Frage von EinPicoSohn, 369

Wie werde ich am besten Vegan(Probleme mit Mitmenschen etc)?

Hallo liebe Leute! Ich (16,w) möchte Vegan Leben. Nicht weil ich mich vor Fleisch, Käse oder ähnliches ekele, nein ich liebe zB Käse über alles, aber wenn ich daran denke, wie Tiere dafür leiden, kann ich das einfach nicht genießen. Bitte jetzt kommt mir nicht mit "mimimimi sxheixs Pflanzenfresser mimimi" an ich tu das für mich selber und für die Tiere, nicht für euch. Naja meine Frage wäre, wie fange ich damit am besten an? Wie erkläre ich das meinen Mitmenschen? Ich habe mal vor 2 Jahren mich Vegan ernährt für einen Monat aber meine Schwester, Freunde undso haben mich ausgelacht und meine Mutter kam mal wieder mit ihrem zurückgebliebenen Denkweise an und meinte was das sein soll (lachte mich aus, nahm meine Denkweise nicht ernst) und das vegane Sachen teuer Kosten etc .... Aber mir egal ich will das durchziehen! Ich hasse uns Menschen dafür, das Tiere wegen uns leiden... Und eine Frage noch, was ist alles in den Klamotten NICHT Vegan? Das würde mich mal interessieren, denn darüber hab ich noch keine Informationen.

Antwort
von Midnightbluee, 132

Also du kannst ja sozusagen ''über nacht'' vegan werden indem du vllt abends vor dem schlafen kurz in dich hinein horchst und dir genau erklärst wieso du das machen willst (damit du dich überzeugst) und dir sagst dass du ab morgen anfängst. Und dann am nächsten morgen - lässt du einfach alles tierische aus deiner ernährung aus - oder ersetzt es mit der zeit.

zB milch : ersatz durch zB haselnussmilch,kokosmilch,reismilch usw
Joghurt : durch sojajoghurt
Käse,butter: dafür gibt es natürlich auch ersatz genau so wie für wurst und wenn du noch einbisschen weiter gehen willst kannst du für den anfang auch fake fleisch kaufen zb soja schnitzel usw (so veggie essen gibt es inzwischen in fast jedem supermarkt/des sind aber meistens die die etwas teuer sind also nir in maßen essen)

Und abgesehen von den milch und fleischersatzprodukten solltest du darauf achten viel obst und gemüse zu essen zB morgens ein früchte smoothie mit müsli und am besten 1 bis zwei gläser wasser. Dann zu Mittag gemüse zB in der pfanne gebraten und vllt einbisschen zB sojasoße drüber und dazu reis. Hülsenfrüchte wie Erbsen,Bohnen,Linsen sind auch sehr wichtig. Und Wasser nicht vergessen! Zu Abend noch einen Salat und dein Wasser und schon hast du deinen ersten Veganen tag geschafft :)

Und was deine Mitmenschen angeht - ignorier einfach was die dazu sagen - sei dir einfach nur bewusst aus welchen Gründen du das machst - und denk dabei dass du das richtige machst :)

Viel glück noch bei deinem Weg in den Veganismus :)

Liebe Grüße eine Vegetarierin/fast Veganerin :D

Antwort
von schokocrossie91, 120

Vegan ist alles, was nicht tierisch ist, an Kleidung also Baumwolle, Hanf, Leinen und synthetische Stoffe. Leder erkennst du an der Markierung, dir aussieht wie ein Kuhfell und Seide am Preis (Seide wird im Allgemeinen auch als nicht-vegan gesehen). Erklären und rechtfertigen musst du dich vor niemandem, es ist deine Entscheidung und die geht niemanden was an. Wenn du dich erklären willst, sag dich einfach, dass du nicht möchtest, dass für deinen Konsum aktiv Tieren geschadet wird und Ende (der Teil mit "ich hasse Menschen dafür" ist sehr radikal und trägt nicht gerade zu einem positiven Bild bei). Am veganen Rezepten findet sich einiges, es gibt viele Blogs zu dem Thema, chefkoch hat einige vegane Rezepte, es gibt Kochbücher, Substitutionsmittel (Seitan zum Beispiel) und und und.

Kommentar von EinPicoSohn ,

Ja da könntest du schon Recht haben, aber ich kann es einfach nicht akzeptieren das manche Menschen sehen wie Tiere leiden aber dennoch Veganer etc beleidigen und sie dann auch noch provozieren. sowas ist einfach unmenschlich. 

Kommentar von Omnivore08 ,

Ja da könntest du schon Recht haben, aber ich kann es einfach nicht akzeptieren das manche Menschen sehen wie Tiere leiden aber dennoch Veganer etc beleidigen und sie dann auch noch provozieren.

IHR VEGANER seid es, die mit AUSGEDACHTEN PeTA Argumenten Landwirte aufs schärfste verleumden!

sowas ist einfach unmenschlich.

Genau...denk mal drüber nach....und Verleumdung ist zudem auch noch strafbar!

Kommentar von EmptyCages ,

Demnach ein Wunder, dass ich mich nach wie vor auf freiem Fuß befinde...:):):)

Kommentar von schokocrossie91 ,

Da musst du drüber stehen, Diskussionen lohnen sich in dem Fall nicht.

Kommentar von AppleTea ,

Omni ist hier (mal wieder!) das beste Beispiel.

Antwort
von friesennarr, 75

Wenn du dich Vegan ernähren willst, dann ist das ganz alleine deine Sache.

Die Ernährungsform ist ja eher ein anderer Lebensstil.

Ich erkläre meinen Mitmenschen ja auch nicht, das ich omnivor lebe, oder das meine Tochter vegetarisch lebt.

Bei Kleidung muß man halt nachsehen, ob irgendwas davon vom Tier kommt, wenn du rein Polyester trägst, dürften kaum Schwierigkeiten auftreten.

Antwort
von Accountowner08, 29

Wenn alle Menschen 1-2x pro Woche auf Fleisch verzichten, dann rettest du mehr Tieren das leben, als wenn 1% der Menschen strikt vegan ist.

d.h. wenn du nur noch 1-3 mal pro Woche Fleisch isst, dann hast du schon viel erreicht. Du musst nicht unbedingt sofort vegan werden, damit ersparst du nicht vielen Tieren etwas...

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 93

Mein Tipp: Warte mit dem Vegan leben bis du dein eigenes Geld verdienst und dir deine Lebensmittel selbst kaufen kannst. Meine Mutter hätte mir auch was gehustet wenn ich anstatt normale Milch für 55cent auf einmal eine für 3-4 EUR hätte haben wollen! Die hätte se mich auch selbst zahlen lassen von meinem Taschengeld und mich für bekloppt erklärt (sind allerdings 5 Personen zuhause und mein Vater ist Alleinverdiener und verdient auch nicht sooooo viel). Wobei ich auch jetzt, wo ich mit meinem Freund allein lebe nicht soviel Geld dafür ausgeben würde (vor allem nicht wenn ich nicht weiß ob das überhaupt schmeckt ansonsten wärs rausgeschmissenes Geld und soviel hab ich jetzt auch nicht) 
Ansonsten wenn du das wirklich jetzt schon durchziehen willst dann informier dich erst noch mal richtig darüber was es heißt Vegan zu leben und auf was du alles achten musst. Du kannst es ja auch, solange du noch zuhause wohnst und kein eigenes Geld verdienst, es mit Vegetarischer Ernährung versuchen. Dann würdest du zumindest schon mal Fleisch weg lassen, es wäre nicht wirklich ne "mehrbelastung" an Geld beim Einkaufen und deine Eltern/Familie/Freunde könnten sich langsam dran gewöhnen wenn es dir denn so wichtig ist was die anderen von dir halten. 

Kommentar von HannahHi ,

Warum das denn? Vegane Ernährung ist nicht teurer wie eine ,,normale". Klar, einzelne Produkte sind das natürlich. Das gleicht sich aber mit anderen Dingen gleich wieder aus

Kommentar von HikoKuraiko ,

Wenn die Eltern das aber nicht bezahlen wollen, muss sie eben warten bis sie selbst Geld verdient und sich alles selbst kaufen kann. 

Kommentar von EmptyCages ,

Ich denke, ums Geld  geht es dabei eher nachrangig, zumindest am Anfang. Vorher müssten wohl ganz andere Dinge geklärt bzw. ausdiskutiert werden...

