Wie werde ich endlich wach(Leben,Ziele,)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Apfelsosse,

Faulheit Undiszipliniertheit Dummheit

Das ist schon mal verallgemeinert. Faulheit ist wenn man nichts macht weil man es nicht will und lieber andere machen lässt. Ich selbst kenne das auch zu gut. Das was du Dummheit nennst ist manchmal nur eine folge anderer Probleme die einen Träge machen und so in immer wieder die Selben Muster drängt.

Hat wer Tipps wie man perfekt aus seinem alten Muster rauskommt? Muss ich mein Handy und PC vielleicht verkaufen?

Entweder Ärztliche Hilfe oder finde etwas was dir so viel bedeutet oder bei so viel Interesse und Aufmerksamkeit sorgt, das die alten Muster nebensächlich werden. dennoch ist auch im letzteren Fall Unterstützung hilfreich denn auch da gibt es schwäche Perioden.

Zusätzlich kann helfen wenn du versuchst dich selbst zu, ich sage mal Konditionieren. Sage dir selbst was du willst und was das Problem ist, wieder und wieder. Am einfachsten kann man was ändern wenn etwas was einen Gesagt wird einen bestimmten Punkt im Bewusstsein trifft, dann nämlich kann man in recht kurzer Zeit sein verhalten ändern, doch die eingefahrenen Denkmuster machen es schwerer sich in den anderen Situationen, flexibel zu bewegen, daher dauert es auch bis sich das auch ändert. bei mir waren es dieses Jahr 2 Sätze eines Arztes, welche eigentlich nach meiner Meinung sogar falsch waren, doch hat es geholfen, etwa 6 Wochen lang. Danach bin ich immer mehr in alte Muster gefallen, da ich allein bin und keinen der mich weiter treibt.

Wenn PC und Handy dein Problem sind, wäre eine schnelle Maßnahme, gib beides bei deinen Eltern ab. Mache dir eine Liste wofür du beides Brauchst und setze dir begrenzte Zeiten an denen du das dann am PC erledigst. Danach landet er wieder bei deinen Eltern unter Verschluss.

Das wichtigste beim ändern von Mustern ist das es einige Monate anhalten muss damit sich neue Muster verfestigen, je länger desto besser.

Zur Not wäre auch eine Stationäre Therapie eine Möglichkeit. Solche Therapien gehen mitunter über 3 Monate und da bekommt man definitiv ein ganz anderen Tagesablauf und kann sich nicht gehen lassen.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine robuste Selbstanklage könnte man durchaus als den bekannten "ersten Schritt" zur Besserung bezeichnen. Trotzdem dachte ich daran, dass man auch zur Selbstanklage greift, um bei den Mitmenschen Widerspruch zu erzeugen, der natürlich wohltuend ist. Allerdings sprechen bei Dir für eine ehrliche Darstellung Deiner Problemsituation einige Details, wie z.B. die ständige Ermahnung der Eltern "wach werden zu sollen".

Doch was ist nun zu tun? Die Vorschläge von anderen Forumsteilnehmern Dich unbedingt einer total neuen Situation auszusetzen, halte ich für sehr zielführend. Die eingeschliffenen Verhaltensmuster sollten durchbrochen werden, und das geht nur durch einen Neuanfang. Eine berufliche Veränderung kann da viel bewirken. Man begegnet neuen Menschen, neuen Aufgaben, neuen Herausforderungen, wo man noch nicht die bekannten Misserfolgserwartungen hat. Allerdings nimm Dir nichts vor, bei dem Du aufgrund deiner bisherigen Ausbildungen kaum Erfolg haben könntest. 

Gut wären auch neue Freunde, wobei Du darauf achten solltest, dass sie nicht die Gewohnheiten haben, die eher Deine Passivität fördern können (z.B. regelmäßig gemeinsam Fussball schauen oder in Kneipen abhängen).

Auch eine neue sportliche Aktivität könnte Deinen Lebensmut auffrischen. Wichtig ist dabei immer, dass man neue und vielleicht auch interessante Menschen kennen lernt, die nicht den alten Gewohnheiten zugetan sind. 

Letztlich kann auch eine neue Partnerschaft ein sehr wirkungsvoller Antrieb sein, sein Leben besser finden Griff zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau mal hier: https://www.gutefrage.net/frage/wie-werde-ich-endlich-wachlebenziele
hier beschreibt jemand, wie er sich total sein leben und seine zukunft verbaut. tu dir selbst einen gefallen. sei nicht so wie er, sondern denk immer dran: man muss sich auf einen po setzen und etwas aus seinem leben machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelsosse
30.08.2016, 00:58

Sei nicht so wie er? Meinst du das ist des Rätsels Lösung?

0

Du musst nichts verkaufen. Ein Neuanfang in deinem Kopf wäre hilfreich. Hast du denn Ziele oder Wünsche wie Job. Ggf andere Freunde. Du bist noch nicht in der Realität angekommen, das solltest du schnell ändern bevor es zu spät ist. Evtl hilft dir ein Tapetenwechsel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelsosse
30.08.2016, 01:07

Ein Tapeten-Wechsel klingt nach einer tollen Idee. Raus aus der Stadt oder Bundesland? 

0

Ich bin auch so bei mir liegt es an Depressionen ich bin allerdings durch extreme Müdigkeit eingeschränkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelsosse
30.08.2016, 21:48

Auch das geht vorbei! Viel Mut meinerseits!

1
Kommentar von splatterbiene
30.08.2016, 21:55

Danke! Ich Versuch es jeden Tag es kommt leider immer wieder!

0

Zieh weg aus Deutschland wäre mein Vorschlag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelsosse
30.08.2016, 01:11

Ist von den Finanzen her nicht ohne weiteres möglich.

0
Kommentar von Alduinthedragon
30.08.2016, 01:12

Dann musst du dir was anderes einfallen lassen

0

Was möchtest Du wissen?