Frage von thiloschneider, 67

Wie werde ich mein Mietvertrag los?

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie werde ich mein Mietvertrag los, mein Bruder 17 Jahre wohnt mit mir. Ich bin 20 Jahre alt. Und mein Vater wohnt auch mit uns. Manchmal arbeitet mein Vater und manchmal nicht. Er ist ein gewalttätiger Vater. Der Mietvertrag läuft über mir, weil er Schufa hat. Wie dem auch sei. Ich habe mal eine Kündigung für die Immobiliengesellschaft geschrieben. Die gaben an, dass die es nicht genehmigen, und dass der Mietvertrag weiter laufen muss und dass mein kleiner Bruder auch noch unterschreiben muss, dass wir den Mietvertrag kündigen. Und die wollten auch wissen, wo meine Neue Adresse sein soll. Ist das Nötig zu sagen wo ich hingezogen bin für die Immobiliengesellschaft? (Ich möchte einfach nur von mein Vater wegziehen, auch wenn es in ein Obdachlosenheim sein soll, fürs erste) Mein Vater wohnt in der Wohnung ist aber nicht bei der Immobilliengesellschaft angemeldet. Nur im Jobcenter gab er an, dass er bei dieser Adresse wohnt. Und jetzt möchte ich mein gewalttätiger Vater verlassen. Aber ich möchte auch den Mietvertrag kündigen, nicht dass weitere Probleme auf mich zukommen. Mein Bruder ist zur Zeit im Ausland und soll im Moment vorraussichtlich 3 Jahre im Ausland sein. Nun wie werde ich mein Mietvertrag los? Wie kann ich mich von der Immobieliengesellschaft abmelden. Wie kann man sich da kündigen?

Danke im Vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerTimmy95, 36

Bei der Kündigung eines Mietvertrages muss keine Zustimmung des Vermieters erfolgen, da es sich hierbei um ein einseitiges Rechtsgeschäft handelt. Weiterhin ist es für mich überhaupt nicht ersichtlich, warum dein Bruder die Kündigung ebenfalls noch unterschreiben soll. Zum einen gehe ich davon aus, dass dein Bruder keine Vertragspartei darstellt und zudem ist er noch minderjährig. Das heißt, er darf so eine Kündigung gar nicht unterschreiben, da ihm hierzu die Geschäftsfähigkeit fehlt.

An deiner Stelle würde ich nochmals schriftlich per Post eine Kündigung zu deinem Vermieter schicken und diesen nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass du die Wohnung innerhalb der nächsten drei Monate räumen wirst. Die Konsequenz hieraus ist aber, dass dein Vater und dein Bruder die Wohnung ebenfalls räumen müssen. Sollte dein Vater hierbei Probleme bereiten, würde ich die Polizei hinzuziehen, damit diese dein Hausrecht durchsetzen und deinen Vater der Wohnung verweisen.

Sollten wirklich alle Stricke reißen, solltest du einen Anwalt hinzuziehen. Wenn du über nicht genügend Geld für einen Anwalt verfügst, kannst du beim Amtsgericht zunächst einen Beratungsschein und anschließend auch Prozesskosten beantragen. Für die Antragstellung musst du dort jedoch persönlich erscheinen und deine Einkommensnachweise (Lohnabrechnung, Hartz IV Bescheid etc.) mitnehmen.

Viele Grüße,

Timmy

Kommentar von thiloschneider ,

Cool, ich habe sehr viel von dir gelernt! 

Antwort
von peterobm, 67

du hast den Mietvertrag als alleiniger Mieter unterschrieben? Damit hast du das Recht auch  fristgerecht zu kündigen, Einseitige Erklärung, die Wohnungsgesellschaft hat dem nicht zu widersprechen, Sie geht es auch nix an wo du als nächstes hinziehst.

Vermute aber: dass sie dem widersprechen in der Annahme, dass dein Vater weiterhin dort wohnen will?

Kommentar von thiloschneider ,

Da sind noch mietschulden, weil mein Vater immer unzuverlässig ist. 

Kommentar von peterobm ,

spielt keine Rolle, du bist als Mieter in der Pflicht, erkundige dich mal bei dem JB ob es nicht eine Aufstockung gibt?

Kommentar von thiloschneider ,

Gibt es eine andere Synonym für Aufstockung? Was meinst du eigentlich?

Kommentar von peterobm ,

Alg 2 - Wohngeld z.B.

Antwort
von ChristianLE, 61

Ich habe mal eine Kündigung für die Immobiliengesellschaft geschrieben. Die gaben an, dass die es nicht genehmigen, und dass der Mietvertrag weiter laufen muss und dass mein kleiner Bruder auch noch unterschreiben muss, dass wir den Mietvertrag kündigen.

Es ist ganz einfach: Alle Mieter, die den Mietvertrag unterschrieben haben, müssen auch die Kündigung für die Wohnung unterschreiben.

Wenn Du den Vertrag allein unterschrieben hast, kannst Du diesen auch allein kündigen.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 45

Wenn der Mietvertrag auf deinen Namen läuft, kannst du ihn auch kündigen. Natürlich unter Einhaltung der Kündigungsfrist.

