Frage von 09September1893, 90

Wie wendet man Teebaumöl gegen Schuppen an?

Ich hab brutalste Schuppen und hab im Internet gelesen, das Teebaumöl hilft. Meine Frage ist jetzt wie muss ich das anwenden? Unverdünnt? Mit Shampoo gemischt? mit Wasser gemischt? Wie viele Tropfen? Einwirkzeit wie oft wiederholen?...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Head&Shoulders, Business, 76

Hallo 09September1893,

da wir uns täglich mit der Haar- und Kopfhautpflege beschäftigen, möchte ich dir gerne zu deiner Frage antworten.

Schuppen sind richtig nervig – das kann ich gut verstehen. Entstehen können sie durch verschiedene Ursachen, wie z. B. falsche Ernährung oder Haarpflege, Stress, Temperaturschwankungen oder auch Hormonumstellungen. Wichtig ist, dass du deiner Kopfhaut hilfst, wieder in ihre natürliche Balance zurück zu finden. Da musst du allerdings auch ein wenig Geduld haben – unsere empfindliche Kopfhaut braucht da immer eine Weile.

Hausmittelchen, wie Teebaumöl, können helfen, das stimmt, aber leider helfen sie nicht auf Dauer. Sie bekämpfen nämlich nur zeitweise die Symptome. Für eine dauerhafte Lösung solltest du also zu einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo greifen. Wichtig hierbei ist, dass du es regelmäßig und dauerhaft anwendest, da der Anti-Schuppen-Schutz im Shampoo deiner Kopfhaut hilft, sich wieder zu beruhigen.

Zudem kannst du bei deiner täglichen Haarpflege auf folgende wichtige Dinge achten: Nutze immer nur einen kleinen Klecks (z.B. in der Größe einer Euromünze) an mildem Shampoo und achte darauf, deine Haare stets mit reichlich lauwarmem Wasser auszuwaschen. Achte zudem darauf, dass die Kopfhaut auch auf Temperaturen sensibel reagiert und versuche das Föhnen somit weitestgehend zu vermeiden bzw. diesen nur auf die niedrigste Temperaturstufe zu stellen. Wenn die Außentemperaturen es zulassen, solltest du deine Haare lieber an der Luft trocknen lassen. Dadurch strapazierst du deine Kopfhaut nicht unnötig.

Eine zinkreiche Ernährung kann deiner Kopfhaut auch von innen heraus helfen, wieder ihr Gleichgewicht zu finden. Zink findest du vor allem in Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukten, Geflügel, Biofleisch und Nüssen. Zink stärkt deine Kopfhaut von innen heraus und fördert zudem das Haarwachstum. Achte einfach darauf, vermehrt diese Lebensmittel zu dir zu nehmen. :)

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und du bist dein Problem bald wieder los.
Viele Grüße
Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort
von jeansgirl16, 84

Die Anwendung von Teebaumöl für die Haare sollte stets verdünnt erfolgen. Vor der Haarwäsche genügt es die Haare mit dem mit einigen Tropfen Teebaumöl hinzugesetzten Wasser zu beträufeln. Die Tinktur sollte kurz einwirken und dann gründlich unter Benutzung eines milden Shampoos lauwarm ausgespült werden. Diese Prozedur solle allerdings nicht zu oft wiederholt werden, denn das Teebaumöl neigt dazu die Haut zusätzlich auszutrocknen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community