Kommentar von Omnivore08 ,

Genau...zum Beispiel, dass vegane Ernährung im Wachstumsalter nicht zu empfehlen ist!

Kommentar von EmptyCages ,

Lass mich raten, von wem...:O:)

Antwort
von Mikkey, 75

Besorge Dir halt selbst vegane Lebensmittel (Sojamilch, Tofu ...) und iss die.

Bei Kleidung musst Du halt darauf achten, dass kein Wollanteil und keine Seide enthalten ist, kein Leder.

Antwort
von X3rr0S, 118

du willst vegan werden erzählst uns das du auf die meinugn anderer nix gibts und erzählst dannd as deine hauptsorge deine mitmenschen sind? mal ehrlich...

wenn du vegan werden willst dann tu es, informier dich drüber was alles vegan ist und was nicht und vor allem darüber was du tun msust das du keine form der mangelernährung erleidest.Wenn deine mutter sagt das es ihr zu teuer ist kann ich sie wirklich sehr gut verstehen, dann musst du aber auch so viel sein das du nebenher arbeitest um zumindest die mehrkosten deiner veganen ernährung zu finanzieren.

Kleidung ist meistens Vegan, solange da keine pelze drinnen sind oder leder muss eigentlich kein tier leiden. Da Baumwolle ( Pflanzlich) und kunststofffasern (synthetisch)

Kommentar von EinPicoSohn ,

...... Meine Mutter schrie mich damals an weil sie im Supermarkt statt 50€, 55€ ausgegeben hat. Es ist doch wohl als Tochter nicht zu viel verlangt, wenn ich statt Kuhmilch, Kokosmilch trinken möchte, ich mein wtf??? 

Klar die Meinung von meiner Familie etc ist mir wichtig, aber von unwichtigen Menschen die ich eh nicht kenne, juckt mich das eigentlich nicht. 

Kommentar von X3rr0S ,

ich kenne weder eure finanzielle lage noch kann oder will ich beurteilen was da wirklich war. d.H. ich mag mich da ja auch täuschen, will also niemanden was unterstellen. Aber trotzdem finde ich wenn du den willen zum veganen leben hast solltest du dafür auch was tun. Ich selbst verdiene gut, habe keine kinder etc. und dennoch geb ich ungern mal so nebenbei 5 euro (mehr)aus. finde blos das man das auch respektieren sollte

Kommentar von EinPicoSohn ,

Wir können uns schon vieles leisten und egal ob wir arm oder reich wären, meine Mutter ist eigentlich nicht so ein gieriger Mensch. Nein sie gibt sogar gern für uns aus. Aber ich verstehe nicht wieso sie so reagiert wenn ich mal was Neues versuchen möchte, bzw anders leben möchte als sie es tut oder wie jede andere auch. In Ruhe kann ich ihr das auch nicht erklären weil sie immer der Meinung ist das nur sie recht hat, deshalb unterbricht sie mich ja auch meistens und ich werde dann angeschrien. Tolle Sache auf jeden Fall. 

Kommentar von X3rr0S ,

wie gesagt arüber will ich nicht urteilen, und das sparsam sein hat nichts mir gier zu tun, ich bin auch nicht gierig aber das geld ist so schnell weg das ich einfahc drauf schaue. Wenns deiner mutter ums geld geht kannst du mit der arbeit aufjedenfall dieses argument schalgen und zeigst damit vllt. auch das es dir wirklich wichtig ist

Kommentar von Omnivore08 ,

Da Baumwolle ( Pflanzlich) und kunststofffasern (synthetisch)

Für Baumwolle werden Pestizide eingesetzt, wie für die ganze Landwirtschaft auch. Dadurch werden mit Absicht Tiere vergiftet. Und für Baumwolle sterben eine ganze Menge Tiere. Ob man das als Veganer vertreten kann?!

Kommentar von AppleTea ,

Ich bin mir sicher, dass Omni das jetzt entweder ignoriert oder ein völlig om(n)inöses Gegenargument findet.

Kommentar von EmptyCages ,

:) Warten wir`s ab - ich glaube ja eher an Letzteres...:)

Kommentar von Tanja28052012 ,

Naja aber stimmen tut es schon. Tatsächlich sterben auch viele Tiere wegen Pestiziden. Bienen zum Beispiel. 

Kommentar von EmptyCages ,

1. geht es hier darum, dass "Omnivore08" immer wieder Kleidung und Nahrung für Veggies schlecht hinstellt und anprangert, jedoch Leder, Fleisch und andere Tierprodukte als ethisch und ökologisch korrekt und einwandfrei anpreist und

2. achten viele Vegs gerade auf pestizidfreie etc. Produkte,

 womit wir wieder bei "alles oder nichts" bzw. "ganz oder gar nicht" wären...

Kommentar von Omnivore08 ,

pestizidfreie Produkte....lol

probier das mal für den weltweiten Markt. Du lebst echt in einer Traumwelt

zumal "achten viele Vegs gerade auf pestizidfreie etc. Produkte" völliger UNFUG ist. Woher willst du denn alle Vegs kennen? Das ist ungefähr genauso als würde ich sagen "viele Mischköstler kaufen ihr Fleisch beim Bauernhof".

Deine Behauptung ist einfach UNSINN, und zwar nur deswegen um deine Lebensweise zu rechtfertigen und deine "Artgenossen" besser ins Licht zu stellen. Fakt ist, dass du das aber nicht kannst. Pestizidfrei kannst du vergessen...erst recht für den großen Markt! Dann könntest du deine Ware nämlich gar nicht mehr bezahlen!

Antwort
von Accountowner08, 15

1) Mache es nicht zu strikt

2) Erkundige dich. worauf du achten musst, damit du keine Mangelerscheinungen kriegst.

3) gehe den anderen damit nicht auf die Nerven. d.h. falls du noch zu Hause bist und Mami kocht - warte, bis du ausgezogen bist...

Antwort
von Laury95, 32

Dann mach, was du für richtig hältst, aber dass deine Mutter da nicht so gut drauf zu sprechen ist, ist ja wohl klar. Du kannst ihr ja mal vorschlagen, 2 Mal die Woche fleischfrei zu kochen (weiß nicht, wie oft ihr in der Woche Fleisch esst) aber wenn sie nicht die Lust & Zeit hat, dann musst du wohl selber für dich kochen. 

Deine Mutter hat keine zurückgebliebene Denkweise, sie ist einfach weiser und hat mehr Lebenserfahrung als du; nicht jeder hat Bock sich jedes einzelne Teil anzuschauen, ob da auch wirklich alles vegan ist. Da macht man sich ja verrückt mit.

Kommentar von EmptyCages ,

Weisheit und Lebenserfahrung sollte aber auch voraussetzen, dass ich mein Kind nicht verlache und bloßstelle dafür, dass es Mitgefühl mit Wehrlosen hat...!

Kommentar von Omnivore08 ,

Deswegen muss man noch lange nicht erlauben, dass das Kind vegan lebt. Ich würde dem Kind ja auch nicht erlauben zu rauchen, nur weil es Lust dazu hat und so im "Trend" ist

Kommentar von Laury95 ,

Natürlich muss man so nicht reagieren, aber Omni hat schon Recht. Es ist wahrscheinlich auch einfach die erste mögliche Reaktion in so einem Konflikt und die Mutter hatte einfach Angst um ihr Kind, so wie jede Mutter. Ich würde, ehrlich gesagt, auch so reagieren.

Antwort
von AppleTea, 51

Kleidung: Wolle, Filz (wenn aus wolle), Seide, Kashmir, Pelz, Leder.

Wenn du Vegan leben möchtest, dann mach das einfach. Wenn dich jemand fragt warum, sag ihm halt warum. Falls er dich auslacht, ignorier ihn eben, denn dann ist es das Gespräch nicht wert. Versuch nur nicht, andere zu missionieren. Jeder muss selbst für sich entscheiden, ob er ethisch bzw. moralisch gesehen das Tierleid unterstützen möchte oder nicht.

Antwort
von 0sternchen002, 49

Hey, das ist  schwierige Schritt den du aber bestimmt nicht bereuen wirst. Ich fühle mich viel besser seid dem ich kein Fleisch mehr esse, habe mit 17 aufgehört. Ich würde gerne komplett vegan leben, aber dafür gibt es für mich zu viele Versuchungen. Ich habe deshalb für mich entschieden zuhause komplett vegan zu leben, aber wenn ich bei freunden eingeladen bin vegetarisch zu essen... du sagst vor zwei Jahren hast du schon mal versucht dich vegan zu ernähren,  abe dein Umfeld hat nicht mitgespielt? Ich glaube in den 2 Jahren ist viel passiert immer mehr menschen denken um. Seid dem ich Vegetarier/Veganer bin hab  schon eine Menge Leute überzeugt, die jetzt zumindest weniger oder gar kein Fleischessen. Ich hab Erfahrun gemacht das die Menschen imme offener dafür werden! Außerdem ist vegan nicht teuerer, wenn man nicht jede tag sojaschnitzel etc. Isst, wovon ich eh abrate. Fleisch ist wenn man es vergleicht teilweise billiger als Katzenfutter, das kann nicht gesund sein!!!n

Kommentar von 0sternchen002 ,

Bei Fragen einfach melde :)n

Kommentar von Omnivore08 ,

Seid dem ich Vegetarier/Veganer bin hab  schon eine Menge Leute überzeugt, die jetzt zumindest weniger oder gar kein Fleischessen.

Hör auf die Menschen zu missionieren!

Fleisch ist wenn man es vergleicht teilweise billiger als Katzenfutter, das kann nicht gesund sein!!!n

Unfug!

Kommentar von AppleTea ,

Überzeugen hat mit Missionieren nicht zu tun! Stell dir mal vor: Die Menschen werden ganz freiwillig veganer! Weil sie es eben moralisch nicht mehr mit sich vereinbaren können. Wenn du das kannst, ist es doch okay für DICH! Nur lass andere Leute in Ruhe.

Kommentar von Omnivore08 ,

Überzeugen hat mit Missionieren nicht zu tun!

Nicht? Ach dann wollten die Albaner in den 60er jahren auch freiwillig Atheisten werden?!

Natürlich ist das Missionierung, was denn sonst. Wenn  sie wirklich die WAHRHEIT beschreiben würde, dann würde ja keiner Vegetarier werden. Also nehme ich mal stark an, dass da Schauermärchen erzählt werden.

Stell dir mal vor: Die Menschen werden ganz freiwillig veganer!

Okay ich stelle es mir kurz vor....: Hilfe ist das alles schrecklich hier. Eine biedere Gesellschaftsform wie in Demolition Man. Und dann sehe ich den Krieg um den kostbaren Boden. In Hamburg legen 20 Schiffe mehr pro Tag an um mehr Gemüse und Obst zu importieren. Ist ja schrecklich...Wo ist der Abbrechen-Knopf?

Kommentar von 0sternchen002 ,

Ich dränge bestimmt niemanden dazu, ich werde gefragt warum ich vegan lebe erzähle meine Geschichte und die positiven Veränderungen, viele denken danach mal nach Informieren sich und hören auf zu Verdrängen und wer das macht wird meist aufhören Flleisch zuessen. 

Kommentar von Apfelkind1986 ,
Missionieren:
    eine Glaubenslehre, besonders das Christentum, unter Anders- bzw. Nichtgläubigen verbreiten
    jemandem eine Glaubenslehre, besonders das Christentum, verkünden und ihn bzw. sie bekehren
    Definition nach Duden.
    Da Veganismus durchaus eine Glaubenslehre ist, trifft das sehr wohl zu.
Antwort
von diroda, 80

Warum gleich so extrem? Bio reicht doch auch, damit es die Tiere besser haben, oder vegetarisch.

Kommentar von EinPicoSohn ,

Seit wann ist es extrem Vegan zu leben? Egal ob Bio oder nicht (heutzutage kann man nicht mal Bio Vertrauen) dafür leiden trotzdem Tiere. 

Kommentar von diroda ,

Du kannst mir doch nicht erzählen das das Ei leidet wenn es gekocht wird. Im Gegenteil leidet eine Kuh wenn sie nicht gemolken wird. Wichtig ist das die Tiere vernünftig, am besten Artgerecht, gehalten werden.

Kommentar von EmptyCages ,

@diroda: Nicht böse gemeint, aber über die Hintergründe der Milch- und Eiergewinnung und in diesem Zusammenhang den Begriff "artgerecht" scheinst du nicht sehr gut informiert zu sein... Macht ja nichts - es ist nie zu spät !

Kommentar von Omnivore08 ,

Seit wann ist es extrem Vegan zu leben?

Seitdem Veganer Landwirte verleumden, dass sie ihre Tiere so quälen das sie leiden würden.

Egal ob Bio oder nicht (heutzutage kann man nicht mal Bio Vertrauen) dafür leiden trotzdem Tiere.

Sagt dir dein Glaube! Stell das nicht als Fakt hin!

Kommentar von EinPicoSohn ,

Vom Bauernhof ist es ja nicht schlimm dazu Habe ich nichts gesagt, aber Fleisch würde ich trotzdem nicht essen. 

Kommentar von ACA25 ,

Liebe/r diroda
Nein, das Ei leidet beim Kochen wirklich nicht. Scharf beobachtet! Trotzdem leidet das Huhn darunter. Wie auch die Kuh, wurde das Huhn zu einer Produktionsmaschine gezüchtet, welche täglich viel mehr Eier legt als es die Natur vorgesehen hätte. Ausserdem haben Veganer ein grundlegendes Problem bei den Eiern: die männlichen Küken. Was denkst du, passiert mit ihnen nach dem schlüpfen? Und was passiert mit dem Huhn, wenn es nicht mehr fähig ist, Eier zu legen? Zurück zur Kuh. Diese empfindet natürlich Schmerzen, wenn sie nicht gemolken wird. Aber die Natur hat auch nicht vorgesehen, dass sie 20 Liter/Tag Milch produziert. Auch hier wird vom Menschen nachgeholfen. Und die Kälber, die den Kühen entnommen werden? Die können in vielen Fällen nicht mal mehr die, für sie bestimmte, Milch trinken, da diese einen zu hohen Fettanteil besitzt. Die Mutterkuh zeigt oft tagelang nach der Geburt verstörende Verhaltensweisen. Sie leidet darunter. (Ethologisch erwiesen) Eine Kuh könnte 20 Jahre lang leben. Der Mensch tötet sie aber bereits mit durchschnittlich 6 Jahren. Und wegen Bio: Nein, ich finde es unter egal welchen Umständen nicht ok, wenn ein empfindungsfähiges Lebewesen getötet wird. Oder findest du es ok, wenn ein Mensch nach einem schönen Dinnerdate, vergewaltigt wird?

Kommentar von Omnivore08 ,

Die Mutterkuh zeigt oft tagelang nach der Geburt verstörende Verhaltensweisen.

1. Mutterkühe sind FLEISCHrinder!

2. Was für komische Kühe kennst denn du? Also die Milchkühe die ICH bereits alle LIVE gesehen habe, haben keine gestörte Verhaltensweise aufgewiesen nach der Kalbung. Woher hast du diesen Unsinn?

Sie leidet darunter. (Ethologisch erwiesen)

Aha...von wem? Und wo ist die BREEEEITE Studie darüber, damit man auch berechtigt ist das Wörtchen "oft" zu benutzen?

Der Mensch tötet sie aber bereits mit durchschnittlich 6 Jahren.

äääähm und? Sie konnte auch nur WEGEN des Menschen leben!

Nein, ich finde es unter egal welchen Umständen nicht ok, wenn ein empfindungsfähiges Lebewesen getötet wird.

Ach echt? Wie findest du es dann, wenn auf dem Acker durch Grubber, Pflüge, Eggen, Walzen und Ernter tausende Tiere (Maulwürfe, Mäuse, Würmer, Schlangen, Echsen, Rehe+Kitze, usw) getötet werden? Und wie findest du es, dass für euch Veganer massenhaft Pestizide eingesetzt werden um Insekten zu vergiften? Wie findest du es, dass Schneckenlinsen für veganes Grünfutter eingesetzt wird um die Schnecken zu vergiften?

Ich nehme mal an, weil du "egal unter welchen Umständen", dass du jeden Tag in den Wald gehst und dich ausschließlich von Beeren und Pilzen ernährst, oder?

Kommentar von HannahHi ,

Was labberst du? Weil eine Kuh wegen Menschen lebt darf man sie beliebig töten? Darf ich das bei meinem Kind jetzt auch machen? Lebt ja schließlich wegen mir

Jeder Mensch mit Hirn weiß, dass IMMER Tiere sterben werden. Veganer verursachen aber so wenig Leid wie möglich. Und stell dir vor! Wegen dir müssen viel mehr Insekten, Maulwürfe und was weiß ich was sterben weil dein ,,Fleisch" erstmal kiloweise futter braucht

Kommentar von Omnivore08 ,

Darf ich das bei meinem Kind jetzt auch machen?

Dein Kind untersteht nicht den Tierschutzgesetzen, sondern dem Strafgesetzbuch. Demnach NEIN! Vor Jahren gab es noch den Paragraphen der "Kindstötung", zum Glück wurde der abgeschaft. Menschen sind nun mal was anderes als Nutztiere. Und diese Tiere wurden NUR zu einem Zweck gezüchtet. Der ordentliche Umgang mit den Tieren wird durch das Tierschutzgesetz realisiert. Und für die menschliche Ernährung sind nun mal Tierprodukte nötig. Und diese Produktion muss auch geregelt werden. PUNKT!

Veganer verursachen aber so wenig Leid wie möglich.

Veganer bilden sich das ein, weil sie den massiven Ackertod und ihre massiven Importware völlig außer Acht lassen.

Du bist 13 Jahre. Auch dir ist es mitlerweile erlauft das Fahrrad zu nehmen und dem Traktorfahrer bei der Arbeit zuzuschauen. Einbildung ist nun leider doch keine Bildung

Und stell dir vor! Wegen dir müssen viel mehr Insekten, Maulwürfe und was weiß ich was sterben weil dein ,,Fleisch" erstmal kiloweise futter braucht

Futter, welches a) nicht zwingend vom Acker kommt, b) NEBENprodukte von anderen Produkten sind und c) GRAS ist.

Außerdem ist kiloweise dermaßen falsch.

Ein Schwein hat eine Futterverwertung von 1:2,7. Um ein vielfaches Besser als beim Menschen. Der Mensch braucht vieeeeeel mehr Futter um 1kg zu wachsen. Und wenn es vegan wird, dann sogar noch mehr.

Von daher ist deine 13 jährige - einseitige Denkweise leider realtitätsverfremdet!

Kommentar von EmptyCages ,

DH ! Sehr gut erklärt, ACA25 - ist allerdings vor allem für den Omnivoren hier ein dunkelrotes Tuch...!

Kommentar von EinPicoSohn ,

@ACA25 wie recht du doch hast! Es geht hier um lebende Wesen Leute, die fühlen genau so wie wir! Sie können nicht sprechen, aber sie haben genau so Gefühle wie wir! Es geht nicht darum wie sie getötet werden("ohne Qual" oder mit) im Endeffekt werden die ja trotzdem getötet. Und ich finde es nicht menschlich etwas totes zu essen, oder das Milch von kleinen Tier Babys zu klauen (ja klauen, weil das eigentlich deren Milch ist und nicht meins lol) 

Kommentar von Omnivore08 ,

Und ich finde es nicht menschlich etwas totes zu essen, oder das Milch von kleinen Tier Babys zu klauen (ja klauen, weil das eigentlich deren Milch ist und nicht meins lol)

Mhh ich finde das VOLL Menschlich, da der Mensch nun mal biologisch betrachtet auch seinen Platz in der Natur hat. Und für die Ernährung sterben IMMER andere Lebewesen! IMMER!

Warum klaust du dann eigentlich dem Gemüse die Frucht? Warum klaust du dem Dinkelweizen die Körner, obwohl er sich damit vermehren will? Wie menschlich ist das denn?

Ziemlich einseitig deine Denkweise!

Kommentar von EinPicoSohn ,

So @ Omnivore08 das habe ich dir auch privat geschrieben, jetzt schreibe ich das hier damit das jeder sieht

Was ist mit dir eigentlich los? Wieso so negativ eingestellt? Komm mal klar und kommentier nicht so mit 10.0000 Meter langen Texten, deine Vorurteile Jucken keinen. Wenn du diskutieren willst, oder deine Meinung äußern willst, tu es aber bitte komm mir nicht mit deinen beleidigenden Vorurteilen an und deinen unseriösen Quellen die eh nur aufs Geld hinaus sind, damit die Menschen nicht die Wahrheit sehen. Und nein, ich mag PETA selber nicht aber sie zeigen Zur mindestens die Wahrheit. Es ist mir verdammt noch mal egal, ob du nun gehst und dir dein Steak gönnst, aber ich kann es nicht zulassen das sowas unmenschliches wie du Tierquälerei unterstützt und dazu noch argumentiert. Würdest du auch nur ansatzweise Wissen besitzen und hättest du ansatzweise Gnade gegenüber andere Lebewesen würdest du nicht so sinnlose Dinge schreiben, und versuchen zu argumentieren (das Tiere LEBEWESEN töten doch nicht so schlimm ist etc etc) Gott, bitte schalte dein Hirn ein und denk mal bisschen nach was du da von dir gibst.

Kommentar von Laury95 ,

@EinPicoSohn

Amen.

Kommentar von EmptyCages ,

Leider ist auch Bio meist Augenwischerei und lediglich auf die Fütterung bezogen, nicht aber auf das Wohl der Tiere ausgerichtet ! Schau mal das Video an "Die Bio-Lüge"... Im Übrigen ist es viel "extremer", Fleisch, Fisch, Milch und Eier zu konsumieren !

Antwort
von EmptyCages, 36

Ich finde deinen Entschluss prima ! Nimm deiner Familie deren Reaktionen nicht übel - alles, was man nicht verstehen will bzw. was einem auf den ersten Blick fremd und weit weg erscheint, wird erstmal verlacht... Für viele ist das eben der einzige Weg, um sich selbst und die lebenslang gewohnten Denk- und Verhaltensweisen zu schützen und zu verteidigen.... Das Nachdenken kommt meist später - oder vielleicht auch nie ! Ich empfehle dir zum Reinschnuppern folgende Bücher und Seiten:

Bücher:

"Vegan" von Marc Pierschel,

"Ab heute vegan" von Patrick Bolk,

"Anständig essen" von Karen Duwe,

"Kein Fleisch macht glücklich" von Andreas Grabolle und

"Ich bin dann mal vegan" von Bettina Hennig.

Gute Einsteiger-Seiten sind:

"Achtung Pflanzenfresser - vegan für Anfänger",

"vegan.eu",

"vegane-beratung" und

"provegan"

Vegan zu leben ist keine Hexerei und all die Vorurteile, Diskreditierungen und Falschaussagen entstammen der Indoktrination durch die, die am Leid der Tiere und deren Ausbeutung verdienen - andere glauben ihnen blind, weil Fleisch und Co. ja so lecker ist... Lass dich niemals beirren oder verunsichern, sondern geh deinen Weg und überzeuge mit Wissen, klarer Überzeugung und Geradlinigkeit - all dies wird parallel mit wachsender Information und steigendem Bewusstsein zunehmen und es leichter machen ! Ich wünsch dir alles Gute - wir sind immer da...:)

Kommentar von EmptyCages ,

Mit klaren und informativen Statements wird es für dich leichter, dich in deiner Lebensweise zu behaupten - das hilft dir auch, authentisch und glaubwürdig rüberzukommen... Nimmt oft den Wind aus den Segeln derer, die dich erstmal nicht verstehen wollen oder können (vielleicht auch beides...:)

Antwort
von dafee01, 90

Wenn du das alles selbst finanzieren kannst, dann mache das! Erwarte aber nicht von deinen Eltern, daß diese das unterstützen und die Mehrkosten tragen! Beleidigungen  sind nicht angebracht!

Kommentar von EmptyCages ,

Klons bzw. Abziehbilder der Eltern, Mitläufer und Ja-Sager der Gesellschaft und Vorurteile erst recht nicht ! :)

Antwort
von Blackinked94, 99

Ich lebte 7 Jahre vegan ... Wenn man Vegan leben möchte, dann macht man das einfach und nimmt sich kein Plan vor wie bei einer Diät. Familie, Freunde, etc.... nunja. Ob du nun Vegan lebst oder nicht.. werden sie rein theoretisch zu dir stehen und sich damit abfinden.

