Wie werde ich Imker?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt nach dem Berufsbildungsgesetz 2 Möglichkeiten: Entweder absolvierst Du eine Berufsausbildung bei einem Betrieb, die Imker ausbildet und schliesst nach 3-jähriger Lehrzeit mit der Berufsbezeichnung Tierwirt (Schwerpunkt Bienenhaltung) ab oder Du wirst Hobby- / bzw. Nebenerwerbsimker und wirst dann nach 6 Jahren zur Prüfung zugelassen. Aufstiegschancen hast Du, indem Du später die Prüfung zum Imkermeister ablegst. Was die Gehälter betrifft, so sind diese ähnlich wie bei anderen Tierwirten oder Land- oder Forstwirten. 

Allerdings sind die Stellen für Tierwirte mit Schwerpunkt Imkerei etwas rar. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich bei Grossimkereien oder bei wissenschaftlichen Einrichtungen, die sich mit Honigbienen befassen, wie z.B. die Landesanstalten für Bienenzucht. Grossimkereien gibt es bei uns nur nich sehr wenige, denn um von der Imkerei als Haupterwerb zu leben wird immer schwieriger. Der Weltmarktpreis für Bienenprodukte liegt unter dem Gestehungspreis, der bei uns erforderlich ist, um diese zu erzeugen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftkutscher
03.04.2016, 11:09

Schau doch mal bei Wikipedia unter "Tierwirt". Da ist vieles erklärt. 

0

Der Imkerberuf ist nicht geschützt. Als Hobbyimker kannst Du auch so viele Völker haben wie Du möchtest, und selbstverständlich Dich Haupterwerbsmässig dafür endscheiden. Es giebt aber sonst auch Tierwirt Fachrichtung Imkerei als Beruf mit anschliessendem Meistertitel, den Du aber wie gesagt nicht zwingend benötigst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nur einen imkerkurs machen. Der dauert 1 jahr (ein mal pro woche 1 1/2 h) und dann hast du deinen imkerschein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftkutscher
03.04.2016, 07:40

Irrtum: Nach dem Berufsbildungsgesetz dauert eine Ausbildung in der Vollzeit 3 Jahre. Will er nur Bienen als Hobby halten, benötigt er überhaupt keinen Schein.

0
Kommentar von annenmay
03.04.2016, 14:13

ich bin imker und hab einen kusa mit gemacht. wenn er honig verkaufen will braucht er einen schein zb. gesundheutslehre. und das is ein schmarrn mit der 3 jahre langen ausbildung, da imker kein lehrberuf ist lg annenmay

0
Kommentar von Luftkutscher
03.04.2016, 14:54

Es geht hier nicht um die Ausbildung zum Hobby-Imker, sondern um die Ausbildung zum staatlich geprüften Tierwirt. Ein Blick ins Berufsbildungsgesetz vermeidet Unklarheiten. Übrigens darf jeder Bienen zum Hobby halten. Ein Kurs ist nur notwendig, wenn man Honig vermarkten möchte.

0
Kommentar von annenmay
03.04.2016, 16:52

das man für tierwirt 3 jahre braucht kann ja schon sein aber ich glaube nicht dass es einem so viel beim imkern bringt... und das jeder bienen halten darf habe ich nie bestritten aber er möchte honig vermarkten weshalb der schein ja wieder notwendig ist

0

Hey :)

Die Imkerei ist mehr ein Hobby & kein Beruf :) Zumindest kein Hauptberuf ---------> ich kenne einige Imker, die etwas Geld einnehmen durch den Verkauf ihres Honigs bzw. Honigprodukten etwa auf Wochenmärkten usw., aber davon "leben" können die auch nicht^^

Eine spezielle Ausbildung dafür gibt's auch nicht bzw. zumindest keine wie eine kaufmännische Lehre oder so :)

Einer meiner Kumpels ist zufällig Hobby-Imker.. er hat zur Zeit wieder einen Lehrgang, indem er Jungimker über den hiesigen Imkerverein ausbildet.. die legen dann bei ihm auch nach dem Kurs 'ne Prüfung ab. 

Der Schulabschluss ist dabei aber nicht ausschlaggebend.. es zählt nur das Interesse an Bienen & dem Hobby :)

Hoffe, ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftkutscher
03.04.2016, 07:38

Bitte die Frage lesen, bevor Du antwortest. Er will eine Lehre zum Imker absolvieren und die Imkerei nicht als Hobby betreiben.

0