

Die Antwort ist nicht sehr hilfreich aber könntest du eventuell eine Doku über dein Vorhaben drehen:) Es wäre bestimmt interessant und ich würde es gerne weiter verfolgen.
LG vonPB

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten