Frage von CooleVanessa, 92

Wie werde ich meinen "verliebten" Kumpel los?

Die Frage klingt fies aber ich bin nun mal nicht in ihn verliebt. Er ist ein netter Kerl aber leider überhaupt nicht mein Fall. Auch vom Charakter ist er mir viel zu "weich". Ich stehe mehr auf junge Männer die selbstbewusst sind und wissen was sie wollen und eben nicht auf "Jungs" die einem immer nach dem Mund reden und überhaupt keine eigene Meinung haben.

Jedenfalls ist dieser eine Kumpel ja ganz nett und in der Vergangenheit haben wir auch öfter etwas unternommen aber mittlerweile bin ich mir sicher dass er mehr will. Er würde es aber nie offen zugeben weil er eher schüchtern und zurückhaltend ist. Man merkt aber dass von seiner Seite aus mehr ist (das ist auch schon zwei Freundinnen aufgefallen denen ich davon nichts erzählt habe).

Er schreibt mich ständig per Whatsapp an und will mich am besten jeden Tag treffen. Ja mich nervt es mittlerweile. Ich habe auch andere Freunde und möchte mit denen ebenfalls meine Freizeit verbringen und nicht ständig dass dieser eine Kumpel dauernd an mir klebt.

Was mache ich jetzt? Wenn er offen ansprechen würde dass er Interesse hat könnte ich darauf reagieren. Aber so?? Ich kann schlecht schreiben: "du nimm es mir nicht übel aber ich habe das Gefühl dass du an einer Beziehung interessiert bist. Von meiner Seite aus ist das nicht so. Du bist nett aber mehr wird von meiner Seite aus nicht sein. Ich denke es wäre das Beste wenn wir uns einige Zeit aus dem Weg gehen und keinen Kontakt und auch nicht per Whatsapp haben würden."

Das kann ich ja nicht bringen!! Ich weiß enfach nicht was ich noch machen soll. Ich will ihm nicht wehtun und scheue deshalb die direkte Konfrontation. Wie gesagt wenn er den ersten Schritt machen würde dann könnte ich darauf reagieren. Aber so ist es schwierig für mich. Was ratet ihr mir? DANKE

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo CooleVanessa,

Schau mal bitte hier:
Beziehung Freundschaft

Antwort
von Yuurie, 43

Die Frage klingt fies aber ich bin nun mal nicht in ihn verliebt. Er ist ein netter Kerl aber leider überhaupt nicht mein Fall.

Ich finde das jetzt nicht fies. Wenn er nichts für dich ist, ist es eben so. Da kannst du ja nichts für. :)

Auch vom Charakter ist er mir viel zu "weich". Ich stehe mehr auf junge
Männer die selbstbewusst sind und wissen was sie wollen und eben nicht
auf "Jungs" die einem immer nach dem Mund reden und überhaupt keine
eigene Meinung haben.


Ich glaube, so ergeht es vielen Frauen. ;) Ich kenne zumindest keine, die selbstbewusstere Männer nicht vorziehen würde. Bei den Männern ist das andersrum ja auch nicht anders.

Also.. dass er an dir klebt und viel Zeit mit dir verbringen will, liegt auch wohl daran, dass er mehr für dich empfindet. Das haben deine Freundinnen auch richtig interpretiert. Und ich kann dich gut verstehen, wenn es dich langsam nervt und du das Gefühl hast, dass er dir kaum Freiraum gibt und dir regelrecht am Hintern klebt. So "Kletten", die zu allem "ja" und "amen" sagen (bzw. keine eigene Meinung haben), nur damit sie nicht verlassen/abgewiesen werden, sind für mich auch sehr anstrengend.



Ich kann schlecht schreiben: "du nimm es mir nicht übel aber ich habe
das Gefühl dass du an einer Beziehung interessiert bist. Von meiner Seite aus ist das nicht so. Du bist nett aber mehr wird von meiner Seiteaus nicht sein. Ich denke es wäre das Beste wenn wir uns einige Zeit aus dem Weg gehen und keinen Kontakt und auch nicht per Whatsapp haben würden."
Das kann ich ja nicht bringen!!


Ja warum denn nicht? Er wird von alleine wohl nie dazu kommen, es dir zu sagen, weil er - wie du schon geschrieben hast - schüchtern und zurückhaltend ist und sich dann wohl nicht traut. Ich glaube, er hat auch Angst vor Ablehnung, weshalb er sich auch nicht traut, er will nichts verschlimmern oder kaputt machen. Macht sich aber dennoch Hoffnung, weil er bei dir kein Zeichen sieht, dass du nicht so empfindest wie er.

Wenn du ihm nicht klipp und klar sagst, wie du es empfindest, dann machst du es auch nicht besser. Er kann das eben nicht sagen und du fühlst dich langsam gestört von seinem Verhalten. Es nervt dich. Also musst du es ihm auch erklären. Es reicht schon, wenn du ehrlich bist und ihm genau das sagst, was du hier eben als Beispiel angegeben hast.

