Wie werde ich meine tiefe Traurigkeit los?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey,

du bist nicht verrückt und auch kein hoffnungsloser Fall! Ganz wichtig.

Du scheinst Depressionen zu haben und ja, dieses Gefühl kenne ich. Auch ich hatte oft so ein Gefühl, als ob es mich innerlich zerreißt. Außerdem tut es dann so im Herzen weh.. wie kleine, schmerzhafte Stiche.

Es gibt auch ein sogenanntes Broken-Heart-Syndrome (dt.: Gebrochenes Herz Syndrom). Das kann man mit einem Herzinfarkt verwechseln. Das allein zeigt schon, wie psychische Belastungen sich auf den Körper auswirken können :/

Was erhoffst du dir davon, wenn du an den "Ort des Geschehens" zurückkehrst?

Es ist wichtig, dass du mit dem Schmerz nicht alleine bist. Vertraue dich jemanden an und ganz wichtig: Auch dein Partner sollte davon erfahren. Sprich behutsam über die Erreignisse, dass du hilflos bist, aber ihn dennoch liebst. Es tut gut, solche Dinge zu teilen und den Schmerz zu "halbieren".

Reden hilft enorm, um vergangene Dinge zu verarbeiten. Darf ich fragen, wie damals die Beziehung auseinandergegangen ist?

Hattest du dich schon mal mit einem Psychologen darüber unterhalten und wenn ja, wie lange hast du das versucht? Es dauert lange, bis man die Psyche wieder "heilen" kann und das ist mit paar Sitzungen nicht gemacht. Ich würde dir raten, es nochmal zu versuchen und eine Psychotherapie anzufangen. Das Reden wird dir gut tun. Du musst die Vergangenheit aufarbeiten und lernen sie hinter dir zu lassen :) Es ist okay, Hilfe in Anspruch zu nehmen und ich denke, es wird dir helfen. Mir hat die Therapie auf alle Fälle geholfen und ich empfehle es jedem weiter, der psychische Probleme hat.

"Wahre Stärke heißt nicht nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen!" Du machst zwar schon lange mit dem Problem rum, aber es ist noch lange nicht zu spät, sich damit auseinanderzusetzen :)

Alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evi1948
18.09.2016, 22:26

Lieber TrueSherlock, ich war bei mehreren Psychologen, aber trotz intensiver Gespräche war der Trost nur kurzzeitig. Der Schmerz kommt leider immer wieder. Dass ich heutzutage auch noch eine Menge anderer Probleme habe, trägt auch nicht zur Besserung bei. Das "Broken Heart Syndrom hatte ich direkt im Anschluss an die Trennung damals. Ich kam mit unerklärlichen Herzproblemen in die Uniklinik. Aber die Ursache dafür hat keiner erkannt. Nach und nach geriet das alles in Vergessenheit. Ich fürchte, ich werde damit weiter leben müssen.  

0

Was erhoffst du dir, wenn du dahin zurückgehst, wo du aufgewachsen bist? Das würde alte Wunden nur noch mehr aufreißen!
Du darfst nicht zulassen, dass dich Vergangenes verfolgt, du kannst sonst das "Jetzt " nicht voll und ganz erleben. Es ist so, als würdest du mit einem Bein im Graben stecken, mit dem anderen draußen!!!
Wir erleben schöne Dinge im Leben, aber auch Schmerzen, Kummer und Leid. Daran wachsen wir.
Sei dankbar, dass du so eine Liebe für eine gewisse Zeit erleben durftest!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es fällt mir schwer,dir einen guten Rat zu geben.

Wenn du dahin zurück willst wo du warst,wirst du feststellen,dass man nicht von vorne anfangen kann,sondern nur da weitermachen wird wo man aufgehört hat.

Es ist Schade,das du deinen Partner nicht einweihst,traust du ihm nicht zu ,damit umzugehen? Das wäre doch der beste Weg.Hast du es mal versucht?

Mit verrückt sein,hat es nichts zu tun,denn mit manchen Gefühlen wird man schlecht "alleine" fertig.

Eine wertvolle Frau,mit der du sprechen kannst,ist wohl auch nicht in Sicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evi1948
17.09.2016, 22:50

Soll ich etwa meinem Mann sagen, dass ich einen anderen mehr geliebt habe, als ihn? Ich glaube nicht, dass er das versteht. 

0

Ich begebe mich jetzt auf rutschigen Boden.

Ist es denn möglich deine frühere Liebe noch mal zu sehen?

Manchmal bringt das eine gesunde Ernüchterung,und deine Erinnerung an ihn ,die nach so vielen Jahren sehr überhöht sein kann,könnte wieder auf den Boden zurück kommen.

Wenn du ihn noch nie gesehen hättest,und Morgen das erste mal,ist es möglich,dass er dich nicht beeindrucken würde.

Mit 15 Jahren,warst du fast noch ein Kind,und diese überwältigende Sache,hat sich bei dir so sehr eingeprägt.

Ich wünsche dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evi1948
18.09.2016, 10:31

Wir hatten uns mal wiedergesehen. Damals hat er zugegeben, dass er nie wieder so geliebt hat, wie damals. Aber da ich verheiratet war, hielt er es für besser, mich nicht weiter zu treffen. Es tat uns beiden sehr weh. 

0

Was möchtest Du wissen?