Frage von andiaerdna, 61

Wie werde ich meine Prüfungsangst los?

Ich habe morgen meine erste mündliche Abiturprüfung und ich drehe fast durch vor Aufregung. Ich habe ein großes Problem mit mündlichen Prüfungen. Ich bin jetzt schon total nervös und zittrig, wenn ich dran denke. Meistens fange ich immer an zu stottern und dann werd ich sofort unsicher. Meistens konzentrier ich mich dann immer so darauf, sicher zu wirken und mich zu konzentrieren, dass ich mich im Endeffekt dann doch nicht mehr konzentrieren kann und total abgelenkt bin von meiner Angst. Außerdem bekomme ich bei mündlichen Prüfungen meistens irgendwann keine Luft mehr, obwohl ich nicht mal schnell rede. Ich hab einfach total Angst dass mir meine Nervösität alles versaut. Ich hab mich echt gut vorbereitet aber oft vergess ich dann in der Aufregung etwas und das macht mich so nervös, dass ich gleich überhaupt nicht mehr weiter weiß.

Habt ihr igendwelche Tipps, wie ich mit der Angst besser klarkommen kann oder wie ich selbstsicherer werde, damit ich nicht so nervös bin?

Antwort
von Bellemondo, 19

Das kann man trainieren. Dazu hast du morgen eine wunderbare Gelegenheit dazu.

Ein paar Tipps dazu, vielleicht hilft dir einer davon morgen:

1. Mut zur Lücke: Man kann nicht alles wissen. Bevor du immer kleiner wirst, wenn du etwas nicht weißt, sei dir bewusst, dass du dafür andere Dinge weißt. Sicherlich hast du ein Lieblingsthema (oder eines, wo du dich ganz gut auskennst). Oft hilft es, einfach ohne zu fragen, zu diesem Thema rüber zu schwenken.

2. Nervosität ist gut. Das gibt Adrenalin und fördert die Konzentration. 

3. Wissen, dass Lehrer Menschen sind: Die Lehrer wollen dir nichts schlechtes! Das habe ich spätestens nach dem Abi rausgefunden, wo plötzlich manche Lehrer richtig cool waren. Das sind auch nur Menschen. Die meisten jedenfalls ;-)

4. Erlaube dir, Angst zu haben und auch mal unsicher zu wirken! Das ist normal!

5. Durchatmen. Das kannst du heute abend gleich mal ausprobieren. Fang an mit ausatmen. dann Pause. Jetzt kommt ein bisschen Atmentraining:

Langsam tief Einatmen und dabei bis 3 zählen, Pause und bis 3 zählen, Langsam Ausatmen und dabei bis 3 zählen, Pause und bis 3 zählen.

Dann das ganze wiederholen und jeweils bis 4 zählen. Dann bis 5, ... Wie weit kommst du?

Mit ein bisschen Training schafft man es, später in einer aufregenden Situation mit einem einzigen Ein-/Ausatmen alle Nervosität "rauszuatmen" und richtig "cool" zu sein :-)

Viel Erfolg morgen!

Antwort
von Marie10042000, 22

Hey :)

Mir geht es genauso wie dir. Ich habe meine mündliche englischprüfung letze Woche gehabt. Ich hatte auch richtig angst, da es mir ähnlich geht wie dir, also ich vergesse dann alles und fang an zu stottern ect... aufjedenfall habe ich mir dann eingeredet das es schon ganz viele vor ir geschafft haben die teilweise viel schlechter in der schule sind, irgendwie hat mich das aufgemuntert. Kurz vor der Prüfung habe ich dann versucht ruhig zu bleiben und mich nicht selber verrückt zu machen, dass hat auch sehr gut geklappt :) Ich habe eine eins bekomen mit fast voller Punktzahl :) Die ufregung ist ganz schnell verflogen, mach dir auch kein Stress das du eine bestimmte Note brauchst :) Dann klappt das schon alles :)

Ich wüsche dir ganz viel Glück :)

Antwort
von bwahahaha, 26

Das habe ich auch sehr oft. Am Abend bevor ich die Prüfung habe mache ich es mir gemütlich und mache mir keine Gedanken darüber. Ich glaube das ist dein Problem du MACHST DIR ZU VIEL SORGEN das du was vergisst.

Du machst dir sozusagen vor das du es nicht schaffen wirst. Das stimmt nicht das schaffst du schon wenn du gelernt hast. Wenn du bei Mündlichen Prüfung bist macht dich nicht nervös sondern denk einfach ich habe gelernt es kann nicht schief gehen. Es hilft immer bei mir.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Mfg bwahahaha (für weitere Fragen schreibst du mir einfach an)

Antwort
von 4Lilly4Rose4, 20

Uii.
Mir geht es auch immer so und ich habe die Mündlichen noch vor mir. 🙈
Ich habe am Abenden bevor ins ins Bett bin Yoga gemacht und Frühs, wenn ich aufgestanden bin. Es hat mich beruhigt und ich war entspannt. Unter anderem habe ich auch Beruhigungstabletten auf pflanzlicher Basis genommen (Lasea mit Lavendel), die sind harmlos... keine Nebenwirkungen oder sonst was.. Die haben mir auch sehr geholfen..

Hoffe konnte dir etwas helfen.
Wünsche dir viel Glück morgen 😙

Antwort
von Angelstar19, 16

Nervösität kann alles kaputt machen, da man unkonzentriert wird, und sachen vergisst wenn man zu nervös und aufgeregt ist. entspannt dich und glaub an dich. Vielleicht hilf anbisschen Yoga oder ein Kamillen tee. viel glück <3

lg


Antwort
von Jiyaah, 22

Nervosität kurbelt deine Konzentration an, deshalb ist es sehr gut nervös zu sein!

Meine Freundinnen schwören auf Beruhigungstee und Baldrian bei Aufregung vor Prüfungen. Ich selbst habe das noch nie ausprobiert.


Viel Glück!

Antwort
von invader7, 18

Ich hatte im Februar meine mündliche Realschulprüfung, mir ging es genau so (m,16). So blöd es auch klingt und das steht in jedem Google Artikel den man sieht: Sag es ihnen "einfach"! Du hast nichts zu befürchten, diese Leute achten kaum darauf, ob du aufgeregt bist, da Prüfer wissen wie es den Schülern geht.

Du schaffst das! Viel Kaugummi hilft auch (vor der Prüfung, nicht während!!!)

lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community