Kommentar von EmptyCages ,

Darf ich fragen, warum du nach ganzen 7 Jahren nicht mehr vegan leben magst ?

Antwort
von nonamestar, 101

Das alles kannst Du entscheiden wenn Du Dein eigenes Geld verdienst, selbst einkaufst und Dein eigenes Leben führst.

So lange Mama einkauft und das Essen von den Eltern bezahlt wird, wirst du essen müssen was auf den Tisch kommt.

Beleidigungen Deiner Eltern solltest du unterlassen ("zurückgebliebene Denkweise").

Kommentar von EinPicoSohn ,

Ist keine Beleidigung, es ist einfach so. Sie nimmt mich nicht mal ansatzweise ernst, und ließ mich damals nicht mal aussprechen, nein ich wurde sogar angeschrien weil sie ja 2 € mehr ausgeben musste in Supermarkt. 

Es ist ja nicht viel verlangt, wenn ich statt Kuhmilch, Kokosmilch oder sowas möchte. 

Kommentar von nonamestar ,

Wenn DU die 2 Euro mehr erarbeitest und bezahlst, soll es OK sein.

Ich würde sie nicht bezahlen.

Kommentar von EmptyCages ,

Merkst du echt nicht, dass es hier um so viel mehr geht als um 2 Euro ??

Kommentar von Omnivore08 ,

Es ist ja nicht viel verlangt, wenn ich statt Kuhmilch, Kokosmilch oder sowas möchte.

1. es geht nicht um "einmal" 2€, sondern um ständige Ersatzprodukte

2. Kokosmilch gibt es nicht! Milch ist ein EU-weit geschützter Begriff und kann schon per Defenition nicht pflanzlich sein, da Pflanzen keine Euter haben!

Kommentar von EmptyCages ,

Fail ! Hab letztens bei EDEKA eine Kokosmilch gekauft, die ausdrücklich so deklariert war ! Deine Milchlobby kann mir den Buckel runterrutschen mit ihrer geschützten Definition - ausgetragen auf dem Rücken der wehrlosen Tiere ! Welch bodenlose Anmaßung, Tiere für ihre Gier und ihre Skrupellosigkeit auszubeuten, naive Verbraucher zu indoktrinieren und ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen, sie darüberhinaus bewusst krank zu machen und dann noch den Hochmut zu besitzen, etwas, das allein den Tieren gehört, als "geschützt" zu bezeichnen und Milch als "fair" zu deklarieren... Schlimmer geht`s wohl nimmer !

Kommentar von ACA25 ,

Wenn man geschickt ist, ist eine vegane Ernährung nicht einmal teurer! Sojamilch kann man z.B ganz einfach selbst herstellen. Und all diese Ersatzprodukte: ok am Anfang kann ich es nachvollziehen aber je länger du vegan bist, desto weniger brauchst du diese Ersatzprodukte.

Kommentar von HannahHi ,

Verantwortungsvolle Eltern würden versuchen ihr Kind zu verstehen und eine Lösung zu finden. Wenn meine Mutter nichts gemacht hätte, hätte ich mich von mir aus von Reis ernährt ;)

Kommentar von nonamestar ,

Verantwortungsvolle Eltern verbieten ihren Kindern so einen Unsinn - insbesondere so lange sich die Kinder in der körperlichen und geistigen Entwicklung befinden.

Kommentar von EmptyCages ,

Verantwortungsvolle, aufgeschlossene und faire Eltern sollten ihren Kindern zuliebe ihre eigenen oft erstarrten und indoktrinierten Denkweisen und Gewohnheiten überdenken - immerhin geht es ihren Kindern um Leid anderer... Sollte man eher unterstützen als verbieten... Dass vegane Ernährung vor allem im Kindes- und Jugendalter schädlich sein sollte, versuchen uns die Tierleidlobbies weismachen zu wollen - die Gründe sind nicht allzu schwer durchschaubar !

Kommentar von Omnivore08 ,

Dass vegane Ernährung vor allem im Kindes- und Jugendalter schädlich sein sollte, versuchen uns die Tierleidlobbies weismachen zu wollen

Das macht keine Lobby, sondern UNABHÄNGIGE Ernährungswissenschaftler kommen zu dem Schluss, weil sie AHNUNG haben von dem was sie STUDIERT haben

Kommentar von AppleTea ,

Es soll ja auch Ernährungswissenschaftler geben, die Vegane Ernährung befürworten ;) aber die sind ja deiner Meinung nach auf KEEREIINEN Fall Unabhängig.

Kommentar von AppleTea ,

Die bezeichnen das echt noch als "fair"?? Ich frag mich wem gegenüber das fair sein soll..

Kommentar von EmptyCages ,

Ja, an den Ställen und Scheunentoren sieht man immer wieder diese bunten Schilder "Die FAIRE Milch", mit denen für höhere Milchpreise für die Bauern plädiert wird... Um die Kühe und deren Wohl und Wehe geht es dabei nicht !

Kommentar von Omnivore08 ,

Um die Kühe und deren Wohl und Wehe geht es dabei nicht !

Und wieder eine Geschichte aus den Fingern gesogen.....man man man....du hast eine komische Fantasie.....du kannst es nicht anders als IMMER Landwirte zu verleumden! Ekelhaft

Antwort
von Omnivore08, 55

Wenn ich hier einige kommentare schon wieder lese, wird mir echt übel!

Hallo liebe Leute! Ich (16,w) möchte Vegan Leben.

Vegan ist für Heranwachsende und Kinder nicht geeignet. Und die Eltern müssen diesen Trend erst recht nicht mitmachen. Warte bis du 18 bist und dein eigenes Geld verdienst. Dann kannst du dich ernähren wie du gerne magst!

aber wenn ich daran denke, wie Tiere dafür leiden

Da ist schon der Denkfehler. Warum müssen bei euch veganen Wunschvorstellungen immer die Tiere leiden? Mit leidenden Tieren hat man keine Milch- und Fleischleistung. Der Landwirt ist bestrebt die bestmögliche Tiergesundheit zu garantieren.

Eure leidenden Tiere sind ein Mythos!

an ich tu das für mich selber und für die Tiere

Du tust weder was für dich, noch was für die Tiere!

Wie erkläre ich das meinen Mitmenschen?

"Hallo Kevin, hallo Chantal, hallo Mutti....Ich habe den Bezug zur Landwirtschaft komplett verloren. Ich glaube fest an leidende Tiere. Daher muss ich jetzt auf die gesunden tierischen Lebensmittel verzichten. Verzeiht mir"

und meine Mutter kam mal wieder mit ihrem zurückgebliebenen Denkweise an

Tolle Einstellung hast du zu deiner Mutter...*sarkasmus*

Schon mal daran gedacht, dass vielleicht der Veganismus eine zurückgebliebene Denkweise ist?

Ich hasse uns Menschen dafür, das Tiere wegen uns leiden

Ich hasse Menschen, die Landwirte dermaßen verleumden, dass sie ihre Tiere quälen!

Und eine Frage noch, was ist alles in den Klamotten NICHT Vegan?

Alle Klamotten sind nicht vegan, weil für die Produktion von Klamotten Maschinen benutzt werden. Maschinen bestehen u.a. aus Kupfer. Bei der Kupferraffination wird Knochenleim als Hemmstoff eingesetzt. Demnach ist auch dein el. Gerät, mit dem du gerade die Frage geschrieben hast nicht vegan.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Gruß Omni

Kommentar von HannahHi ,

Oh Gott. Das Danke nehme ich zurück. Ausversehen

Echt traurig das es solchen Hobbylosen Leite gibt :D

Vegan ist nicht ungesund. Für kein Alter. Klar müssen die Tiere leiden! Was stellst du dir denn vor? Das alles so supi dupi toll aussieht wie beim Bauer von nebenan?

Sorry aber echt unglaublich die Denkweise :D

Gruß Veganer

Kommentar von Omnivore08 ,

Vegan ist nicht ungesund. Für kein Alter.

Das sehen Ernährungswissenschaftler und Kinderärzte aber ganz anders! Vegan kann im Wachstum sogar richtig gefährlich werden!

Was stellst du dir denn vor? Das alles so supi dupi toll aussieht wie beim Bauer von nebenan?

Brauch ich mir niocht vorzustellen. Ich kann es ja live sehen!

