Frage von MachtKeinSinn, 127

Wie werde ich diesen verstörenden Gedanken los?

Ich habe im Internet etwas furchtbares gesehen, was ein Schulkamerad von mir was gezeigt hat. Eine Hinrichtung in irgendeiner Terrorgruppe oder in Arabien. Ein grausames Video. Er fand es lustig und ich hätte ihn am Liebsten erwürgt, aber ich musste natürlich "cool" bleiben. Außerdem hätte das nichts gebracht. Jedenfalls weckt allein die Erinnerung an die grausamen Details dieses Videos eine tiefe Verstörung und einen Hass. Eine unbändige Wut auf die Empathilosen Leute, die diese Hinrichtungen durchführen. Leider überträgt sich diese unglaubliche Wut und diese Verstörung auch auf mein Verhalten und ich muss mich beherrschen, damit ich nicht mit jedem unfreundlich bin. Habt ihr eine Idee, wie ich diese ekelhaften Erinnerungen loswerden oder zumindest unterdrücken kann? Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Slaytanic88, 18

Wenn es Dir keine Ruhe lässt: versuch alles in Deiner Macht stehende zu tun, damit diese Welt ein besserer Ort wird. Wenn Du Fleisch isst: hör auf damit, Videos von Schlachthäusern sind erheblich brutaler als Hinrichtungsvideos. Jeder kann etwas tun um die Menschheit hochzuheben, der eine mehr der andere weniger.

Und akzeptiere: auf dieser Welt ist die Hölle los. Das darfst Du wörtlich verstehen. Momentan ist der letzte Abschaum inkarniert. Jeder noch halbwegs geistig gesunde Mensch muss sich schützen! Benutz die Wut, sie gibt Dir Kraft. Und Empörung reinigt den eigenen Körper, wer bei solchen Videos kalt bleibt hat ein Problem: Herzlosigkeit. Das heisst man ist quasi faktisch innerlich tot. Man lebt auf der niedersten Stufe der Existenz - der "Himmel" öffnet sich aber nur über das Herz! Deshalb: auf sein Herz hören, das ist das Gewissen, die Stimme muss lauter werden. Darauf hören, geradlinig diese Weg beschreiten und alles wird gut. Auch wenn man dann ein Aussenseiter in seiner Umgebung werden sollte.

Sag ruhig Deine Meinung, warum fürchtest Du Dich davor? Wieso musstest Du "cool" bleiben? Wieso verdammt noch mal müssen wir alle "cool" bleiben wenn Grausamkeiten und unglaubliche Verbrechen vor unseren Augen passieren?? Sprich es ruhig aus: es ekelt Dich an und wer sich sowas anschaut und lustig findet kann nicht mehr ganz dicht sein!

Antwort
von Empylice, 45

Es hilft oft, mit jemand Vertrautem darüber zu reden. Ansonsten: Du hast sicher Hobbies. Geh nach draußen, unternimm was mit Anderen, damit du dich ablenken kannst. =)

Antwort
von MrFunnyGuy, 61

Ich hab auch so ein Video gesehen, es handelte sich um ein Video des Islamischen Staates IS. Ich war danach auch richtig wütend, das was mir immer hilft wenn ich wütend bin ist Sport. Wandel deine Wut in irgendentwas Produktives um, also zb in Bewegung :). Geh joggen oder geh ins Fitnessstudio oder so :)

Antwort
von Digarl, 34

Ah .. ich kenne solche Videos. Vermutlich vom IS/ISIS (Islamischer Staat). Eine Terror Miliz aus dem nahen Osten. Wie alt bist du denn? Wirst du also so gereizt, dass du schon aggressiv davon wirst oder findest du es einfach abartig?

Als ich das erste Video davon ansah hatte ich ein ganz flaues Gefühl im Magen und ich bekam weiche, zittrige Knie. Mittlerweile kann ich mir solche Videos anschauen ohne mit der Wimper zu zucken. Das ganze wird vergehen, die Zeit wird das ganze heilen. Sei lieber froh das du es nur als Video gesehen hast. Dieser arme (ich vermute mal) Mann war dabei und musste sein Leben einbüßen. Kinder werden gezwungen live bei so etwas zu zusehen. Und genau wegen solchen Leuten, die sowas machen, flüchten zurzeit so viele Menschen in die EU.

Wichtig wäre es zu wissen wie alt du bist und was genau du fühlst. 

Kommentar von MachtKeinSinn ,

14, fühle naja. Ich will mich erst garnicht in die Opfer der Videos hinein versetzen, drum auch nur selten flaues Gefühl. Die Bilder der Typen mit den blutigen Messern reizen mich viel mehr. Schon wenn ich an die "Henker" denke, will ich sozusagen Köpfe rollen sehen. Aber die der Henker selbst.

Kommentar von Digarl ,

Also wirst du sozusagen aggressiv und hast einen Hass auf die Henker, weil die Henker unschuldige Menschen töten? Ist doch eine nachvollziehbare Reaktion. Wann hast du das Video gesehen? Heute? Falls ja wirst du morgen schon wieder ganz andere Gedanken haben. Such am besten auch gar nicht mehr nach solchen Videos! Du kannst von Glück sprechen das er dir eins mit einem Messer schickte, da gibt es noch ganz andere Methoden.

Kommentar von MachtKeinSinn ,

Himmel, an die will ich gar nicht denken. Aber danke. Und keine Sorge, so etwas seh ich mir mein Leben lang nicht mehr an.

Kommentar von Digarl ,

Ich hoffe das du schon bald nicht mehr dran denken musst. 

Antwort
von Daniel2881, 55

Einige Leute können mit sowas besser und andere Schlechter umgehen . Meistens hilft das Reden mit anderen vertrauten Leuten etwas . Andere aber kommen damit auch alleine klar . Aber Reden hilft meistens immer 

Antwort
von gerizekali03, 30

Einfach daran denken, dass wir es im Leben besser haben und dafür dankbar sein.

Antwort
von queenoverwatch, 26

ich hab auch diese IS Videos gesehen
nur die Zeit hilft, dass man nicht mehr permanent daran denkt
ganz vergessen wird man es vermutlich nie

Kommentar von Digarl ,

Doch wird man. Naja, was heißt vergessen. Aber irgendwann wirst du das ganze ignorieren können. Das erste Video solcher Art, welches ich sah, war mit einer Brechstange im Kiefer. Ich war natürlich schockiert, meine Knie zitterten und mein Blutdruck sank (kein Witz!). Mittlerweile kann ich mir sowas angucken und dabei essen oder Witze machen. Sowas härtet auf Dauer ab, muss es ja auch .. sonst gäbe es keine Kriege. 

Kommentar von queenoverwatch ,

ja trz....vergessen wirst dus nie, nur nich mehr dauernd daran denken

Kommentar von Digarl ,

Ich habe zeitweilig vergessen. Diese Videos sind mir mittlerweile genauso grausam wie Findet Nemo oder König der Löwen. Erst durch diese Frage habe ich wieder dran gedacht. Vergessen werden es nur die Leute nicht, die sich nicht damit abfinden können das so etwas passiert. Doch sowas ist nun mal realistisch und statt sich hier auszuheulen das man sowas nicht mehr aus dem Kopf bekommt sollte man lieber selbst was dagegen unternehmen ... oder man findet sich damit ab, solange einem sein Gewissen das zulässt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community