Antwort
von WhoozzleBoo, 62

Wer steht denn im Mietvertrag? Nur du? Dann kannst du auch kündigen. Kündigungsfrist sind 3 Monate. Die Immobiliengesellschaft muss deine Kündigung auch nicht genehmigen, so ein Blödsinn. Wenn du kündigen willst, können die dich doch nicht da festhalten. Die Frist von 3 Monaten musst du allerdings einhalten. Oder steht noch jemand außer dir im Mietvetrag? Dann muss die Kündigung auch von allen dort angegebenen Mietern unterschrieben werden. Dass dein Bruder unterschreiben muss, ist auch Blödsinn, da er noch gar nicht volljährig ist und das mit ihm gar nichts zu tun hat. Und ja, du musst denen sagen, wo deine neue Anschrift ist, u.a. für offene Forderungen oder Nebenkostenabrechnungen für dieses Jahr.

Antwort
von nordseekrabbe46, 66

Geh zum Mieterbund, denn wenn Du allein den Mietvertrag abgeschlossen hast kannst Dub ihn auch allein kündigen, nur wo bleibt ihr nach der Kündigung? wenn ihr ausziehen müsst?

Kommentar von thiloschneider ,

Ich gehe zum Wohnungslosenhilfe. Und die Möbeln sind mir egal. Da steht jetzt auch nur ein Schrank. Und andere kleinigkeiten. 

Antwort
von Allyluna, 59

Wieso soll Dein minderjähriger Bruder mit unterschreiben? Das verstehe ich nicht. Wer zahlt die Miete? Bekommt Ihr Zuschüsse? Wer steht als Mieter im Vertrag?

Eine Genehmigung für eine Kündigung kann die Gesellschaft nicht erteilen - sie kann höchstens deren Wirksamkeit infrage stellen. Aber wenn die Fristen gewahrt bleiben, können die doch normalerweise gar nichts dagegen unternehmen...

Kommentar von thiloschneider ,

Ich weis nicht, wenn wir immer von die ein Brief bekommen, dann wird mein Bruder mit : Sehr geehrte Frau.. genannt

Kommentar von Allyluna ,

Was, wie bitte? Frau? Deine Frage hier ist aber schon ernst gemeint, oder?

Und Du musst ja wohl wissen, wer alles den Mietvertrag unterschrieben hat - nur Du? Dann bist auch Du derjenige, der ihn kündigen kann. Was steht denn im Vertrag zu den Fristen?

Kommentar von thiloschneider ,

ja ich weiß nicht warum, die mein bruder mit Frau im Brief ansprechen, finde ich komisch

Antwort
von Wonnepoppen, 47

Wende dich mal an einen Mieter Bund!

Kommentar von thiloschneider ,

Das ist neu für mich. Gibt es nur eine Mieter Bund? Oder soll ich die finden, für die mein Immo-gesellschaft zuständig ist? 

Kommentar von Wonnepoppen ,

einfach den normalen Mieter Bund kontaktieren, bzw. einen Termin ausmachen!

wüßte nicht, daß es einen für eine Immo Gesellschaft gibt?

Kommentar von thiloschneider ,

Gibt es nicht, weil ich nur unwissend gefragt habe... 

Bitte alle nicht mehr antworten, ich werde mich danach erkundigen, wer alles im Mietvertrag steht. 

Antwort
von thiloschneider, 47

Nicht mehr antworten, ich werde mich danach erkundigen, wer alles im Mietvertrag draufsteht. 

Kommentar von anitari ,

Was heißt erkundigen? Als Mieter hat man doch ein Exemplar des Vertrages. Da kann man nachsehen wer alles unter Mieter genannt ist.

Sind es mehrere Personen können nur alle gemeinsam kündigen. Ansonsten wäre die Kündigung unwirksam.

Antwort
von blumenkanne, 12

wenn dein vater bei dir nicht gemeldet ist im mietvertrag, dann schmeiß ihn einfach raus. wechsel die schlüssel, schau das du ihm die schlüssel abnimmst - vielleicht ohne das er es merkt und mache einen termin, wann er sein eigentum abholen darf.

komisch klingt deine erzählung über die nichtkündbarkeit deines mietvertrages. es klingt so, als hättest du die schulden deines vaters übernommen und darum lässt dich der vermieter nicht aus dem vertrag. nimm dir mal einen zur seite, der mit dir dort hingeht und dann lass dir mal genauestens erklären wie weit dein mietkonto in der kreide steht.

deinen vater würde ich jedenfalls zuerst an die luft setzen. schmeiß ihn einfach raus. wenn er draußen terror schiebt, ruf die polizei, die schicken ihn weg.

Antwort
von Menuett, 37

Wenn Dein Bruder minderjährig ist, dann ist seine Unterschrift zum Kündigen gar nicht notwendig.

Antwort
von FGO65, 46

Was steht den im Mietvertrag zum Thema Kündigung?

Antwort
von Hitmangerst, 48

Welche Vertragspartei stand in den Mietsvertrag? Nur du und der Vermieter?

Kommentar von Hitmangerst ,

Für eine Kündigung brauch es keine 2 Parteien damit diese wirksam wird. Die Hausverwaltung kann einer Kündigung nicht zu oder absagen. Schreibe raus Überschrift "Kündigung" und Text: "Hiermit kündige ich den Mietsvertrag der am .... geschlossen wurde zwischen ...... und ...... zum nächst möglichen Termin oder spätestens der Kündigungsfrist. Sollte die Hausverwaltung wieder das verwähren wollen. widersprichst du sollten die zurück schreiben such dir ein Anwalt für Mietrecht . Geh aber zum Amtsgericht und hol dir ein Antrag auf Kostenerstattung. Such dir schon mal eine neue Wohnung. Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community