Frage von fred123123, 55

Wie werde ich Archäologe?

Dumme Frage oberflächlich gestellt: Wie werde ich jemand, wie man sie aus Filmen kennt, in denen "Forscher" an Ausgrabungsstädten in exotischen Gegenden der Welt nach alten Fossilen suchen? Was bruacht man dafür für eine Ausbildung/ein Studium und wie ist die Lage der freien Stellen so?

Antwort
von Chaosweaver, 47

Ich habe Archäologie studiert und fasse mich mal kurz, da man die meisten Infos auch im Internet findet.

Du musst Archäologie studieren. Dies geht an vielen Unis Deutschland- und weltweit. Während des Studiums spezialisierst du dich zumeist auf eine handvoll Kulturen. Dies auch geographisch und zeitlich. In meinem Fall ist es das Mittelalter in Mitteleuropa. Trotzdem kann ich auch das ein oder andere zur Steinzeit und den Metallzeiten, Römern, Griechen, Ägyptern und Mongolen sagen.

Du brauchst Abitur um Archäologie zu studieren. Ein NC ist meist nicht auf dem Fach und wenn ist dieser nicht so hoch, da nicht viele Leute Archäologie studieren wollen. Dies liegt zum einen an Sprachvorraussetzungen (Latein und Altgriechisch (je nach Spezialisierung) sowie neben Englisch und Französisch noch mindestens eine weitere moderne Sprache) und zum anderen an den geringen Jobaussichten. Es gibt nur wenige Stellen in diesem Bereich und diese oft schlecht bezahlt. Zudem muss man bestenfalls einen Dr.-Titel vorweisen um in dem Fach etwas erreichen zu können.

Du behandelst menschliche Artefakte. Punkt. Für Knochen ist der Anthropologe zuständig. Fossilien übernimmt der Paläontologe oder der Geologe. Der Archäologe dokumentiert die von Menschen zurück gelassenen Gegenstände. Meist ist dies Keramik oder Schmuck.

Die Chancen viel zu reisen sind selten. Selbst wenn du mir Dr.-Titel leitender Archäologe bist musst du zu den besten in deiner Spezialisierung gehören. Willst du fremde Länder bereist und dort Ausgrabungen leiten, so wisse, dass diese vor Ort selber genug Archäologen haben, die die örtlichen Kulturen ebenfalls sehr gut kennen.

Ich hoffe ich konnte dir einen groben Einblick geben. Allein auf Gute Frage gibt es viele Fragen zur Archäologie. Auf den Seiten der Unis wird dir auch reichlich geholfen was Berufsaussichten, Studienverlauf und Kenntnisse angeht.

Antwort
von abibremer, 10

Wenn man als Archäologe NICHT zufällig das Glück hat, bei großen Medienkonzernen unterzukommen (National Geographic), dürfte die Suche nach einem "ordentlichen Arbeitsplatz" schwierig werden, weil der öffentliche Dienst in diesem Bereich SEHR zurückhaltend ist: Die öffentliche Meinung glaubt ja, dass Ausgrabungen zwar ganz interessant sein können und beispielsweise im Falle "Himmelsscheibe von Nebra" auch fremdenverkehrsfördernd sein können, aber GRUNDSÄTZLICH kostet der "alte Fraß" doch überflüssigerweise Geld, was KAUM wieder zu erwirtschaften ist. Ich sehe das aufgrund eigener Erfahrungen etwas anders, da ich einige Wochen an Ausgrabungen teilgenommen habe.

Antwort
von Huflattich, 55

Archäologie studieren. Dazu wären alte Sprachkenntnisse alt griechisch, latein etc .sicher von Vorteil. Was man für Berufschancen hat? Weiß ich nicht. Denke mal, besser wäre Lehramt, aber das ändert sich ja auch eh immer wieder Also denk nicht (nur) an die Chancen, sondern tue das, was Du wirklich möchtest - wofür du richtig "brennst"

Kommentar von fred123123 ,

Brennen tu ich definitiv dafür.

Lehramt wäre aber definitiv nichts für mich.

Antwort
von Deichgoettin, 45

sieh mal hier:

http://archaeologie.uni-koeln.de/studium

Kommentar von Deichgoettin ,
Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 34

Archäologen suchen nicht nach Fossilien.

Wenn du so jemand werden willst wie in den Filmen, wäre es ratsam, eine neue Welt zu erschaffen, in der solche fiktiven Personen tatsächlich existieren. Das kann nur Gott, wie man Gott wird, keine Ahnung. ;)

Um in dieser real existierenden Welt Archäologe zu sein, brauchst du ein Universitätsstudium. Ich kann dir aber versichern, dass die Geschichten aus den Filmen mit dem wirklichen Leben rein gar nichts zu tun haben. Archäologie ist eine Wissenschaft, noch dazu im wahrsten Sinne des Wortes oft auch staubtrocken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community