Wie werde ich das Verlangen nach Windeln los?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast einen Windelfetisch. Auch wenn Du Deine Gedanken und Träume an  und von Windeln derzeit noch nicht mit Erotik verbindest. Bei mir hat es damals ähnlich begonnen, wie bei Dir. Auch ich zog die Windeln an, mit denen ich als Kind gespielt hatte. 

Sorgen brauchst Du Dir deshalb nicht machen, denn ein Fetisch an sich ist nichts schlimmes. Du solltest Dir aber klar sein, dass diese u.U. ein großer Teil Deiner Persönlichkeit darstellt und es schwer bis Unmöglich ist, einen solchen Fetisch einfach abzustellen. Du kannst natürlich weiterhin versuchen den Drang zu unterdrücken, aber ich befürchte, das wird Dir nicht ewig gelingen. 

Anstatt dagegen anzukämpfen, solltest Du dich Deinen Wünschen und Träumen stellen. Es kommt einem erstmal komisch und falsch vor. Man fühlt sich unnormal und glaubt eine Macke zu haben. Viele Menschen sehen das, aus Unwissenheit, sicher auch so, wenn sie von Deiner Vorliebe wüßten. Letztendlich ist der Fetisch aber etwas, was Dich glücklich macht. Etwas aus dem Du positive Gefühle beziehen wirst, wenn Du ihn erstmal angenommen hast und dich so akzeptierst wie Du bist. 

Klar ist so eine Neigung nicht unbedingt Gesellschaftstfähig, aber Du schadest damit auch niemandem. Zudem gibt es mehr Menschen auf dieser Welt, die einen solchen Windelfetisch haben, als Du Dir vielleicht im Moment vorstellen kannst. 

Meine Erfahrung: unterdrücken oder verteufeln bringt nichts und macht unglücklich. Annehmen und damit leben ist die einzige Option. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uhu0101
12.07.2016, 18:51

ich kämpfe jetzt schon 2 Jahre  dagegen an und das Resultat ist ich finde mich selbst abstoßend und kann das nicht akzeptieren fiel eicht bist du auch so einer wie ich  

1

Das du einen Windelfetisch hast ist wohl klar.

Das dein Fetischobjekt sogar in deinen Träumen auftaucht kommt daher, das du krampfhaft versuchst diese Lust zu verdrängen.Wenn du also deinem verlangen nachgibst wirst du auch nicht mehr so unglücklich sein.

Natürlich, mehr oder minder Erwachsene Menschen in Windeln ernten in der Öffentlichkeit sehr oft nur Spott und Gelächter, es sei denn sie sind auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen-dann wird oft verschämt woanders hingeschaut!

Für mich völlig unverständlich an dieser Sache ist, das Homosexuelle bedeutend mehr Verständnis bekommen, obwohl beide Verhaltensweisen der Sozialpsychologie zuzuordnen sind; denke ich mal. 

Liegt wohl daran das viele Menschen soweit nicht Denken(können)!

Schade :-( 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jules394,

wenn du Glück hast ist es nur ein Phase, aber auch wenn nicht ist es mit Arbeit verbunden. Du musst versuchen in dich zu gehen, versuche zu verstehen was in dir in dem Moment vorgeht, was verursacht den drang? Lust, Einsamkeit, das Gefühl der Geborgenheit beim Tragen, etc. Wenn es Lust ist, dann kannst du dem entgegenwirken wenn du an deiner Libido im Zusammenhang mit den Windeln, arbeitest.

Ich stimme dipa2000 zu das ein Kampf dagegen nicht viel bringt. Dagegen arbeiten kannst du, aber ich würde eher in der Richtung gehen zu versuchen ein vernünftiges Maß zu finden, mit dem du dich noch wohl fühlst beim tragen. Beispiel das du sie trägst wenn sie auch nützlich sind. wenn du auf einem Baum kletterst, wenn du in eine andere Stadt fährst, Konzert und so weiter.

Bedenke das der Fetisch indirekt auch Vorteile hat. du kennst dich ein wenig mit den Thema aus und kannst Menschen die welche Tragen müssen, zu mindestens ein wenig verstehen, denn denen ist das Tragen Peinlich und weißt wie es sich anfühlt, auch wenn die Emotionen durchaus unterschiedlich sind. Mitunter lässt der Drang danach mit den Jahren von allein nach, auch so etwas ist möglich.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon witzig wenn man darüber nachdenkt. Gerade bei Windeln verstecken sich Leute und versuchen es unauffällig aus zu leben. Es zu unterdrücken wie du es nennst ist ein fataler fehler. 

Solche dränge und vorlieben kommen durch ERfahrungen und Erlebtes zum Vorschein. Nicht das es unbedingt an der Kindheit liegt, kann es auch sein, dass man mal per zufall auf so etwas gestoßen ist und dann interesse daran bekam. 

Ich z.B. bin sehr bald auf Windeln angewiesen und mich stört das gar nicht. Ich werde mich auch nicht da gegen wehren. so ist der lauf des lebens. Inzwischen kommt es sogar vor das ich es nicht mal mehr aufs klo schaffe und die hälfte in der Hose. 

Ich finde Windeln haben extrem viele Vorteile und ich nutze sie seit ich sie kenne sehr gerne. Man fühlt sich sicher und geborgen. Zum anderen ist es etwas heimliches, was es unglaublich spannend macht. 

Ich hoffe das hat dir etwas geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen Windelfetisch, das ist ganz normal, keine Sorge, das muss man nicht "heilen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jules394
11.07.2016, 00:46

Ist ein Fetisch nicht etwas, das einen geil macht und antörnt? Das ist bei mir weniger der Fall.

0

Gehe mal tief in dich hinein und frage dich mal überhaupt warum..! Wenn du es nicht willst, dann versuche es einfach zu unterlassen (tja einfach gesagt, aber von nichts kommt nichts). Wenn du was dagegen tun willst, dann sei stark und zieh es durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jules394
11.07.2016, 01:45

Das hab ich einige Jahre gemacht, aber meine Träume kann ich leider nicht steuern :/

0

Wenn du den richtigen findest der auf dein Fetisch steht hast du gewonnen. Wenn du es liebst, warum aufhören damit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ein deutlich ein windelfetisch (wie ich)
Denn wirst du nicht mehr los

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?