Frage von Alpha187Kevin, 32

wie werde ich disziplinierter mit mir selbst?

Hallo, ich leide wahrscheinlich an der Aufmerksamkeitsstörung ADHS. Ich bin derzeit in der 10. Klasse und absolviere meinen Mittleren-Bildungsabschluss. Nun ich habe nur einmal kurz an einer Bewerbung gearbeitet, ich bin stinkfoul und möchte das im Griff bekommen! Wenn ich keine Ausbildung für 2016 bekomme bin ich gelifert! Ich muss unbedingt Geld verdienen. Könnt Ihr mir da vill. bisschen helfen?

Antwort
von iwundami, 7

Also ADHS und Faulheit hängen nicht direkt zusammen. Im Gegenteil, das H in ADHS steht für Hyperaktivität.

Disziplinlosigkeit ist auch nicht unbedingt Faulheit, kommt aber immerhin öfters gemeinsam vor.

Eine schöne Definition von Disziplin gab mal eine junge Geigenvirtuosin: Disziplin ist freiwilliger Verzicht! D.h. du könntest auch etwas anderes machen, niemand zwingt dich, kein Druck, keine Angst vor Konsequenzen, aber dennoch sagst du dir: "Ich mach das freiwillig und ernsthaft."

Wenn du also ein Problem mit deiner Disziplin hast, dann musst du schauen was dein persönlicher Motivationskiller ist:

  • Gibt es etwas anderes, das mehr Spass macht und dich deshalb ablenkt?
  • Hast du anderweitige Verpflichtungen?
  • Glaubst du nicht so recht an den Sinn dieser Tätigkeit?
  • Hast du das Gefühl nicht gut genug zu sein?
  • Überanstrengt, überfordert dich diese Tätigkeit? 
  • Hast du starke Stimmungsschwankungen oder magst du generell wenig in diese Arbeit investieren?

Hast du deinen Motivationskiller erkannt, dann rücke ihm zu Leibe - mit Unterstützung, mit einem Zeitplan, mit geeigneter Belohnung etc.

Und zum Schluss noch was Tröstliches: Niemand ist immer gleich (un)diszipliniert. Als 2-jähriges Kind ist man eher undiszipliniert, als 8-12
jähriges Kind ist man eher diszipliniert, in der Pubertät wieder eher undiszipliniert, als junger Erwachsener/Elternteil wieder eher diszipliniert, in der Midlife-Crisis wieder eher undiszipliniert, als Großeltern wieder eher diszipliniert, ...

Also suche dir einen Spass und Sinn in der Tätigkeit und mach dir keinen Kopf, geht jedem in seinem Leben so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten