Frage von Andrey12345, 70

Wie werde ich ein sehr guter Schüler?

Hallo an alle brauche dringend eure Hilfe ! Wie werde ich ein sehr guter Schüler das Problem ist bin jetzt in der 11 Klasse Gymnasium . Meine Noten sind relativ schlecht dh Deutsch 5 Spanisch 5 Geschichte 5 also wie man sieht bin ich ein sehr schlechter Schüler! Ich mache auch sehr wenig im Unterricht mit da ich nicht in Deutschland geboren bin und ein Akzent habe das finde ich voll peinlich . Da ich aber was aus meinem Leben machen will, würde ichsogar meine Freizeit usw opfern und mehr Zeit in die Schule zu investieren . Die frage ist jetzt wie fange ich am besten an um ein sehr guter Schuüler zu werden will in 2er bereich kommen da ich mich zur Zeit immer zwichen 4-5 befinde also was die Noten angeht obwohl ich eigentlich lerne. Die Frage wie soll ich am besten gleich anfangen um in kurzer Zeit ein sehr guter Schüler zu werden vielen Dank schon mal für die Antworten !

Antwort
von MiaMaraLara, 35

Erstmal dich dafür nicht interessieren ob du einen Akzent hast oder nicht, arbeite einfach mit. Und dann lernen, Fragen stellen wenn du etwas nicht verstehst und dich mit dem Stoff beschäftigen. Vielleicht ist auch das Gymnasium für dich nicht das richtige. Was spricht gegen einen guten Realabschluss? 

Antwort
von Rolla, 23

Erstmal sollte dich dein Akzent in kleinster Weise von der Teilnahme im Unterricht abhalten... glaub mir, ich kenn das Problem und hab mich diesbezüglich auch überwunden. Mein einziger Tipp ist eigentlich nur, dass du dir kleine Ziele setzen solltest, an denen dein Lehrer erkennen kann, dass du dich bessern möchtest. Frag doch einfach mal, ob du in Fächern, in denen du schlecht stehst Hausaufgaben einreichen darfst oder andere Arbeiten, bei denen du dir viel Mühe gegeben hast. Außerdem solltest du versuchen pro Stunde ein Mal aufzuzeigen. Das brauchen gar nicht schwierige Fragen sein, die du damit löst, sondern soll nur zeigen, dass du dich beteiligen willst. Und wenn du deine Meldung gebracht hast, wirst du dich gleich selbstbewusster fühlen und dich dann vielleicht auch das zweite Mal melden. Versuchs einfach mal: Eine Meldung regelmäßig, in jeder Stunde wird deine mündliche Note bei vielen Lehrern sogar in den schwachen dreier Bereich bringen.
Ich wünsche dir viel Glück!

Antwort
von Smexah, 21

Einfach machen... immer Aufmerksam mitarbeiten, Melden (auch wenns peinliche ist, wird nämlich nicht besser sondern schlechter wenn du nix dagegen machst), Hausaufgaben und wenn du so nachhängst würde ich am Anfang jeden Tag 2 extra Stunden und wenn du wieder mitkommst eine Stunde am Tag schwächen aufarbeiten.

Ansonsten bei ganz harten Fällen eine gute Nachhilfe nutzen.

Fleiß ist das einzige was hilft....

Antwort
von delena0207, 33

Fang am besten mit den Grundlagen an. Vor allem bei Sprachen. Wenn du die Zeiten und unregelmäßigen Verben nicht kannst brauchst du gar nicht erst weitermachen.

Antwort
von Bobbymowick, 24

Dein Akzent brauch dir nicht peinlich sein. Völlig normal einen zu haben, gerade in der heutigen Zeit.

Wenn du selbst mit lernen nicht besser wirst dann hilft ein Nachhilfelehrer oder eine Person die es für Geld anbietet. Normalerweise gibt es in der Schule nach dem Unterricht noch solche Kurse. Einfach mal dein Lehrer danach fragen.

Antwort
von x123FRAGE456x, 10

Was hält dich denn sonst, -außer deinem Akzent -, ab, ein guter Schüler zu werden? 

  • Machst du regelmäßig Hausaufgaben und mühevoll? Bzw. auch vorlesen
  • Bereitest du dich frühzeitig und gut auf Klausuren vor?
  • Passt du im Unterricht auf, siehst interessiert aus, hältst Blickkontakt zum Lehrer bzw. zu dem was er machst?
  • Setzt dich zuhause hin und wiederholst das, was du nicht verstanden hast bis du es verstehst
  • lernst Inhalte bevor sie im Unterricht Thema sind bzw. auch Zusatzinformationen?
  • Fragst gute Schüler, ob sie dir ihre Klausur zum Vergleich zeigen können und nimmst etwas daraus mit für deine nächste Klausur?
  • gehst frühzeitig schlafen um geistlich fit zu sein
  • ...und und und

lass dich nicht von deinem Akzent abbringen im Unterricht mitzumachen. Du kannst mit deinen guten Beiträgen(die andere Schüler nicht beitragen)  den Unterricht sehr viel weiterbringen und dabei ordentlich Pluspunkte sammeln! 

Gewinne die Sympathie deines/r Lehrer*innen und du musst nicht viel beitragen (höchstens 1 oder 2 x pro h) und du bekommst mündlich eine 2 (ist natürlich Lehrerabhängig aber bei mir hat es funktioniert)

Antwort
von wilees, 39

Arbeite an Deinen Sprachkenntnissen und versuche Lücken zu schließen. Z.B. hiermit:

https://www.microsoft.com/de-de/store/p/lerne-englisch-und-franzosisch-mit-duoli...

Geschichte immer den aktuellen Unterrichtsstoff aufarbeiten und sich im Hinblick auf das Abitur noch einmal die einzelnen Epochen nacharbeiten.

Und auf jeden Fall regelmäßig HA machen.

Antwort
von Pauueel, 23

Mhm, bei mir war es genau das selbe.
Ich war wirklich ein sehr schlechter Schüler und dann als ich bei meiner Mama in Norwegen war und wieder zurück gekommen bin hat's klick gemacht und ich lerne nun fast täglich und hab auch freude daran. befinde mich inzwischn im 2-3er Bereich.
Bin übrigens in der 9.

vllt. ist es in der 11. bereits schon zu spät weil du schon zuu viel Stoff verpasst hast.

VG Paul

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community