Sorry aber echt unglaublich die Denkweise :D

Gruß Veganer

Entschuldigung, aber ich verstehe dein Kommentar nicht

Gruß Omnivore

PS: was stellst du dir eigentlich so alles vor? Das alles veganes so supi dupi gesund ist und für jedes Alter geeignet, wie es PeTA & Co propagieren? Träum weiter deinen Traum!

Kommentar von AppleTea ,

Omni.. jetzt mal ernsthaft: selbst wenn du wirklich glaubst, dass die Tiere nicht leiden und Fleisch essen für DICH ethisch gesehen in Ordnung ist, so kannst du doch nicht von allen anderen verlangen, dass sie deine ethischen Ansichten teilen? Jeder muss das doch selbst für sich entscheiden.. Für mich ist es halt nicht in Ordnung und deshalb unterstütze ich es auch nicht, soweit ich es kann.

Kommentar von Omnivore08 ,

joar...du hast deine ethischen Ansichten und ich meine. Und solange ihr eure Ethik immer als die einzig richtige verkauft, solange hab ich ja wohl auch das recht dazu

Kommentar von EinPicoSohn ,

Omnie oder wie du auch heißt ich schreibe das jetzt überall damit das jeder sieht :-) 

Was ist mit dir eigentlich los? Wieso so negativ eingestellt? Komm mal klar und kommentier nicht so mit 10.0000 Meter langen Texten, deine Vorurteile Jucken keinen. Wenn du diskutieren willst, oder deine Meinung äußern willst, tu es aber bitte komm mir nicht mit deinen beleidigenden Vorurteilen an und deinen unseriösen Quellen die eh nur aufs Geld hinaus sind, damit die Menschen nicht die Wahrheit sehen. Und nein, ich mag PETA selber nicht aber sie zeigen Zur mindestens die Wahrheit. Es ist mir verdammt noch mal egal, ob du nun gehst und dir dein Steak gönnst, aber ich kann es nicht zulassen das sowas unmenschliches wie du Tierquälerei unterstützt. Würdest du auch nur ansatzweise Wissen besitzen und hättest du ansatzweise Gnade gegenüber andere Lebewesen würdest du nicht so sinnlose Dinge schreiben, und versuchen zu argumentieren (das Tiere LEBEWESEN töten doch nicht so schlimm ist etc etc) Gott, bitte schalte dein Hirn ein und denk mal bisschen nach was du da redest.

Kommentar von Omnivore08 ,

looooool, zu geil. Dein Text rahme ich mir ein. Der ist echt toll ^^

So nun kannst du weiter träumen gehen von einer heilen heilen Veganerwelt

Kommentar von EinPicoSohn ,

Du Kind jetzt mal im ernst wie alt bist du? Hat dir der Unge kein Autogramm gegeben oder wieso so hasserfüllt gegenüber Veganern, Kind?  

Ein Mensch, der beleidigend seine Meinung äußert, viel sinnloses Zeug schreibt und meint das er nur recht hätte ist einfach nur ein dummer zurückgebliebener Wesen. Du kannst dir nicht mal die Meinungen von anderen geben :D sowas ist echt armselig af, wie schon auch mal erwähnt, ich hoffe du schaltest iwann dein Hirn ein.

Ach ja dein looool kannst du dir sonst wohin schieben, wie deine Argumente doch ausgehen, herrlich sowas :-) 

Kommentar von Omnivore08 ,

Du Kind jetzt mal im ernst wie alt bist du?

doppelt so alt wie du!

beleidigend

wo denn?

Eher ist es von DIIIIR beleidigend zu unterstellen, dass Landwirte ihre Tiere quälen. Du solltest dich dringend mal mit Landwirtschaft beschäftigen.

viel sinnloses Zeug schreibt

Achja? Was denn da?

ich hoffe du schaltest iwann dein Hirn ein.

Habe ich schon längst getan! Was denkst du warum sonst ich gegen den politischen Veganismus bin? Weil mir diese Verleumdungen (auch deine!), Beleidigungen und nachweisliche Falschausagen der Veganerlobby auf den Keks gehen!

So jetzt aber ab ins Bett, sonst lernst du morgen nichts in der Schule...

Kommentar von EinPicoSohn ,

Ach ja die Landwirte lieben ihre Tiere die Tiere haben Platz aller Welt, USA und die Welt lieben die Muslime und es ist alles soooo fröhlich und es herrscht auch kein Krieg, die Flüchtlinge die hierher flüchten sind auch nur Existenz unserer Fantasie 😂😂😂😂 

damn in was für einer abgefuxkten Fantasie Welt lebst du? Jetzt sei mal ehrlich? Wer hat dir diese Geschichten erzählt? Die ach so berühmten Wissenschaftler? Wusstest du schon das deine ach so viel wissenden berühmten Wissenschaftler, bis hin zu Politiker alle zusammenarbeiten? Für Geld und Macht? 

Ich bitte dich, ohne sxheixs ich hab noch nie Menschen so sehr darum gebittet, ICH BITTE DICH, recherchiere ordentlich und gib nicht so viel sxheixse von dir! 

Wie selbstbewusst doch Menschen reden können ohne zu wissen, du tust mir echt leid!!! 😂

Kommentar von Omnivore08 ,

Wer hat dir diese Geschichten erzählt?

Man braucht mir keine Geschichten erzählen...ich habe AUGEN im Kopf und kann mir - wie jeder andere Mensch übrigends auch - Landwirtschaft LIVE anschauen. Dazu genügt es sich aufs Fahrrad zu setzen und rauszufahren. Landwirte beissen nicht! Die können sogar reden!

Die ach so berühmten Wissenschaftler? Wusstest du schon das deine ach so viel wissenden berühmten Wissenschaftler, bis hin zu Politiker alle zusammenarbeiten?

Ach ist das so? Dann möchte ich dir mal verraten, als du den Kindergarten verlassen hast ich mein Studium begonnen habe und da MIT Wissenschaftlern das wissenschaftliche arbeiten theoretisch und praktisch gelernt habe und angewendet habe. Mir ist nicht aufgefallen, dass den Wissenschaftlern oder mir bei meinen wissenschaftlichen Thesen irgendjemand auch nur ansatzweise reingequatscht hat. Schon gar nicht die Politik!

Im Studium lernt man auch das freie denken und das WISSENSCHAFTLICHE Denken. Da geht es um Fakten und nicht wie in der Politik um Meinungen mit Hand heben. Wirst du vielleicht auch mal irgendwann erfahren, wenn du die Schule mal verlassen wirst!

Und schon wieder verleumdest du Menschen: Diesmal die Wissenschaftler. Echt abenteuerlich deine Erfindungen!

Für Geld und Macht?

Klar...weil es ernsten Wissenschaftlern ja auch im "Macht" geht. tss

recherchiere ordentlich und gib nicht so viel sxheixse von dir!

Das habe ich gemacht mein kleines Kind! Ordentliches wissenschaftliches Arbeiten mit ordentlicher Recherche habe ich im Gegensatz zu den meisten Veganern hier nicht nur gelernt, sondern muss es auch praktizieren!

Wie selbstbewusst doch Menschen reden können ohne zu wissen, du tust mir echt leid!!! 😂

Dann schau mal in Spiegel. Oder glaubst du echt alles was dir die schlecht-recherchierte Veganerlobby die alles für Vakten vor die Nase setzt?

Werd' erwachsen, dann können wir weiter reden. Und urteile nicht über Wissenschaftler, die du nie erlebt hast! Wenn dieser Unfug auf einer deiner verleumderischen Veganerseiten steht, dann bist du aber einer ganz ekelhaften neuen Lüge reingefallen.

Also so naiv und leichtgläubig wie du war ich mit 16 nicht....echt traurig die heutige Jugend!

Kommentar von EinPicoSohn ,

Egal was man dir sagt, du hast recht ne? 

Das lese ich so aus deinen Texten. Mein lieber, ich habe keine Lust mit dir 10 Stunden hier rumzudiskutieren, da du mit deinen sinnlosen Argumenten ständig ankommst. 

hier schau dir dieses Video an http://youtu.be/vjdL6ZldCLc und lass dich selber überzeugen(nein ist nix von PETA) 

Wenn du auch nur ansatzweise Wert auf andere Meinungen gibst, dann tu es bitte, dauert nur ne Stunde. 

