Wie werde ich das Seitenstechen los?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das liegt an der oberflächlichen Atmung, da gibt es Probleme mit dem Zwerchfell. Erstmal speziell auf eine sehr gute Ausatmung konzentrieren (so lange es möglich ist). Zwischendurch mal kräftig husten (wie ein Kettenraucher), bis alle Luft raus ist.

Während und auch noch ein bischen nach einer Erkältung hat man öfter noch Probleme mit einer Tiefenatmung.

Das Problem tritt auch schon mal auf, wenn das Becken oder die Hüften zu sehr horizontal rotieren (Twist). Auch da mal drauf achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kollemolle7
28.05.2016, 10:40

Super Antwort! Du meinst also es liegt noch an der Erkältung? Weil husten muss ich schon noch

0

Hatte als Kind ziemlich oft Seitenstechen, als ich dies mal bei meinem Kinderarzt erwähnte gab er mir den Tipp:"Atme durch die Nase tief ein und lass die ganze Luft durch den Mund wieder raus. Während du läufst schau, dass du deine Atmung so stabilisierst und dein Körper sich wieder "normalisiert", Atme so weiter." Hat wirklich funktioniert gehabt, womöglich klappt es auch bei dir. Wäre toll!:) Liebe Grüße!(:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kollemolle7
28.05.2016, 00:43

danke!!

1

Hallo! Hallo! Das ist eine Frage, an der sogar Wikipedia ebenso wie andere sich widersprechende Quellen scheitert. Mal wird von Problemen bei der Milz gesprochen, dann wieder von einem Sauerstoffdefizit und so fort. 

Das Ganze wird durch konkrete Beispiele noch mysteriöser. Ich hatte als Kind beim Ausdauertraining immer Seitenstiche, danach nie mehr. Wahrscheinlich gibt es mehrere Ursachen.

 Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst gar nicht zulassen. Seitenstechen entstehst durch falsche Atmung. Das kannst du am besten beim Joggen üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kollemolle7
28.05.2016, 00:42

Und worauf soll ich achten?

0
Kommentar von freejoker
28.05.2016, 01:06

Gleichmäßiges Ein- und Ausatmen.

0