Natürlich tut ihm das weh. Aber so ist nun mal das Leben. Er wird schon damit zurechtkommen. Er hat es zu akzeptieren und fertig. Schließlich kann er nichts von dir erzwingen. Gefühle lassen sich auch nicht erzwingen.

Denk nicht daran, wie er sich dabei fühlt. Das klingt jetzt hart, aber das ist eine Sache, mit die er allein fertig werden muss. Auf jeden Fall trägst du keine Schuld daran. Zumindest nicht, wenn du es ihm ehrlich sagst und ihn damit konfrontierst. Wenn du schweigst und ihm andauernd - wenn auch unbewusst - das Gefühl gibst, dass er bei dir irgendwann landen kann, dann sehe ich das kritischer. Das ost für ihn letztendlich schlimmer als wenn du direkt offen und ehrlich zu ihm bist.

Denk nochmal darüber nach.. und so schlimm ist es auch nicht. Im Nachhinein ist es für den Betroffenen besser, denn dann weiß er, wo er bei dir ist und er braucht nicht weiter dir hoffnungsvoll nachzurennen.

LG

Kommentar von CooleVanessa ,

Wow. Total hilfrich und echt super schön geschrieben. Danke ! (:

Kommentar von Yuurie ,

Bitte, das mache ich dich gerne. :) Ich weiß, wie du dich fühlst. Am Anfang habe ich mir auch totale Gedanken darüber gemacht, als ich das erste Mal in so einer Situation war.

Da hatte ich die weise Mutti gefragt und sie hat es mir genau so erklärt und im Nachhinein habe ich auch gesehen, dass sie damit recht hatte. :)

Es gibt leider auch Personen, die mit Abfuhren nicht so zurechtkommen und dir dann am liebsten noch die Schuld geben und dich dann schlecht reden von wegen "Ja typisch Frau, stehen eh nur auf reiche, wollen eh nur Geld, stehen nur auf Arschlöcher" usw. Das solltest du dann da nicht zu Herzen nehmen. Da spricht meistens nur der Frust und die Unreife aus ihnen. Irgendwann verstehen sie auch, dass sie nicht anderen die Schuld geben können, wenn die Gefühle nicht erwidert werden.
Abfuhren gehören zum Leben dazu.

Kommentar von Jona29 ,

Naja also ich finde es nicht so gut. 

Muss es denn immer schwarz und weiß geben? 

Dich nervt ja eher die Häufigkeit und magst ihn ja grundsätzlich schon oder? 

Du könntest ja auch sagen dass es Dir bissl viel wird mit ihm. 

Das empfindet er dann zwar auch als Ablehnung aber wie meine Vorrednerin schon sehr richtig erwähnt hat - da muss er durch. 

Ja und wir Männer mögen auch selbstbewusste frauen. 

Aber keine Archlher. Den Unterschied zwischen Achlc und selbstbewusst zu erkennen ist manchmal nicht ganz einfach :) 

Kommentar von Yuurie ,

Wieso schwarz und weiß? Wenn man einfach ehrlich ist und es sagt, dann ist das ja noch lange nichts schlechtes oder schlimmes.

Wenn sie ihm ehrlich und sachlich das erklärt, dann ist natürlich auch mit dabei, dass es ihr allgemein zu viel ist. Eben aus den Gründen, weil sie nicht mehr für ihn empfindet als Freundschaft. Demnach tut ein Abstand vorerst erstmal gut. Wenn er die Zeit überwunden hat, können sie dennoch Freunde bleiben (vorausgesetzt, er kann das auch).

Ich habe das blöde Gefühl, dass, wenn sie nicht direkt ehrlich ihre Gedanken aussagt, er nachher denkt: "Ah, sie ist noch nicht soweit/sie braucht mehr Zeit, dann gebe ich ihr bisschen Abstand und irgendwann kommen wir vielleicht zusammen." - wenn man verliebt ist, da macht man sich immer irgendwo Hoffnungen. Deswegen finde ich direkte, ehrliche Aussagen genau richtig.

Damit beleidigt sie ihn ja nicht. Sie muss ja auch nicht sagen, dass sie nicht auf "weiche" Typen steht. Es reicht einfach zu sagen, dass sie nicht mehr für ihn empfindet, was ja auch wahr ist.

Antwort
von Inquisitivus, 10

Hallo!

Bringen kannst Du es schon, aber es würde ihn wenn er tatsächlich so gepolt ist wie Du meinst schwer zu schaffen machen!

Du musst es ja nicht direkt machen ;) Du kannst es auch passiv tun!

Ich rate dir daher immer ein wenig mehr den Kontakt einzugrenzen-Beenden.

Wenn er dir schreibt, dann schreib nicht sofort, sondern erst Stunden, dann Tage, dann Wochen später, wenn er dich sehen will, dann begrenze die Zeit immer mehr.

Wenn er andeutungen macht, dann ignoriere sie. Wenn er anzüglich wird, dann stoppe ihn!