Kommentar von Omnivore08 ,

Ist das auch so ein langweiliges Video mit den ewig langweiligen Scheinargumenten?

Warum sollte ich mir das Video anschauen? Ich will doch gar nicht mich widernatürlich vegan ernähren. Die Gesundheit und die Ökologie ist mir wichtiger als eine naturfremde, emotional-gerichtete Fehlernährung, welche auf Nahrungsergänzungsmittel basiert.

Ich schau mir das Video vielleicht mal heut am Tag an...aber nur aus Kritik-suchender Mensch. Ganz sicher wird auch dieses Video mit seinen Argumenten mich nicht von der artgerechten Ernährung des Menschen abbringen.

Kommentar von EinPicoSohn ,

So du gehst echt zu weit. außerdem dein Profilbild ist echt rassistisch, und woher nimmst du dir bitte das Recht mich als unreif,leichtgläubig etc zu bezeichnen KENNST DU MICH PERSÖNLICH? hör auf damit man! Hör auf mit deinen Vorurteilen! Fühl dich nicht wie etwas besseres, denn das bist du nicht, NIEMAND IST ES!

 Du hast es dir nicht mal angeschaut verdammt wieso hast du so viele Vorurteile? Wieso bist du so negativ, so pessimistisch?? Wieso kannst und willst du dir keine anderen Meinungen anhören??? Wieso meinst du ständig das du im rechten stehst? Stell dir vor, du tust es nicht mal ansatzweise, mit was für Argumenten willst du dann kommen? 

Und der Mann im Video will dich nicht mal vegan machen er erklärt da nur einiges, wie die Industrie etc funktioniert und was wir da eigentlich IN WAHRHEIT zu uns nehmen!! Er will dich nicht mal überzeugen was redest du da ???? Und keine Angst da werden keine Bilder von gequälten Tieren kommen damit du Mitleid spürst (obwohl die Bilder pure Wahrheit sind ....) 

Ich hoffe wirklich für dich das du mal endlich die Wahrheit siehst, denn dein Studium, und die Wissenschaftler haben dir da wohl nix gebracht!!

Kommentar von Omnivore08 ,

außerdem dein Profilbild ist echt rassistisch

wo ist das bitte rassistisch, wenn ich vor dem politischen Veganismus warne? Rassismus ist das was zum Beispiel eine gewisse melanie Joy betreibt: Sie steckt nämlich alle Fleischesser in einen Topf, schreibt Karnismus drauf und sagt "wir sind die guten". DAS ist Rassismus pur: Klassifizierung von Menschen in gut und böse. So eine Frechheit würde ich mir in meinem Leben nicht trauen Menschen in Schubladen zu stecken!

und woher nimmst du dir bitte das Recht mich als unreif,leichtgläubig etc zu bezeichnen KENNST DU MICH PERSÖNLICH?

Mit dem gleichen Recht wie du Landwirte und Wissenschaftler verleumdest! Wenn du diese Verleumdungen aussprichst, weil sie anscheinend nur nachgeplabbert sind, dann kann ich dich sehr wohl auch als leichtgläubig beurteilen, weil du meiner Ansicht nach keinen Funken Ahnung von Landwirtschaft und Wissenschaft hast. Möchtest diese aber zu beurteilen wissen. Fass dir also mal lieber selbst an die Nase!

Hör auf mit deinen Vorurteilen!

Was berechtigt es dann DICH dazu bitte alle Landwirte und alle Wissenschaftler mit Vorurteilen zu verleumden? hallooo? Scheinst ja ein ganz schlaues Mädchen zu sein!

Fühl dich nicht wie etwas besseres, denn das bist du nicht, NIEMAND IST ES!

Du erst recht nicht...schon gar nicht, wenn du vegan leben willst!

 Du hast es dir nicht mal angeschaut verdammt wieso hast du so viele Vorurteile?

Ich hab gesagt ich schaue es mir heute am TAG an....ich hab jetzt die Nacht kein Bock auf so eine Gefühlsdusselei eines Veganers von Youtube. Ich kenne schon sooooo viel: Von Dr. Henrich bis "der Artgenosse"....immer die selben Argumente...immer die selben beleidigungen gegen Fleischesser...immer die selben Verleumdungen gegen Landwirte der Viehzucht....und immer die Ausblendung der Tiere, welche auf dem Acker sterben. NUR Tiere der Viehzucht leiden...das langweilt mich einfach. Und darauf habe ich jetzt die Nacht einfach kein Bock!

Wieso bist du so negativ, so pessimistisch??

Ich bin nicht pessimistisch. Ich denke nur gerne selbst und lasse mir nicht von irgendwelchen Youtube-Veganer vorschreiben welche Tiere sterben dürfen und welche nicht.

Wieso kannst und willst du dir keine anderen Meinungen anhören???

WER SAGT DAS DENN? Ich sage es dir jetzt zum dritten mal, dass ich mir das Video VIELLEICHT morgen anschaue!

Wieso meinst du ständig das du im rechten stehst?

Weil meine Recherchen andere Ergebnisse liefern als diese ganze Leidkeulen-Schwingerei

mit was für Argumenten willst du dann kommen?

Ich gebe meine Quellen immer an. das kann jeder nachlesen!

er erklärt da nur einiges, wie die Industrie etc funktioniert

Dazu brauch ich kein besserwissenden Veganer, sondern einfach nur in meine Aufzeichnungen schauen. Wie Industrie funktioniert weiß ich selbst. Schließlich bin ich und meine Familie, Freunde Teil dessen.

und was wir da eigentlich IN WAHRHEIT zu uns nehmen!!

Oha....bei dem Wort *hust* "Wahrheit" bekomme ich immer spitze Ohren. Woher kennt denn dieser englischsprechende Veganer die Wahrheit über deutsches Fleisch und deutscher Industrie?

Er will dich nicht mal überzeugen was redest du da ????

Wenn er das nicht will, dann bräuchte er den Vortrag auch nicht machen!

Und keine Angst da werden keine Bilder von gequälten Tieren kommen damit du Mitleid spürst (obwohl die Bilder pure Wahrheit sind ....)

Siehst du...schon wieder....als wenn DUUUUU 16 jähriges Mädchen auch nur ansatzweise die Landwirtschaft kennst. Wohl nur aus Videos.

Klar...alles dunkle, kalte Räume und so, ne? Ach egal, ob es verboten ist...es wird schon stimmen.

Ich hoffe wirklich für dich das du mal endlich die Wahrheit siehst,

Hab ich schon längst! Dazu brauch ich aber kein Veganer mit Vorträgen dazu, sondern einfach nur das Gehirn einschalten und Viehzuchtbetriebe besuchen. SOOO erfährt man die echte Situation.

denn dein Studium, und die Wissenschaftler haben dir da wohl nix gebracht!!

Als ob du das mit deinen niedlichen 16 Jahren beurteilen kannst...lol...du bist echt knuffig.

Studenten, Wissenschaftler, Landwirte...alles gelenkte Menschen ohne freien Willen. Nur die veganen Youtuber kennen die Wahrheit...woher sie die wohl kennen?! bestimmt von "xyWahrheiten.org"....irgendeine Veganerseite, die irgendein Veganer für 4,99€ im Monat aufgemacht hat und seine Erfindungen freien Lauf lässt.

Schau dir doch die Argumente aus meinem Profilbild an und vergleiche es mit deinem YT-Video....na wieviele Treffer hab ich wohl gelandet?

Bei "Wahrheit" bekomme ich seeehr spitze Ohren. Vorallem bei Veganen Vahrheitskäpfer, die Landwirtschaft nur von PeTA & Co kennen.

Mal eine Fachfrage an dich:

Wenn ich mir jetzt dieses Video anschaue und das erzählte mit meinen persönlichen Erfahrung bzw. mit meinen persönlichen Recherchen NICHT übereinstimmt...wer kennt dann die echte Wahrheit? Ist Veganer-Vissen immer höherwertiger einzustufen?

So...nacht...

Ich schau mir das Video am TAG an!