Es wird ihm schnell klar werden das da etwas nicht stimmt und um so mehr Du dich zurückziehst je mehr er zu dir geht, desto eher merkt er das Du  das nicht möchtest.

Fals es nicht klappen sollte, weshalb auch immer, dann sag ihm das Du vergeben bist, nicht auf der Suche bist oder keine Zeit dafür hast. Sag ihm nicht wie Gut er ist oder wie schlecht.

Du kannst es auch aktiv tun indem Du dich mit ihm triffst und ihm sagst das Du bloss befreundet sein willst oder dich von seiner Anzüglichkeit generft fühlst und es auch nicht mit ihm versuchen willst...

Antwort
von Minyal, 42

Ich würde den Kontakt langsam reduzieren. Per WhatsApp würde ich auch nicht sofort reagieren, wenn er schreibt. Wenn er mault, würde ich ihm sagen, dass ich mich auch noch mit anderen Freunden treffen will. Da muss man das Thema Gefühle nicht gleich ansprechen.

Antwort
von jennifermerjan, 28

Wenn ich du wäre würdeich versuchen ihm freundlich zusagen das er nicht dein Typ ist.. Wie das funktionieren soll ist schwer. Wie verletzlich er ist hängt von seinem Charakter ab. 

Außerdem finde ich es nicht fies wenn du ihm sagst das du nicht auf ihn stehst. Ich bin ein offener Mensch, mach es lieber jetzt, bevor er sich noch stärker in dich verliebt!

Antwort
von KleinerMuck77, 34

Zieh Dich zurück. Antworte erst nach Stunden oder Tagen auf Nachrichten. Verabrede Dich mit anderen Leuten und sage ihm, wenn er nach einem Treffen fragt, dass Du schon etwas anderes vorhast.

Nach einer Weile wird er es schon merken. Wenn nicht, muss er handeln und Dich darauf ansprechen. Dann kannst Du darauf reagieren. 

Du musst ihn ja nicht komplett meiden, aber wenn Du den Kontakt stark reduzierst, wird die Situation sich für Dich auch entspannen.

Antwort
von Phantom15, 24

Was Du machen kannst wäre, das du es auf kleinen Umwegen heraus findest und selbst schonmal klar machst das du nicht verliebt bist. Weder in ihn noch sonst jemand anders. So in etwa >Ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber ich wäre gern (mal wieder) verliebt.<, >Hättest Du nicht auch gern mal eine Freundin?< Sowas in der Art. Wenn Du Glück hat geht er drauf ein. Ansonsten sag ihm klar das du mal auch Zeit ohne ihn verbringen willst  und wieso er dauernd dabei sein will bzw. mit dir zusammen sein will. Alles sehr sensibel, denn Verliebte sind empfindlich.

Antwort
von TimeosciIlator, 8

Es kommt natürlich darauf an, was Dir Dein Herz sagt. Um hierbei Dir selber etwas Klarheit verschaffen zu können, würde ich Dir Folgendes empfehlen:

Lade ihn zu etwas Selbstgekochtem ein. So mit Kerzen und so...Dazu könntest Du ein wirklich reizendes Kleid tragen. Wenn er dann bei Dir ist, könnte die ganze Situation für ihn wie ein Wink mit dem Zaunpfahl wirken und er wird möglicherweise dann etwas mehr aus der Reserve gelockt werden.

Ich wünsche Dir viel Glück ! :)


Antwort
von zahlenguide, 20

Also in der Sendung "Grey's Anatomie" war auch ein Freund in die Hauptfigur Maradiv verknallt. Sie hat ihn ran gelassen, aber beim Sex stark an gefangen zu weinen. Danach war er sehr sauer auf sie, weil er dachte, dass er so schlecht im Bett war. Vielleicht solltest du mit ihm schlafen, dann dabei weinen und so eure Freundschaft beenden. Vielleicht solltest du aber auch einfach in ruhigen Gesprächen klären, dass du leider nicht in ihn verliebt bist und dann damit leben, dass auch mal jemand in dich verliebt ist, den du selbst nicht liebst. Gehört zum Leben dazu.

Kommentar von Yuurie ,

Vielleicht solltest du mit ihm schlafen, dann dabei weinen und so eure Freundschaft beenden.

Dein ernst??? Das Leben ist doch keine Soap! Soll sie jetzt extra mit ihn ins Bett hüpfen und ihm dann doppelt und dreifach sein Herz brechen??

Kommentar von zahlenguide ,

du hast den Witz nicht verstanden XD

Antwort
von SKiiLLEXxx, 35

1. Ihm nicht auf jede Nachricht in Whats App antworten

2. Ihm sagen, dass du auch öfter mal was mit anderen unternehmen willst, nicht nur mit ihm

3. Nicht mehr so viel mit ihm machen, vllt nicht übernett sein und immer ein Stückchen mehr auf Abstand gehen, dann wird er es schon von selbst merken.

LG SKiiLLEXx

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community