Kommentar von EinPicoSohn ,

Gott war ja klar das sowas nur von jemanden kommen kann der auch daran beteiligt ist 😂 

Außerdem will er 0 Mitleid oder sonst was wie die anderen veganern (wie du ja hier behauptest, ausserdem hat das rein gar nichts mit Mitleid zutun, sondern die sagen nur die Wahrheit in den Videos nur mal so nebenbei. (ist immer noch die Wahrheit kannst es nicht verleugnen, das Tiere in der heutigen Zeit Gequält werden EGAL WO, EIN LEBEWESEN IST EIN LEBEWESEN MIT GEFÜHLEN EGAL WO UND WIE SIE GEQUÄLT WIRD)) 

Quälerei ist Quälerei, man kann das nicht einstufen wie zB "in Deutschland werden die Tiere weniger gequält als in USA deshalb kann ich in Ruhe mein Fleisch essen" (höre ich ehrlich gesagt oft als Argument 😂) im Endeffekt werden sie aber trotzdem gequält PUNKT AUS.  

Und Ich hoffe das du es dir bis zum Ende anschaust, denn am ende kommt auch ne kleine Überraschung :-) 

Kommentar von Omnivore08 ,

Allein deine Prämisse, dass alle Tier IMMER leiden, macht diese Diskussion schon sinnlos...aber so glauben es eben alle Veganer....naja, dann glaube weiter an deine Religion. Ich dagegen möchte nicht glauben, sondern wissen. Daher werde ich auch nie zum Veganer.

Nacht....träum süß von gequälten Tieren aus dem Ackerbau, die für dein Dinkelbrot ihr Leben lassen mussten.

Kommentar von EinPicoSohn ,

Und außerdem es kommt immer darauf an wie man die Wahrheit einstuft bzw definiert. Ich definiere die Wahrheit so, und deshalb schreibe ich hier das auch so, du musst dich nicht gleich angegriffen fühlen von wegen "mimimimi Veganer denken immer sie hätten recht", für mich selber habe ich recht ABER ich höre mir gerne Meinungen an, die ich selber auch akzeptieren kann (was bei dir nicht der Fall ist) 

Wenn du Tiere töten und sie essen als Wahrheit einstufst und dich dermaßen von der "Tradition, und menschliche Bedürfnisse" beeinflussen lässt dann nur zu, es ist dein Leben ich kann mich da nicht einmischen. Aber dann sollte es deiner Meinung auch nicht verkehrt sein, einen Hund zu essen oder? :-) im Endeffekt, können die ja genau so wie Schweine&kühe denken, fühlen, sich bewegen. Die haben beide Organe, haben beide Fleisch, und sind beide Tiere. Also wäre es doch nicht so verkehrt oder? Die menschliche Rasse hat sich einfach nur daran gewöhnt Fleisch zu essen und es ist zu Tradition geworden. Es ist normal ein fuxkin Schwein zu essen, aber verrückt und unmenschlich wenn man ein Hund isst. Ach ja diese Logik dahinter ... (Schwein = Essen, Hund = Haustier, obwohl beide aus Fleisch und Knochen bestehen und beide Tiere sind :-) )

Kommentar von Omnivore08 ,

Hund habe ich noch nicht gegessen, von daher ist das völlig zweitrangig. Hätte aber kein Problem damit das mal zu kosten. Vielleicht mal in der Schweiz, da ist es ja üblich.

Außerdem ist das echt eine komische Logik! Ich esse nicht Tiere, weil sie "Gefühle" haben, sondern weil sie SCHMECKEN! Warum isst du kein Gras? Ist auch eine Pflanze!

Wir haben uns nicht dran "gewöhnt" Fleisch zu essen. Das ist doch völlige Geschichtsverfälschung! Wir haben uns niemals ENTwöhnt Fleisch zu essen, weil Fleisch schon IMMER zum Grundnahrungsangebot des Menschen gehörte!

Deine Logik ist ziemlich merkwürdig....so typisch vegan

Kommentar von EinPicoSohn ,

:D werde ich tun du scheinheiliger alles frexser 

Man klingt sogar abartisch wenn ich das jetzt so lese, damn

Kommentar von AppleTea ,

Pico du kennst Omni scheinbar noch nicht.. wobei, jetzt ja schon :) er kann keine anderen Meinungen akzeptieren, das war nie so und wird vermutlich in diesem Leben auch nix mehr werden. Er denkt, nur seine Meinung zählt und ist die richtige. Es lohnt sich nicht weiter zu diskutieren, denn damit verschwendest du nur Zeit.

Kommentar von Omnivore08 ,

Na du sei mal ruhig AppleTea, du glaubst ja auch daran, dass Ärzte nur schauen was die DGE sagt! = Verschörungstheorien!

Kommentar von EinPicoSohn ,

@AppleTea hab deine Kommentare auch bei seinem anderen Antworten gelesen und ganz ehrlich genau das ist der Punkt wo ich mir denke "Gott lass bitte Hirne regnen .." :D 

Werde auch noch wegen mein alter als unwissend und leichtgläubig eingestuft (Alter und Wissen hat ja viel miteinander zutun wow) 

Auf jeden Fall, omni leb in deiner kleinen verdreckten Welt wo du es liebst Tiere leiden zu sehen (Tiere töten und sie zu essen ist Tierquälerei egal was für ein tolles Leben die doch hatten) aber lass verdammt noch mal uns Vegane Menschen in Ruhe wenn wir dir nichts tun. Und hör auf für jeden Dreck gleich zu argumentieren sowas ist eher armselig, statt "wissend" und schlau. Hast es wohl so sehr nötig dich rechtzufertigen vor einer 16 jährigen unwissenden leichtgläubigen Menschen wie mich ach ja wie herrlich du dich doch wiederpsrichst :-) 

Kommentar von Omnivore08 ,

loool

Kommentar von EinPicoSohn ,

Omnivore ganz ehrlich wo deine Aussagen und Argumente ausgehen hältst du schön den Mund 

Und ich denke nicht das ein Mann der ja schon so vieles gesehen hat und studiert hat noch Sachen wie "looool" schreibt oder Menschen in deren alter einstuft. 

Kommentar von Omnivore08 ,

ausgehen? nö.....es ist mir nur zu laaaaaaaaaaangweilig, weil ich euch Veganern eh nicht von eurer verleumderischen Tierqual-Theorie abbringen kann. Von daher ist jerde Diskussion mit euch sinnlos, weil ich IMMER nur die Tierleidkeule schwingt und Landwirte verleumdet.

Ich red mir wegern dir doch nicht den Mund fusselig!

Kommentar von EinPicoSohn ,

"Typisch Vegan" 😂 tut mir leid aber ein Mensch der ein Hirn besitzt und es auch benutzen kann würde nicht mit solchen argumenten ankommen. 

Ich hoffe du schaust dir das Video noch heute an. 

Kommentar von Omnivore08 ,

"typisch vegan" heißt "typisch vegan"....weil ich ständig immer das selbe gefasel höre, was einfach nur langweilig ist. Einer schreibt vom anderen ab....Hörst du schon wie ich gähne?

Kommentar von AppleTea ,

Wie kannst du bitte Fleisch mit Gras vergleichen? Das eine können wir verdauen und das andere nicht! Allein deshalb essen wir es schon nicht..

Kommentar von Omnivore08 ,

Wie kannst du nur Viehzucht mit Leid vergleichen? Das eine ist harte Arbeit, das andere totale vegane Propaganda!

Kommentar von Tanja28052012 ,

So, ich setz jetzt auch mal meine Meinung hier drunter.

Ich bin ganz klar gegen die Massentierhaltung, was für viele ein Grund ist Vegetarier oder Veganer zu werden. Aber das Problem ist ein meiner Meinung nach völlig anderes. Ein Landwirt hat einen 24 Stunden Job. Muss aber trotzdem nebenbei arbeiten gehen. Ein normaler durchschnittlicher landwirtschaftlicher Betrieb kann mit eine Durchschnittsfamilie nicht ernähren. 

War einer von euch Pseudoveganern überhaupt schon mal selber auf einem Bauernhof? Ich glaube nicht. Ihr wollt ach so tolle Weltverbesserer sein und seid aber dabei nicht konsequent. Ihr habt Autos, nutzt Busse, geht ins Kino, benutzt PCs und habt Smartphones. Ihr habt Haustiere und geht reiten.... Für mich verträgt sich das alles mit dem Thema Vegan sein nicht. 

Im übrigen, auch Pflanzen sind Lebewesen. Woher willst du wissen, dass die Kartoffelpflanze, die ausgerissen wird und stirbt, wenn geerntet wird, nicht leidet? Und außerdem, isst du den Tieren das essen weg. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community